Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 01.07.2015, 10:04h           1      Teilen:   |

Nach einer wahren Geschichte

"Foxcatcher": Training beim schwulen Multimillionär

"Foxcatcher" ist am 25. Juni 2015 erschienen
"Foxcatcher" ist am 25. Juni 2015 erschienen

Das homoerotisch angehauchte US-Sportdrama von Regisseur Bennett Miller ist jetzt auf DVD und Blu-ray erschienen.

Goldene Palme 2014 für die Beste Regie, drei Golden Globe- sowie fünf Oscar -Nominierungen 2015 und in den Top 10 sämtlicher Kritiker-Bestenlisten – die Auszeichnungen für Bennett Millers Ausnahmewerk "Foxcatcher" vermitteln einen Eindruck über die künstlerische Tragweite dieses wuchtigen Films.

Basierend auf einer faszinierenden und gleichzeitig tragischen wahren Geschichte gelang dem Regisseur ein hypnotisierendes Drama, das durch seine atmosphärisch dichte Inszenierung und einen herausragenden Cast besticht. Nun ist der Film auf DVD und Blu-ray sowie als Video on Demand erschienen.

Der Ringer und einstige Olympiasieger Mark Schultz (Channing Tatum) hat den Höhepunkt seiner Karriere bereits überschritten, als er ein Angebot bekommt, das er nicht ablehnen kann: Der exzentrische, heimlich schwule Multimillionär John du Pont (Steve Carell) lädt ihn ein, auf sein luxuriöses Anwesen zu ziehen und dort gemeinsam mit dem US-Ringer-Team für die Olympischen Spiele 1988 in Seoul zu trainieren. Marks älterer Bruder und Mentor Dave (Mark Ruffalo), ebenfalls Ringer und gemeinsam mit seinem Bruder Doppel-Olympiasieger vier Jahre zuvor, soll sich ihm anschließen.

Fortsetzung nach Anzeige


Die Verlockungen des reichen Lebens

Doch trotz der Verlockungen des reichen Lebens zögert der reifere, überlegtere Dave. Du Pont, waffenvernarrter Neurotiker und Patriot mit Hang zum Größenwahn, verwickelt Mark zusehends in eine gefährliche Abhängigkeit – Lob und Luxus werden gepaart mit Trainingsqualen und Psychospielen. Als sich Dave eines Tages doch überreden lässt, Teil von "Team Foxcatcher" zu werden und mit Frau und Kindern auf das Anwesen zu ziehen, entfalten divergierende Ansichten, unterschwellige Aggressionen und du Ponts wachsende Paranoia eine desaströse Dynamik.

Channing Tatums und Mark Ruffalos Spiel in "Foxcatcher" beeindruckt durch intensive Körperlichkeit, während Steve Carell in einer schauspielerischen Ausnahmeleistung schier mit seiner Rolle verschmilzt. In feinsinnig besetzten Nebenrollen sind u.a. Vanessa Redgrave und Sienna Miller zu sehen.

Nach seinen preisgekrönten Filmen "Capote" und "Moneyball – Die Kunst zu gewinnen" lotet Bennett Miller einmal mehr die Abgründe menschlicher Ambitionen aus und schuf mit "Foxcatcher" einen Film, der lange nachwirkt. (cw/pm)

Links zum Thema:
» Mehr Infos zur Blu-ray und Bestellmöglichkeit bei Amazon
» Die DVD bei Amazon bestellen
» Offizielle Website zum Film
» Fanpage auf Facebook
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher ein Kommentar
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: foxcatcher, bennett miller
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu ""Foxcatcher": Training beim schwulen Multimillionär"


 1 User-Kommentar
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
23.08.2015
16:19:16


(0, 0 Vote)

Von Blasimus
Aus Hamburg
Mitglied seit 18.06.2013


Habe die BluRay gesehen, konnte da aber nix schwules erkennen?Nur weil jemand auf Ringer steht, brauch er ja nicht Homo sein. Leute die auf Pferdesport stehen, sind ja nicht alle Tiersexliebhaber?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 DVD - DRAMEN

Top-Links (Werbung)

 DVD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Kein sicherer Listenplatz: NRW-Grüne strafen Volker Beck ab Grüne NRW schicken Sven Lehmann in den Bundestag Kein Termin für LGBTI-Aktivisten: Kultusminister redet lieber mit Homo-Hassern Berlin: Straße wird nach Homo-Aktivist benannt
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt