Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 22.06.2015, 13:21h           4      Teilen:   |

Eröffnung des Cologne Pride

Fantasypride: Diebe stehlen Eintrittsgelder

Artikelbild
Während sich Besucher im Park amüsierten, haben Diebe die Einnahmen geklaut (Bild: Fantasypride)

Beim Fantasypride ist es am Samstagabend zu einem Zwischenfall gekommen: Bei der Eröffnungsveranstaltung des Kölner CSDs haben zwei Unbekannte die Eintrittsgelder gestohlen.

Wie die Polizei gegenüber dem Boulevardblatt "Express" bestätigte, drangen zwei Unbekannte gegen 23 Uhr in den Kassenraum des Phantasialand in Brühl ein, brachen den Safe auf und stahlen einen großen Teil der Eintrittsgelder für den Fantasypride.

Sie sollen dem Bericht zufolge ein Loch in eine Wand geschlagen haben, um zum Kassenraum zu gelangen. Da nebenan gerade eine Party mit lauter Musik lief, bemerkte offenbar niemand den Einbruch.

Der entstandene Schaden soll laut Polizei "erheblich" sein, allerdings nicht wie von einigen Medien gemeldet in die Millionenhöhe gehen.

Der Fantasypride eröffnet traditionell den CSD in Köln. Er fand in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal statt. (cw)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 4 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 30                  
Service: | pdf | mailen
Tags: csd, köln, fantasypride, phantasialand
Schwerpunkte:
 CSD Köln
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Fantasypride: Diebe stehlen Eintrittsgelder"


 4 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
22.06.2015
13:50:29


(+3, 3 Votes)

Von Carsten AC


Ich war auch Samstag da und habe den ganzen Tag über und auch noch nachts bei der Party richtig viel Spaß gehabt.

Wer hätte gedacht, dass während der Party Diebe den Park beklauen.

Ich werde nächstes Jahr auch wieder da sein und kann das nur weiterempfehlen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
22.06.2015
16:21:23
Via Handy


(+3, 3 Votes)

Von Felix


Der Auftakt des Cologne Pride im Phantasialand war wieder mal spitze. Wie jedes Jahr...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
22.06.2015
21:33:22


(+3, 3 Votes)

Von PinkPurpleBlue
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Der Fantasypride war so toll und gelungen das es echt weh tut zu hören das sie den Park beklaut hatten.

Letztes Jahr gingen mir die Vielen Sicherheitskräfte noch auf die Nerfen, einer stellte sich sogar zwischen mich und meinen Partner der schon ein paar Schritte weiter gegangen war und ich dann einen anderen Weg gehen sollte.
Dieses Jahr hatte ich kaum sichtbarplatzierte Security bemerkt.

War die Beleuchtung dieses Jahr nicht so präsent oder war die nachts schon aus weil die Show überzogen hatte?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
23.06.2015
11:23:06


(+4, 4 Votes)

Von XDAS
Antwort zu Kommentar #3 von PinkPurpleBlue


@PinkPurpleBlue:

So wie ich das verstanden habe, war der Einbruch außerhalb des Parks in einem Verwaltungsgebäude.

Die Abend-Show war da übrigens zuende. Mein Freund und ich waren da schon bei der Party. Aber wie gesagt: das waren keine Gäste, die Park gestohlen hätte, sondern wahrscheinlich professionelle Diebe, die in ein Verwaltungsgebäude eingebrochen sind. So stand es zumindest in der Presse.

Schade und ätzend ist das auf jeden Fall. Aber ich denke mal, dass der Park gegen Einbruch versichert ist.

Ansonsten hast Du recht:
was ein super toller Tag. Und auch abends / nachts die Party war super.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 Ort: Phantasialand


 SZENE - DEUTSCHLAND

Top-Links (Werbung)

 SZENE



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Mexiko: Papst unterstützt Homo-Gegner Paragraf 175: Schwule Senioren kritisieren Union Magdeburg: Demo für LGBTI-Aktionsplan am Freitag LGBTI-Akzeptanz: Höcke kündigt Kampf gegen "perversen Zeitgeist" an
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt