Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2437
  • 18. Februar 2005, noch kein Kommentar

Der San Francisco Gay Men's Chorus singt ABBA, Queen und viele andere Klassiker der Pop-Musik. queer.de stellt drei ihrer CDs vor.

Von Jan Gebauer

Den San Francisco Gay Men's Chorus gibt es schon solange, wie der Redakteur dieser Zeilen alt ist. Am 20. Dezember 1978 gab der schwule Männer-Chor sein offizielles Debüt, obwohl er bereits Ende November des gleichen Jahres auf den Stufen der San-Francisco-City-Hall eine erste Gedenk-Hymne anstimmte. Kurz zuvor waren nämlich der Bürgermeister von San Francisco, George Moscone, und der Schwulen-Aktivisten Harvey Milk ermordet worden.

Das Dezember-Konzert wurde begeistert von der Öffentlichkeit aufgenommen und in Verbindung mit dem aufkommenden Kampf für Menschenrechte und der Entwicklung von politischer Kraft und sozialem Stolz innerhalb der Gay-Community von San Francisco gesehen. Schnell machte sich der Chor einen Ruf als hervorragende Männer-Kapelle und heute gilt der SFGMC, wie die Gruppe auch auf Plattencovern abgekürzt wird, als ältester schwuler Männer-Chor der Welt und ein Vorbild für zahlreiche Nachzügler (wie zum Beispiel Männer-Minne aus Berlin oder die Zauberflöten aus Köln). Mittlerweile gehören über 100 Männer aus allen Altersgruppen zum festen Mitglieder-Kreis des Chors, der aber grundsätzlich immer offen für neue Gesangstalente ist.

Auch viele große Stars haben über die Jahre mit dem Ensemble aus San Francisco auf der Bühne gestanden: Barbara Cook, Joan Baez, Holly Near, Florence Henderson, Harvey Fierstein, Charles Pierce, Carol Channing, Nell Carter oder Megan Mullally. Über ein duzend CDs sind bislang vom SFGMC erschienen und zum 25. Geburtstag wird nun mit einer ganz besonderen Box gefeiert: Drei ihrer besten und erfolgreichsten Alben wurden in einem Pappschuber zusammengefasst: "extrABBAganza!" (1997), "The Best Of" (2001) und "SFGMC does Queen" (2002). Während die CDs Eins und Drei die bekanntesten Songs von ABBA und Queen enthalten, gibt es auf "Best Of" unter anderem Musical-Titel wie "New York, New York" und "This Is The Moment" sowie Evergreens wie "Boogie Woogie Bugle Boy" von den Andrew Sisters. Insgesamt sieben Alben des Chores wurden für die Compilation berücksichtigt. Ein guter Querschnitt durch das Schaffen der kalifornischen Gesangstruppe.

21. Februar 2005