Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?24474

Wiederholung in Doppelfolgen

Super RTL zeigt wieder "Hinter Gittern"


Christine Walter (Katy Karrenbauer) war über Jahre die prominenteste Lesbe im deutschen Fernsehen (Bild: RTL)

Super RTL holt die Abenteuer von Knastlesbe "Walter" (Katy Karrenbauer) aus dem Archiv: Die Erfolgsserie "Hinter Gittern – Der Frauenknast" wird kommenden Monat ab der ersten Folge gesendet.

Ab dem 26. September laufen jeweils zwei Episoden der Reihe samstags ab 21.45 Uhr. Wenn die Einschaltquoten stimmen, dürfte die Sendung zum festen Ritual werden, denn immerhin gibt es mehr als 18.000 Minuten Sendezeit in 403 Folgen.

RTL hatte die Knast-Soap zwischen 1997 und 2007 in Erstausstrahlung gezeigt. Mit teilweise über fünf Millionen Zuschauern gehörte sie am Montagabend über Jahre hinweg zu den großen Erfolgen des Kölner Privatsenders. Als die Quoten nach mehreren Veränderung der Besetzung immer mehr nachließen, fand die Serie aber ein unwürdiges Ende: RTL zeigte die letzten Folgen weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit um 1 Uhr nachts.

Bei "Hinter Gittern" sorgte vor allem die lesbischen Figuren für Aufmerksamkeit: Neben "Walter" waren unter anderem Gerda Keller (Martina Baumann) und Ex-Nonne Ruth Bächtle (Katrein Frenzel) vertreten.

Nach "Hinter Gittern" gab es mit der britischen Reihe "Bad Girls" (1999-2006) und der US-Produktion "Orange is the New Black" (seit 2013) zwei weitere Serien, die ebenfalls in Frauengefängnissen spielen und ähnliche Handlungsstränge aufweisen. (cw)



#1 -hw-Anonym