Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2417

Montpelier Konservative Gruppen im US-Bundesstaat Vermont fordern die Absetzung von vier der fünf Verfassungsrichter. Bei der anstehenden Neubesetzung des Senates sollten die Republikaner darauf achten, die Richter nicht erneut zu berufen, die mit einem Urteil 1999 zur Einführung Registrierter Partnerschaften von Lesben und Schwulen führten. (nb)



12 Kommentare

#1 JuliaAnonym
#2 EliasAnonym
#3 JuliaAnonym
  • 16.02.2005, 21:09h
  • Die USA ist mittlerweile ein Polizeistaat geworden, es hat nicht mehr mit Demokratie zu tun.
    Dies gehört auch dazu. Die Konservatieven greifen die Macht. In Schulen wird es verboten über Homosexualität zu reden, die sogenannte freien Medien wird es verboten über Homosexualität zu berichten. Es lebe die Freiheit. Frauen mit dem ich Maile haben Angst zu sagen was ihr auf dem Herzen liegt, weil sie Angst haben für die FBI und der CIA. Sie haben mich schon gewarnt.

    Geh dahin und Du wirst erfahren was die Freiheit und Demokratie wert ist.

    Lieve groeten, Julia.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 rudolfAnonym
  • 16.02.2005, 22:51h
  • Julia, Du hast Recht!

    Was mich beunruhigt ist, daß mir ältere Schwule erzählen, wie toll sie die U.S.A. in den 70er Jahren fanden....

    So schnell kann es wieder mit der Toleranz vorbei sein...

    Das sollte uns eine Warnung sein!

    An eine andere Sache muß ich auch immer wieder denken...

    Zur Zeit Kaiser Wilhelms und auch in der Weimarer Republik waren die deutschen Juden gerade im Osten, aber auch etwa in den U.S.A. um ihren Status zu beneiden...

    Aber was geschah ab '33?

    Man kann nicht genug aufpassen!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 EliasAnonym
#6 DanigornAnonym
  • 16.02.2005, 23:25h
  • Liebe Julia

    Das ist wirklich Unsinn! Es ist doch normal das die Konservativen nach der Macht greifen.

    Als Bill Clinton 8 Jahre im Weissen Haus saß, haben die liberalen nach der Macht gegriffen. Es gab härtere Waffengesetze, mehr Rechte für Homosexuelle, Hillary Clinton hat sich für die Abtreibung eingesetzt usw.

    Es kommt immer drauf an wer gerade regiert. Jetzt sind es nun mal die Republikaner, und die tun was die Konservativen wollen.

    In 4 Jahren sind die Demokraten wieder an der Macht, und die werden die Liberalen unterstützen. Das ist doch Demokratie!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 JuliaAnonym
  • 16.02.2005, 23:33h
  • @Rudolf,

    Weißt Du, Zivilation ist eine dünne Schicht der Menschheit. Was Du sagst is Recht.
    Ich weiß was Du meinst über der 70er Jahren, das waren für mich die schönsten Jahren meines Lebens. Das waren die Jahren des Toloranz. Es waren auch die Jahren des Hoffnungs.

    Lieve groeten, Julia
  • Antworten » | Direktlink »
#8 JuliaAnonym
  • 16.02.2005, 23:56h
  • @Danigorn,

    Du findest es also Normal und Demokratisch dass die Republikaner die Menschenrechte einschränken und Homosexualität als eine Krankheit abschildern und nicht das aber gesetze machen die Homosexualität verbieten. Wie Demokratisch nicht.

    Du denkst dass die USA das meist demokratische Land der Welt ist, oh my God, wie DUMM.

    Lieve groeten, Julia.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 DanigornAnonym
  • 17.02.2005, 10:53h
  • Erkläre mir was du nicht verstehst Julia.
    Stimmt es nicht was ich geschrieben habe?
    Das ist doch Demokratie, das gleiche Recht für alle!

    Wenn du sagst das das keine Demokratie ist, dann ist Demokratie für dich nur wenn sie Pro-schwul ist. Das ist schwach und dumm von dir.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 JuliaAnonym
  • 17.02.2005, 13:33h
  • @Danigorn,

    Du hast es über gleiche Rechte und Du findest es demokratisch wenn Schwulen und Lesben diskriminiert werden mit gesetze. Wo bleiben denn deine gleichen Rechte?

    Diskriminierende Maßnahmen und Gesetze
    sind niemals democratisch denn DISKRIMINIERUNG IST GRUNDSÄTZLICH EINEN AKT VON MIßACHTUNG FÜR DIE DEMOKRATIE UND FÜR DIE MENSCHEN DIE DAVON BETROFFEN SIND.

    Also, ich finde die USA keine Demokratie, vor vierzig Jahren sagte man auch dass es eine Demokratie war, damals gab es noch APARTHEID. Die USA haben einen Ruf in Diskriminierung.

    Julia.
  • Antworten » | Direktlink »