Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?24224

Auf der Suche nach Familie: Der schwule Waisenjunge Evan (Harry Hains) verliebt sich in einen geheimnisvollen Fremden (Bild: Pro-Fun Media)

Jetzt auf DVD: "The Surface", der neue Film von Michael J. Saul ("Crush"), erzählt eine anrührende Geschichte über den unschuldigen Charme einer sommerlichen Liebe.

Bei einem Flohmarkt in seiner Nachbarschaft stößt der junge, hübsche Evan (Harry Hains) auf eine alte Super-8-Kamera, die in einer Kiste mit verstaubten Filmrollen liegt. Darauf zu sehen sind zwei Teenager, deren Freundschaft etwas Geheimnisvolles birgt. Evan ist fasziniert – er selbst wuchs bei Pflegeeltern auf, hatte keine glückliche Kindheit.

Er recherchiert und lernt so einen der Teenager aus den alten Super-8-Filmen kennen: Peter (Michael Redford), mittlerweile in den Vierzigern, freundet sich schnell mit dem jungen, langhaarigen Studenten an. Aus einem harmlosen Flirt entwickelt sich eine leidenschaftliche Affäre, die nicht unentdeckt bleibt. Evan, der in seiner langjährigen Beziehung mit dem ebenfalls älteren Chris (Nicholas McDonald) nicht wirklich glücklich ist, muss sich entscheiden…

Unaufgeregte, geradezu poetische Einstellungen


Pro-Fun hat "The Surface" mit deutschen Untertiteln auf DVD veröffentlicht

"The Surface", der neue Film von Autor und Regisseur Michael J. Saul ("Crush"), erzählt eine anrührende Geschichte über den unschuldigen Charme einer sommerlichen Liebe. Mit unaufgeregten, geradezu poetischen Einstellungen thematisiert er Fragen von Geborgenheit, Zugehörigkeit und Familie, wird dabei jedoch nie zu nachdenklich oder dramatisch. Stattdessen verführt Sauls zweiter Langfilm den Zuschauer geradezu mit einer jungen, fast naiven Leichtigkeit.

Vor allem Harry Hains als der androgyne Evan, der bislang nur als Model positiv auffiel, kann in seinem Filmdebüt uneingeschränkt überzeugen. Wir dürfen hoffen, ihn in Zukunft in weiteren Filmrollen erleben zu können!

Regisseur Michael J. Saul, Jahrgang 1956, lebt und arbeitet in Los Angeles. Bereits in seinem ersten Spielfilm "Crush" erzählte er vier ungewöhnliche schwule Liebesgeschichten. Mit seinem Kurzfilm "Adults Only" gewann er 2013 den Publikumspreis des schwul-lesbischen NRW-Filmfests "homochrom". (cw)

Youtube | Offizieller deutscher Trailer zum Film
Infos zur DVD

The Surface. Romantik-Drama. USA 2015. Regie: Michael J. Saul. Darsteller: Harry Hains, Michael Redford Carney, Nicholas McDonald, Samantha Bowling, Jinny Chung, Kyle Patrick Darling, Robert E. Weiner. Laufzeit: ca. 80 Minuten. Sprache: englische Originalfassung. Untertitel: Deutsch (optional). FSK 12. Pro-Fun Media
Galerie:
The Surface
10 Bilder


#1 A LoosAnonym
  • 21.07.2015, 05:46h
  • In meiner Jugend hatten die hübschen Kerle glücklicherweise nicht solche ekeligen Tätowierungen. Oder sieht das nicht bloß so aus wie eine Hautkrankheit oder eine schlimme Narbe?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Dont_talk_aboutProfil