Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?24375

Auszeichnung der Human Rights Watch

Trans-Aktivistin erhält Alison Des Forges Award


Preisträgerin Nisha Ayub (Bild: Human Rights Watch)

Die malaysische Trans-Aktivistin Nisha Ayub erhält in diesem Jahr den renommierten "Alison Des Forges Award for Extraordinary Activism" von Human Right Watch. Das teilte die Menschenrechtsorganisation am Dienstag in New York mit.

Seit mehr als einem Jahrzehnt setzt sich Ayub durch Hilfsangebote, politische und juristische Analysen sowie durch Öffentlichkeitsarbeit für die Rechte von Transgender in Malaysia ein. Human Rights Watch ehrt die Aktivistin, "weil sie gegen die diskriminierenden Gesetze in Malaysia vorgeht, die verhindern, dass Transgender frei von Angst, Gewalt und Unterdrückung leben können".

Ayub gehört zu vier Menschenrechtsaktivisten, die den Preis in diesem Jahr erhalten. Auch der ugandische Menschenrechtsanwalt Nicholas Opiyo wird ausgezeichnet, unter anderem wegen seines Einsatzes gegen das berüchtigte Anti-Homosexuellen-Gesetz von 2013, das im August 2014 für nichtig erklärt wurde (queer.de berichtete). Opiyo ist Gründer der Bürgerrechtsorganisation Chapter Four.

Außerdem erhalten zwei Journalistinnen die Auszeichnung: Zum einen Yara Bader, die sich im kriegsgebeutelten Syrien dafür einsetzt, die Inhaftierung und Folter von Aktivisten bloßzustellen; zum anderen die Aserbaidschanerin Khadija Ismayilova, die für ihren Kampf gegen die Korruption sowie für den Schutz der Menschenrechte und die Befreiung politischer Gefangener ausgezeichnet wird. Nach monatelanger Untersuchungshaft steht sie derzeit wegen mehrerer Anklagen vor Gericht, die von Menschenrechtsorganisationen als politisch motiviert bezeichnet werden.

Human Rights Watch wurde 1978 gegründet und ist eine weltweit agierende Menschenrechtsorganisation mit Sitz in New York City. (pm/dk)



#1 ursus
  • 11.08.2015, 15:03h
  • respekt.

    solche menschen sind für mich (in aller demut) vorbilder. nicht nur ihre arbeit selbst ist ungeheuer wichtig, sondern auch die inspiration, die sie uns geben können.

    großartig, dass es solche held_innen des humanismus gibt!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 ursus
  • 11.08.2015, 15:12h
  • ps: klinge ich schon wieder wie conchita? ach, ein bisschen pathos muss erlaubt sein, wo er hingehört...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 hugo1970Profil
#4 TheDad
#5 Patroklos