Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 30.07.2015, 12:57h           4      Teilen:   |

Gegen katholischen Kongress

Fulda: Protestaktion gegen Beverfoerde geplant

Artikelbild
Die Protestaktion beginnt am Freitag um 18 Uhr

Am Freitagabend ist in Fulda eine Gegenkundgebung zum Auftrittsder Homo-Hasserin Hedwig von Beverfoerde beim katholischen Kongress "Freude am Glauben" geplant.

Die vom Aktivisten Thorsten Herget angemeldete Aktion steht unter dem Motto: "Stoppt die Diskriminierung von Homo- und Transsexualität". Sie soll um 18 Uhr vor dem Kongresszentrum Esperanto starten, in dem über das Wochenende mehrere Referenten vor der Gleichbehandlung von LGBT warnen wollen (queer.de berichtete).

Zu der katholischen Konferenz über Ehe und Familie werden bis zu 1.500 Teilnehmer erwartet, darunter auch viele ausgesprochene Homo-Hasser. So soll Hedwig von Beverfoerde, die Leiterin der "Initiative Familienschutz" aus dem Haus der AfD-Europaabgeordneten Beatrix von Storch, eine Stunde lang über die vor ihr organisierte Bewegung "Demo für alle" referieren. Auch der Churer Bischof Vitus Huonder, der Homosexuellen vorwirft, "psychische Störungen" bei Kindern auszulösen, wird Gast der Veranstaltung sein. (cw)

Anzeige


  Gegenkundgebung "Stoppt die Diskriminierung von Homo- und Transsexualität"
Freitag, 31. Juli 2015, 18 bis 20 Uhr, Esperantohalle, Esperantoplatz, Fulda
Links zum Thema:
» Facebook-Seite der Protestaktion
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 4 Kommentare
Teilen: 30                  
Service: | pdf | mailen
Tags: fulda, katholische kirche, freude am glauben
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Fulda: Protestaktion gegen Beverfoerde geplant"


 4 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
30.07.2015
13:09:31
Via Handy


(+10, 10 Votes)

Von Luca


Hoffentlich werden da viele Gegendemonstranten sein und diesen menschenverachtenden Fanatikern zeigen, was sie von ihnen halten...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
30.07.2015
15:56:45


(+5, 7 Votes)

Von Patroklos
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Super, die sollen der Schabracke mal das Fürchten lehren!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
30.07.2015
17:23:39


(+11, 11 Votes)

Von goddamn liberal


Die 'Freifrau' aus dem Rittergut in Aktion gegen den Rechtsstandard der westlichen Zivilisation:

Youtube-Video:


In Rosa im Land des rosa Winkels, das auch durch ihre Familie braun wurde.

Die alten (un-)heiligen Geister ihrer Geburtsstätte und Gruselburg spuken in ihrem Hirn gegen den 'Zeitgeist', der einfach nur Freiheit und Gleichheit will.

Link:
de.wikipedia.org/wiki/Haus_Ostwig


In ihrer wirren Welt wird die Zivilehe zerstört, weil ein paar Tausend Menschen mehr heiraten.

Das kann man nur verstehen, wenn man ein deutscher Herrenmensch ist.

Die gibt es aber leider nicht nur in altdeutschen Herrenhäusern.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
31.07.2015
17:04:58


(+8, 8 Votes)

Von Venice


jez besudeln die schon mein Lieblings Tagungshotel ...

Schade das ich nicht gleichzeitig zu einer Tagung dort bin... Die könnten was erleben !


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 Ort: Esperantohalle


 SZENE - DEUTSCHLAND

Top-Links (Werbung)

 SZENE



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
"Modern Family" besetzt Rolle mit achtjährigem Trans-Schauspieler Erster Trailer: James Franco verfilmt Mord an schwulem Pornoproduzenten Pulse-Angehörige und Überlebende bedanken sich für Spenden Trump umgibt sich mit Homo-Hassern
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt