Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?241
  • 06. November 2003, noch kein Kommentar

Kirche und Homo-Erotik – eine nicht gerade Erfolg versprechende Kombination. In Portsmouth in Südengland ist aber alles anders: Bereits zum zweiten Mal ziehen sich die Jungs vom Kirchenchor aus und posen für einen Kalender vor der alt erwürdigen Kathedrale, die auf das Jahr 1180 zurückgeht. Im letzten Jahr haben sie so 3.000£ (4.400€) für wohltätige Zwecke gesammelt. Für den neuen Kalender sind bereits Bestellungen aus vielen Ländern eingegangen, so aus Thailand, Australien und Hawaii.

Insgesamt elf Sangesknaben zeigen als "Heavenly Hunks" ihre Körper. "Es ist alles sehr geschmackvoll", erzählt Hunk David. "Wir machen eine erfrischende Geschichte über die anglikanische Kirche. Wir wollen ein tolles Beispiel sein, wie junge Männer Spaß haben, weil sie in der Kirche und im Kirchenchor sind."

Selbst der Bischof von Portsmouth hat seinen Segen gegeben: "Ich unterstütze alles, was junge Leuten in der Kirche Spaß macht. Ich gratuliere diesen Jungs, die mehr als ihre Seele zeigen und damit Geld für wohltätige Zwecke sammeln." Wieviel Spaß die halbnackten Hunks zusammen genau hatten, liegt nun in der Fantasie des Betrachters.

Der Kalender kostet 6,99£ (zzgl. Versankostenpauschale von 3,49£ nach Deutschland). Pro Kalender wird 1£ an das Roberts Centre gespendet, das unter anderem Menschen in Sozialwohnungen und Krebspatienten unterstützt.

6. November 2003, 13:53 Uhr