Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 25.07.2015, 17:02h           2      Teilen:   |

Zweite Mitgliederbefragung

CDU Berlin: Neuer Fragebogen aufgetaucht!

Die Union plant in der Hauptstadt eine neue Mitgliederbefragung – wir zeigen exklusiv den Text:



Bei der Abstimmung über die Ehe-Öffnung für gleichgeschlechtliche Paare, deren Ergebnis am Freitag vorgestellt worden war, hatten sich 52 Prozent der Parteimitglieder gegen eine Gleichstellung ausgesprochen, nur 42 Prozent waren dafür (queer.de berichtete). (mize)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 2 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 180             3     
Service: | pdf | mailen
Tags: mitgliederbefragung, cdu berlin, eingetragene seniorenpartnerschaft
Schwerpunkte:
 CDU/CSU
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "CDU Berlin: Neuer Fragebogen aufgetaucht!"


 2 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
25.07.2015
17:20:56


(+11, 13 Votes)

Von Robin


Danke für diese herrliche Persiflage, die aber letztlich auch die Verlogenheit, Scheinheiligkeit und Idiotie der CDU offenbart...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
25.07.2015
22:41:10


(+1, 5 Votes)

Von TheDad
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Da fehlen noch Informationen über ein Verbot von Adoptionen, die Verhinderung zum Zugang für Reproduktive Medizinische Leistungen, und natürlich die Einstellung des Ehegattensplitting und die automatische Umstellung der laufenden Ehe bei Auszug des Jüngsten Kindes, so denn vorhanden..

Ach ja..
Und Ehen wie die von Frau Merkel und Frau Steinbach werden nachträglich zwangsweise umgestellt, und die zu Unrecht erhaltenen Ehe-Privilegien mit Zinsen zurückverlangt..

Frei nach dem Motto des letzten Interviews von Herrn Tauber :
""Jetzt streiten wir noch über zwei letzte Fragen:
den Umgang mit dem Adoptionsrecht und die Bezeichnung der Lebensgemeinschaft.
Über nichts anderes reden wir noch."
Man müsse bei der Debatte "diejenigen, die aus welchen Gründen auch immer Bauchschmerzen haben", mitnehmen und darauf achten, dass man diese Leute nicht "als dumm oder hinterwäldlerisch abstempelt".""..


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 Queer.de-Blog

Top-Links (Werbung)

 MEINUNG



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Kein Termin für LGBTI-Aktivisten: Kultusminister redet lieber mit Homo-Hassern Berlin: Straße wird nach Homo-Aktivist benannt Was verbindet "Refugees and Queers"? Präsidentenwahl: Steuert Österreich nach Rechtsaußen?
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt