Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2419
  • 16. Februar 2005, noch kein Kommentar

Zum 20-jährigen Jubiläum, das elfte Album von Erasure: "Nighbird". queer.de stellt die CD in der Review vor.

Von Jan Gebauer

Nachdem Erasure zuletzt einen großen Flop ("Loveboat", 2000) und durchwachsene Kritiken ("Other People's Songs", 2003) verkraften mussten, glaubte kaum jemand daran, dass die Jungs nochmal richtig auf die Beine kommen. Im Gegensatz zu ihren Mute-Label-Kollegen Depeche Mode hatten sie in den 90er Jahren nicht nur ein wenig den Anschluss an die Top-Platzierungen in den Charts verpasst, sondern traten auch kreativ auf der Stelle. Mit ihrem neuen Album "Nightbird" versuchen Andy Bell und Vince Clark den Bogen von der erfolgreichen Vergangenheit zur ungewissen Gegenwart beziehungsweise Zukunft zu schlagen. Das Erasure im Bereich Synthi- und Dance-Pop einmal stilbildend war, merkt man auch "Nightbird" deutlich an.

Die 80er-Jahre-Zitate ziehen sich wie ein roter Faden durch das Album und wirken streckenweise wie ergraute Schläfen am erhabenen Haupt einer wunderschönen Melodie ("Here I Go Impossible Again", "No Doubt"). Die, wie schon in der Vergangenheit recht süßlichen Melodien werden von Andy Bells sehr zurückhaltend agierender Stimme untermalt, die nach wie vor ihre eigene Magie hat. Bei der ersten Single "Breathe" hat Vince Clark diese Stimme zu einem breitgefächerten Chor arrangiert, der entspannt klingt und nur mit leichten Höhen auskommt. Bei den Texten sprechen Songtitel wie "Because Our Love Is Real" oder "Don't Say You Love Me" für sich - natürlich geht es nur um die Liebe, was nicht nur uns Schwule erfreuen wird. Insgesamt wirkt "Nightbird" wie ein alter Freund, den man lange nicht gesehen hat, und den man sich einfach freut, wiederzusehen.

16. Februar 2005



Weihnachten mit Erasure

Das neue Studioalbum "Snow Globe" von Andy Bell und Vince Clarke enthält ausschließlich Christmas-Songs.
Erasure: Neues Studioalbum nach vier Jahren

Vince Clarke und Andy Bell bieten mit "Tomorrow´s World" die richtige Mischung aus zeitgemäß und klassisch.