Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2407

New York Ärzte in den USA haben weitere Fälle des agressiven und multi-resistenten 3-DCR-HI-Virus gemeldet. In New York, wo am Freitag der Fall eines Mannes bekannt wurde, der maximal 20 Monate nach der Infektion Aids entwickelte und nicht auf die Virenbekämpfung anspricht, werden zwei weitere Männer überprüft. Und aus Boston im US-Bundesstaat Massachusetts meldeten Ärzte mehrere Fälle von Patienten, die ebenfalls schnell Aids entwickelten, nachdem sie sich mit einem multi-resistenten HI-Virenstamm infizierten. Dr. David Ho vom Aaron Diamond Aids Research Center in Manhattan sagte, im Falle des New Yorkers habe man es mit einem bisher in New York unbekannten Virenstamm zu tun. Die New Yorker Behörden versuchen derzeit, die zahlreichen Partner zu finden, mit denen der Mann ungeschützten Geschlechtsverkehr hatte. (nb)



32 Kommentare

#1 ACopAnonym
  • 14.02.2005, 15:06h
  • Ja ja, aber wenn man gegen Bareback ist und diese
    Meinung auch in der Szene vertritt, ist man der
    Spielverderber, Spießer und Idiot... das war vorherzusehen
    - das ist keine Überraschung - wir basteln hier unsere
    eigene Schwulenpest - Gratulation an alle Barebacker! Ihr
    habt es endlich geschafft!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Tom JoadAnonym
  • 14.02.2005, 15:17h
  • Viele Jahre Arbeit und Engagement und doch gibt es sie immer noch: diese hirnamputierten Barebacker !
    FIGHT THEM ALL !
  • Antworten » | Direktlink »
#3 MatthiasAnonym
  • 14.02.2005, 16:20h
  • Man kann sich doch schützen...also wenn überhaupt das ist es keine schwulen-pest sondern ne pest für alle barebacker. Mich und euch betrifft es jedenfalls nicht(oder euch etwa doch?)....also für mich kein Grund sich aufzuregen.

    Ironie ist, dass ein schnellerer Krankheitsverlauf das Beste ist, was den Schwulen passieren kann...dadurch bleibt es nämlich nicht so lange unerkannt und es wird sich deutlich langsamer verbreiten. Natürlich nicht so gut für die Infizierten...
  • Antworten » | Direktlink »
#4 ReneAnonym
  • 14.02.2005, 16:37h
  • dass Ihr immer so unqualifiziertes und indifferenziertes zeug zu den barebackern rauslassen müsst, stinkt einem schon voll. ich bin seit zwei jahren überzeugter barebacker und habe ungeschützen verkehr nur mit positiven, weil ich selbst poz bin. trage ich etwa zur verbreitung der seuche bei? ich denke nicht. mich nerven auch die zahlreichen jungen kerle, die mich anbetteln, dass ich sie pozzen soll. sie sollten sich phychisch behandeln lassen, und nicht die barebacker, die ihren sex einfach nur ausleben mit anderen infizierten ausleben. behaltet Euren neid auf ungeschützten verkehr für Euch und bleibt negativ, schlißelich muss es ja noch ein paar menschen geben, die den graus des AIDS überleben!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Burt ReynoldsAnonym
  • 14.02.2005, 16:44h
  • ACop ist der Intelligenteste Schwule den ich kenne. Aids ist eine Schwulenpest!
    Nichts anderes hab ich je gedacht. Endlich hat es jemand zugegeben.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 GunnarAnonym
  • 14.02.2005, 17:11h
  • @ Burt R. Aids ist eine Schwulenpest? Es ist Fakt, das 50% der Neuinfektionen mit AIDS aus dem Hetero-Bereich kommt. Weltweit. ACcop hat geschrieben, das "wir uns selber eine Schwulenpest schaffen". Wenn etwas erschaffen wird, ist es vorher noch nicht nicht da, oder ?

    Mit Homogruß an alle

    Gunnar
  • Antworten » | Direktlink »
#7 SuisseAnonym
  • 14.02.2005, 17:32h
  • Doppelpenetration ohne Kondom eines supersüßen blonden Twink, jede Menge Sperma-ins-Maul Action, der beste Deep Throating Twink, ein Dreier und Vierer und jede Menge Duos... alles bareback. Ein super Twink Film bei dem das Sperma unkontrolliert in der Gegend rumfliegt! ......und das ist ein Top-Link von Queer. de nämlich homoactive.com........also bitte nicht soviel Heuchelei von Queer.de !!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 GescheAnonym
  • 14.02.2005, 18:08h
  • @suisse
    homoactive ist doch einfach ein laden wie amazon, der dvds verkauft. dann dürfte queer.de auch keine links zu amazon haben, die verkaufen ja auch homophobe bücher von edmund stoiber und co. auch der link zur msn suche ist nicht koscher, denn microsoft hat die us-republikaner im wahlkampf unterstützt.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 HampiAnonym
  • 14.02.2005, 20:25h
  • unabhängig von der sexuellen Orientierung,es weiss doch inzwischen jeder,dass barebacking wegen der dünneren Schleimhäute viel rascher zu Blutungen führt als dies beim Vaginalverkehr der Fall ist. Somit ist die Ansteckungsgefahr für HIV auch viel grösser. Wer nur das Ficken im Kopp hat und um sich noch mehr aufzugeilen auch noch Drogen reinschiebt,der muss sich nun wirklich nicht wundern,wenn Gevatter Tod an die Türe klopft schneller als ihm lieb ist...
  • Antworten » | Direktlink »
#10 @HampiAnonym
  • 14.02.2005, 20:35h
  • Ich glaube aber nicht das ungeschützter heterosexueller Vekehr mit einer/einem Positiven deshalb weniger Riskant ist.
    Ungeschützt bleibt ungeschützt.
  • Antworten » | Direktlink »