Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?24523

Sympathische Authentizität

Der zweite Streich von Wishless


Das zweite Album "Isn't it enough" von Wishless ist am 28. August 2015 erschienen

Mit "Isn't it enough" hat die Rockband aus Nordrhein-Westfahlen ihr zweites Album veröffentlicht.

Nach einer derart echten Rockband lässt sich in Zeiten von Internet-Stars und Casting-Bands lange suchen.

Schnelle Indie-Gitarrensounds, Klavierklänge, die an klassischen Rock erinnern, Uptempo-Rock'n'Roll Tracks und emotionale Balladen – der Stil von Wishless lässt sich in kein Genre pressen. Jeder Song ist individuell, und doch haben alle diese eingängigen Melodien und diese besondere atmosphärische Intensität gemeinsam. Der Rhythmus fährt einem direkt in die Beine, während die prägnante Stimme von Frontmann Thomas Rüsche lange im Ohr bleibt.

Die Band, bestehend aus Thomas (Vocals & Piano), Daniel (Leadgitarre), Steffen (Rhythmusgitarre) und Nico (Bass) macht seit zehn Jahren zusammen Musik. Diese Vertrautheit, und die Tatsache, dass Thomas Rüsche alle Songs selbst schreibt und textet, macht die sympathische Authentizität von Wishless aus.

Das neue Album "Isn't it enough" von Wishless ist am 28. August 2015 erschienen, die erste Singleauskopplung "Like a Stranger in my Head" gibt es bereits seit Ende Juli. (cw/pm)

Youtube | Offizielles Video zu "Like a Stranger in my Head"