Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 28.06.2015, 20:20h           5      Teilen:   |

Falschmeldung des Jahres

CNN hält Dildo-Fahne beim London Pride für IS-Banner



Peinlich, peinlich: Der Nachrichtensender CNN berichtete am Samstag "exklusiv" über eine Fahne des "Islamischen Staats" auf dem London Pride – in Wahrheit handelte es sich um eine recht schlechte Nachahmung, die statt arabischen Schriftzeichen Dildos und Buttplugs zeigte.

Sie sei die einzige Person, die es bemerkt habe, berichtete CNN-Reporterin Lucy Pawle live auf Sendung über ihre "schockierende" Entdeckung. Sie fügte hinzu, dass sie deshalb bereits die Polizei informiert habe.

Auch in der CNN-Redaktion fiel niemandem auf, dass es sich bei der Fahne um einen Scherz handelte. So kam mit Peter Bergen sogar der Experte des Senders für nationale Sicherheit zu Wort. Er erkannte zumindest, dass der Londoner CSD ein "sonderbarer Platz" sei, um die IS-Flagge zu zeigen. Moderatorin Suzanne Malveaux deutete die Dildo-Flagge sogar als Warnung für eine möglicherweise bevorstehende Attacke.

Nachdem Zuschauer den Sender aufklärten, wurde der Mittschnitt der Live-Sendung ganz schnell von der CNN-Homepage gelöscht… (cw)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 5 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 203             10     
Service: | pdf | mailen
Tags: islamischer staat, isis, dildos, london pride
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "CNN hält Dildo-Fahne beim London Pride für IS-Banner"


 5 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
28.06.2015
21:52:06


(+4, 6 Votes)
 
#2
28.06.2015
22:08:34


(0, 6 Votes)

Von Patroklos
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Ich empfehle den Kameramännern von CNN nach dieser Aktion den Verzehr von mehr Vitamin A, um das Sehvermögen zu schärfen! Peinlich!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
28.06.2015
23:25:48


(-3, 3 Votes)
 
#4
29.06.2015
10:50:59


(+6, 6 Votes)

Von Homonklin44
Aus Tauroa Point (Schleswig-Holstein)
Mitglied seit 08.07.2014


Fraglich,ob es mutig oder makaber ist,über die Mörderbande IS solche Witze zu machen.

Fraglich,was es auslösen mag.

Aber man sollte sich nicht von der Angst domineren lassen.Sonst hat sie einen am Arsch!

Berichterstattung und Überreaktion. Das kann zu Shitstorm-Swapping führen. Ku-Klux-Klan-Kutten in Regenbogenfarben hätte CNN sicher sweet gefunden (?)


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
29.06.2015
14:02:30


(+5, 7 Votes)

Von Adam


Ja so ist das Wenn wir Homo aufen CSD nicht mehr als Skandal wahrgenommen werden oder wie ein Besuch im Zoo!!

Muss man hals irgendwas suchen was ein Skandal nahe kommt CNN zeigt es hier ganz gut schnell ohne zu überlegen ein Skandal formen!

Da fällt sogar das Logische denken aus! haupsache Skandal aufen CSD keine Nackten keine am rum poppen also ist jede Schwarze flagge ein IS Banner!

Der Skandal


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 Queer.de-Blog

Top-Links (Werbung)

 MEINUNG



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Bad Säckingen: Interkulturelle Woche zensiert schwulen Film Linke NRW fordert: Schulden machen für LGBTI-Akzeptanz US-Politiker wirbt mit Dragqueens Skateboard-Star Brian Anderson outet sich als schwul
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt