Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=24089
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Amerikanischer Supreme Court öffnet die Ehe für Schwule und Lesben


#31 PFriedrichProfil
  • 26.06.2015, 18:25hTrier
  • ...Todd Starnes warnte düster: "Warten wir ab, was LGBT-Aktivisten jetzt Christen antun werden."... -

    Na, das Übliche, das weißt du doch, Todd, du Trampel: Schlachten, grillen und mit BBQ-Sauce übergossen einverleiben, was denn sonst?
  • Antworten » | Direktlink »
#32 v6v7tAnonym
  • 26.06.2015, 18:32h
  • Die obersten juristischen Menschen-Versteher haben Recht gesprochen. Recht gesetzt. Legalisiert

    Der deutschsprachige Journalismus:

    "Historische Entscheidung: Oberstes US-Gericht erlaubt Homo-Ehe" -spiegel-

    "Höchstes US-Gericht erklärt Homo-Ehe landesweit für zulässig" -frankenpost-

    "Supreme Court erlaubt Homoehe in allen US-Bundesstaaten" -welt-

    "US-Verfassung gewährt Homosexuellen landesweites Eherecht" -standard-

    Beseitigt Ungleichheit?
  • Antworten » | Direktlink »
#33 grundvaterschaftAnonym
#34 FelixAnonym
  • 26.06.2015, 18:43h

  • Und Deutschland verliert immer mehr den Anschluss, weil unsere Regierung nach Gutsherrenart regiert und Deutschland im homophoben Würgegriff hält.

    Das wird übrigens langfristig auch wirtschaftliche Folgen haben.

    Aber diese Regierung ist so fanatisiert, dass sie ihren Hass über das Wohl des Volkes stellen.

    Armes Deutschland...
  • Antworten » | Direktlink »
#35 ZulassungsstelleAnonym
#36 Tommy1Profil
  • 26.06.2015, 19:01hStraubenhardt
  • Endlich hat das Supreme Court der Vereinigten Staaten mal ein weises und gerechtes Urteil gefällt!
  • Antworten » | Direktlink »
#37 catholicAnonym
#38 VeganBearEhemaliges Profil
#39 HBBerlinAnonym
  • 26.06.2015, 19:24h
  • Antwort auf #24 von williralf
  • I don't know the exact process through which one reaches the German Verfassungsgericht, but I don't understand why that won't happen for the next couple of years.
    Is it because gays and lesbians in Germany have been happy to fight for partial victories (such as "Ehegattensplitting," etc.)? I'm happy that FINALLY this year there is a call for "Ehe für Alle" instead of various cases of "Gleichberechtigung"/"Gleichstellung" of "eingetragene Partnerschaften."
    My husband and I have been in an "e.P." since 2012, but we were offically married in the USA in 2014. I know that if I would take our marriage certificate from the USA to the Standesamt, they would refuse to register it as a marriage, although a hetero friend, American, married to a German citizen, was able to do exactly the same thing without many problems.
    Is that the kind of case that needs to come before the Verfassungsgericht?
    If so, I can't pay for the legal costs, but if there were a group that would pay those costs, I would gladly be a test case.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #24 springen »
#40 auch gutesAnonym

» zurück zum Artikel