Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?24165

Ausgelassene Stimmung: Das achte "Pink Lake"-Festival findet vom 3. bis 6. September 2015 in Velden am Wörthersee statt (Bild: Wörthersee Tourismus/Fotostudio Horst)

Aris Vassaras fährt seit fünf Jahren zum LGBT-Festival an den Wörthersee. Im Kurz-Interview mit queer.de spricht er über die große Anziehungskraft von Pink Lake.

Vor sechs Jahren hat Aris Vassaras, ein Polizeibeamter aus Brüttisellen bei Zürich, zum ersten Mal von Pink Lake erfahren und das LGBT-Festival am Wörthersee gleich im nächsten Jahr besucht. Seitdem ist das Veldener Event ein fester Termin in der Agenda des 38-Jährigen.

Anfangs reiste er nur zu zweit mit seinem Partner nach Kärnten, nun wird er außerdem immer von seinen besten Freunden begleitet – auch in diesem Jahr beim mittlerweile achten Festival vom 3. bis 6. September. Wie praktisch, dass er eine Ferienwohnung in Velden besitzt.

Was ist für Aris das Besondere an Pink Lake? Wir haben den Schweizer Wörthersee-Fan gebeten, einige Sätze zu vervollständigen. (mize)


Aris Vassaras (re.) und seine Freunde sind ausgehfertig für die traditionelle "Almdudler Trachtenparty" bei Pink Lake (Bild: privat)

Mich zieht es immer wieder zu Pink Lake, weil… mir das überschauliche Festival so gut gefällt.

In meinem Koffer sind… immer genügend verschiedene Badehosen.

Am meisten mochte ich im vergangenen Jahr… das feine Essen im Sol Beachclub.

Die Atmosphäre am Wörthersee ist… einfach grandios.

Zu einem perfekten Tag bei Pink Lake gehört… sonniges Badewetter, gemütliches Beisammensein und coole Party am Abend, sowie ein/zwei/drei… Drinks im legendären "Stamperl" bei Klaudia, Hanni und Co.

Die Gäste von Pink Lake würde ich beschreiben als… aufgeschlossen und kommunikativ.

Die Kärntner habe ich erlebt als… sehr gastfreundlich.

Der romantischste Platz in Velden ist... die Aussichtsbank oberhalb vom Seecorso mit Blick über die gesamte Veldener Bucht.

Mein Sightseeing-Tipp außerhalb des Festivals ist… der neue Aussichtsturm auf dem Pyramidenkogel.

Bei Pink Lake trinke ich am liebsten… kühles Bier.

Mein Tipp für ein Restaurant ist… ein feines Steak im "Goritschnigg" oder leckere Kärntner Spezialitäten im "Traumschiff".

Das beste Geheimnis von Pink Lake ist… die überschaubare Größe.

In diesem Jahr freue ich mich besonders auf… das Zusammentreffen mit altbekannten Freunden.

Youtube | Eindrücke vom "Pink Lake"-Festival im vergangenen Jahr


#1 GustavvAnonym
  • 09.07.2015, 16:58h
  • Nun, die Polizeibeamten im Kanton Zürich scheinen ja nicht schlecht zu verdienen, wenn Herr Aris Vassaras Eigentümer einer Ferienwohnung am Wörthersee ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Miguel53deProfil
  • 10.07.2015, 07:55hOttawa
  • Antwort auf #1 von Gustavv
  • Was diese Anmerkung jetzt mit dem Artikel zu tun hat? Erschliesst sich mir gerade nicht.

    Mir stoesst eher die seltsame Ueberschrift auf. Wo packt da jemand aus? Welche bisher verborgenen Wahrheiten werden uns nun beschrieben? Was ist das Geheimnis?

    Also, ich habe da doch ein bisschen an ein gewisses Blatt denken muessen. Aber auch an das "Gruene Blatt" oder die sonstige Regenbogenpresse.

    Nix fuer ungut...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 andreMucAnonym
#4 Patroklos
  • 10.07.2015, 23:22h
  • Antwort auf #2 von Miguel53de
  • Stimmt, damit werden meist negative Erfahrungen ausgesprochen, so nach dem Motto "auf gar keinen Fall besuchen bzw. mitfeiern, denn mehr 'Schein als Sein' oder 'das absolute Schnarchevent, deshalb spart das Geld lieber für andere Sachen'."

    Besser wäre gewesen: "Pink Lake: ein Stammgast schildert seine Erfahrungen".
  • Antworten » | Direktlink »