Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?24037


Roberto Aguire und Robin Williams spielen die Hauptrollen im Film "Boulevard". Foto: Starz Digital

Nächsten Monat soll der letzte Film mit Robin Williams in die Kinos kommen: Hier spielt der "Birdcage"-Schauspieler einen älteren Mann, dem ein Callboy zu neuer Blüte verhilft.

Im letzten Jahr nahm sich Robin Williams im Alter von 63 Jahren das Leben (queer.de berichtete). Jetzt kommt endlich sein letzter Film in die Kinos: Wie "Starz Digital" mitteilte, soll der Film in Nordamerika am 10. Juli anlaufen. Einen deutschen Starttermin gibt es aber noch nicht.

In dem Drama, das bereits erfolgreich auf mehreren Filmfestivals lief, spielt Williams einen alternden Bank-Angestellten, der seit mehr als einem Vierteljahrhundert mit einer Frau verheiratet ist, sich aber in der Beziehung langweilt. Dann trifft er einen jungen schwulen Callboy (Roberto Aguire) und krempelt sein Leben völlig um.

Hier ist der Trailer:



Neben Williams und Aguire sind Bob Odenkirk, Kathy Baker und Giles Matthey in weiteren Rollen zu sehen. Regisseur ist Dito Montiel.

Robin Williams wird außerdem in einer bislang noch nicht veröffentlichten Science-Fiction-Komödie zu hören sein, zumindest in der Originalfassung: Im britischen Film "Absolutely Anything" mit Simon Pegg und Kate Beckinsale leiht er einem Hund namens Dennis seine Stimme. Der Film soll Mitte August auf der britischen Insel in die Kinos kommen. (dk)



#1 Patroklos
  • 19.06.2015, 13:32h
  • Robin Williams war ein toller Schauspieler und die Spielfilme wie "Mrs. Doubtfire", "The Birdcage" und "Der Club der toten Dichter" werden unvergessen bleiben!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 DavidJacobEhemaliges Profil
#3 FelixAnonym
  • 20.06.2015, 01:59h
  • Robin Williams konnte alles spielen: von Drama bis Komödie.

    Wer hätte gedacht, dass es in seinem Inneren so aussieht....

    Immer traurig, wenn ein Mensch sich nicht anders zu helfen weiß, als sich das Leben zu nehmen.

    Zu dem Film:
    sieht vielversprechend aus. Werde ich mir ansehen....
  • Antworten » | Direktlink »