Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 28.08.2015, 06:15h           29      Teilen:   |

Facebook-Satire

Warnung an Heteros: Eis-Schlecken ist schwul



Wie gut, dass man als schwuler Mann selbst von Menschen, die sprichwörtlich einen an der Waffel zu haben scheinen, noch immer etwas dazu lernen kann…

Zum Beispiel von der italienischen Facebook-Seite "Giovani Cattolici contro la frivolezza", was sich mit "Junge Katholiken gegen das Laster" übersetzen lässt. Über 145.000 Fans folgen den schrägen Ratschlägen und Hinweisen der aufrechten Missionare.

In einem besonders beliebten Post vom letzten Sonntag enthüllen die jungen Anti-Frivolen, wie Schwule neuerdings ihre Sexpartner finden: Sie erdreisten sich, ihr Eis lustvoll-sinnlich aus der Waffel zu schlecken, um damit andere Kerle zu verführen. Hetero-Männer, so die Facebook-Seite, sollten ihre Erdbeer- und Stracciatella-Kugeln deshalb nur noch aus dem Becher löffeln.

Neben der obigen, sehr anschaulichen Warn-Grafik haben die "Jungen Katholiken gegen das Laster" folgenden Texthinweis veröffentlicht:

"In letzter Zeit benutzt die homosexuelle Gemeinschaft das Lecken an Eistüten als Einladung zum Koitus unter Sodomiten. Wenn Sie nicht missverstanden werden wollen, nutzen Sie einen Becher, und wir werden die Verdorbenen erkennen."



Eine Facebook-Userin fragte nach, wie Lesben eigentlich ihr Eis essen. Die Antwort: "Normalerweise essen sie den Becher ohne Löffel."

Nicht wenige Facebook-User, auch wir zunächst, haben den "katholischen" Ratschlag für echt gehalten – man ist ja von Fundi-Christen einiges gewohnt. Doch bei den "Jungen Katholiken gegen das Laster" handelt es sich wohl um eine sehr gut gemachte Satire-Seite.

Um die Existenz Gottes zu beweisen, postet die Gruppe auch Fotos von riesigen Fußabdrücken am Strand oder fliegenden Flugzeugen. Man kann eben nicht alles mit Wissenschaft erklären. In einem Post wurde gefordert, die TV-Serie "Simpsons" in "Flanders" umzubenennen.

Dennoch vielen Dank nochmals für den "Tipp" mit dem Eis! Die Redaktion geht jetzt gleich mal zu "Il Gelato"… (mize)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 29 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 790             14     
Service: | pdf | mailen
Tags: eiscreme, gelato, giovani cattolici contro la frivolezza
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Warnung an Heteros: Eis-Schlecken ist schwul"


 29 User-Kommentare
« zurück  123  vor »

Die ersten:   
#1
28.08.2015
08:43:06


(+6, 10 Votes)

Von Harry1972
Aus Bad Oeynhausen (Nordrhein-Westfalen)
Mitglied seit 21.02.2013


Sind dann Frauen, welche ihr Eis lieber aus dem Becher löffeln, alle lesbisch oder nur, wenn sie keinen Löffel benutzen sondern den Becher auslecken?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
28.08.2015
09:09:59


(+5, 7 Votes)

Von Finn


Da muss ich diese durchgeknallten Katholen enttäuschen:
schon seit frühester Kindheit will ich mein Eis lieber im Becher als in der Waffel. Erstens mag ich diese Waffeln nicht, zweitens tropft da nichts und drittens finde ich es mit dem Löffel viel bequemer als zu lecken.

Vielleicht sollten die Katholen, um nur ja nichts zu essen, was auch Schwule essen, einfach gar nichts mehr essen... Oder nur noch von altem Brot und Wasser leben - die leiden doch so gerne...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
28.08.2015
09:27:42


(+4, 6 Votes)

Von no_name_01
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Also ich mag mein Eis auch aus dem Becher..aus praktischen Gründen

Aber setzt der Koitus nicht voraus, dass man überhaupt dazu einwilligt? Da hat doch der Hetero-Mann nichts zu befürchten, sollte es zu einem Missverständnis kommen und es aufgeklärt wird .

Verdorben scheint nur die Fantasie dieser Gruppe zu sein, die in den Eiskugeln den Sack eines Mannes auszumachen versucht...und im Starcciatella die Schokosplitter als Sackhaare. Ihh


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
28.08.2015
09:38:29


(+3, 7 Votes)

Von Heiner


Das zeigt wieder mal, wie durchgeknallt diese katholischen Religioten sind.

Die verfallen echt immer mehr dem Wahnsinn.

Das passiert halt, wenn man Leute dumm hält, worauf Religion angewiesen ist.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
28.08.2015
12:33:22
Via Handy


(+4, 6 Votes)

Von Nico


Der Wahnsinn der religiös Verblödeten ist eben grenzenlos.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
28.08.2015
12:38:56


(+7, 7 Votes)

Von SchleicheR74
Aus Rostock (Mecklenburg-Vorpommern)
Mitglied seit 07.02.2014
Antwort zu Kommentar #4 von Heiner


Das gilt auch für Eis am Stil! Das kann man sogar noch viel unmissverständlicher schlecken als so ´nen Kugeleis mit Waffel. In Sachen Vielseitigkeit in der Schlecktechnik liegt das Eis am Stil definitiv vorne. Durch die Sorte und die Eisfarbe kann man auch seine Vorlieben ausdrücken. Es macht eben einen Unterschied, ob man an einem Erdbeereis, einem Waldmeistereis, einem Vanille-Eis oder einem Schokoeis schleckt und in welcher Hand man das Eis dabei hält.

Es steht außer Frage, dass sich alle Eisschlecker an diese Eisverzehretikette halten müssen ;).

So - , ab ins Kopfkino ;)


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
28.08.2015
12:44:25


(+4, 6 Votes)

Von userer
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Wenn das nicht als Comedy gemeint ist, muss man wohl am Verstand der Urheber zweifeln.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
28.08.2015
14:53:04


(-4, 6 Votes)

Von Anthrazit
Aus Alfter (Nordrhein-Westfalen)
Mitglied seit 21.08.2015


Bananeneis ..

.. am Stiel ..

.. leckoch ..

..


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
28.08.2015
15:51:03


(+7, 7 Votes)

Von panzernashorn
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Religiotische Dummheit kennt tatsächlich keine Grenzen!



Immer wenn man meint, es ginge nicht mehr dümmer, kommt von irgendwo ein Religiot her, der die Unendlichkeit seiner menschlichen Dummheit laut ins Universum schreit.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
28.08.2015
16:14:13


(0, 4 Votes)

Von SchleicheR
Antwort zu Kommentar #8 von Anthrazit


oh nein, hab ich den Stiel verkehrt, isn typoerr :) - aber wad´n Schnitzer :)


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
« zurück  123  vor »


 Queer.de-Blog

Top-Links (Werbung)

 MEINUNG



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Die SPD und der Paragraf 175 Österreich: Van der Bellen ist neuer Bundespräsident Von Drogen und Dreiern Drei Barkeeper in Berlin homophob beleidigt
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt