Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?24231
  • 21. Juli 2015, 06:45h, noch kein Kommentar

"Tod in Montmartre. Ein Fall für Claude Bocquillon" ist im Bruno Gmünder Verlag erschienen

In Laurent Bachs neuem Krimi "Tod in Montmartre" muss der schwule Privatdetektiv einen Mordfall lösen.

Was als romantischer Urlaub beginnt, wird schnell zu einem Albtraum: Privatdetektiv Claude Bocquillon und sein Freund finden eine brutal zugerichtete Frauenleiche im Pariser Montmartre-Viertel. Die Tote ist keine Unbekannte, sondern die lang verschollene Schwester von Bocquillons Freund Lambert.

Frustriert über die Unfähigkeit der Polizei, beginnen der Detektiv und Lambert ihre eigenen Ermittlungen. Ein Verdächtiger ist schnell gefunden: Die Spur führt ins Rotlicht- und Kunsthändlermilieu. Doch der Fall im Roman "Tod in Montmartre" ist komplizierter als gedacht, und die Suche nach dem wahren Täter bringt Bocquillon selbst in Lebensgefahr.

Der Autor Laurent Bach, Jahrgang 1970, lebt in Westfalen. Nachdem er einige Jahre im Immobilien‐ und Baubereich tätig war, begann er erst spät mit dem Schreiben. Die Eindrücke, die er auf seinen zahlreichen Reisen nach Südfrankreich sammelte, fließen als Inspiration in all seine Geschichten ein. Zuletzt sind von ihm "Mord auf Französisch", Bocquillons erster Kriminalfall sowie "Die Zehn Plangen" im Bruno Gmünder Verlag erschienen. (cw/pm)

Infos zum Buch

Tod in Montmartre. Ein Fall für Claude Bocquillon. Roman. 224 Seiten. Hardcover. Format: 13 x 19 cm. Bruno Gmünder Verlag. Berlin 2015. 14,99 €. ISBN 978-3-86787-845-6