Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=24561
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Kim Davis lässt sich als Heldin feiern


#31 möööpAnonym
  • 12.09.2015, 19:10h
  • Antwort auf #25 von Miguel53de
  • ---Sie ist nicht haesslich. Solche Worte sind unangebracht, weil es keine haesslichen Menschen gibt. Nur haessliche Gedanken und Worte.---

    Nee is klar, näh. Es gibt auch keine fetten Menschen, nur zu enge Kleidung und falsches Schuhwerk. Dumme gibt es auch nicht, denn dumm ist schließlich nur wer Dummes tut und tirilitirila, wir sind eigentlich alle auf dem Weg zum Candymountain...Chaaarlie!

    Es gibt tatsächlich ganz selten und ausnahmsweise manchmal Menschen, denen ich solche Aussagen sogar abnehme. Wenn Sie allerdings von meinungsintensiven Kandidaten wie Ihnen kommen - tja. Dann gehen bloß meine Alarmglööocken an.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #25 springen »
#30 MariposaAnonym
  • 12.09.2015, 15:15h
  • Die Amis machen mir sogar ziemlich oft Angst - es wird wie blöd herumgeballert, eine teilweise mittelalterliche Strafjustiz und nicht wenige religiöse Verblendete, die immer noch glauben, die Erde sei eine Scheibe....

    Sorry, von einem fortschrittlichen Traumland sind die USA meilenweit entfernt.
  • Antworten » | Direktlink »
#29 MariposaAnonym
  • 12.09.2015, 15:12h
  • Ich muß mich gleich übergeben.... Solche Zustände gibt es selbst im zurecht oft gescholtenen Merkel-Deutschland nicht. Ich befürchte, es wird zu keiner Anzeige wegen Volksverhetzung kommen - der Vergleich fällt eindeutig darunter.
  • Antworten » | Direktlink »
#28 facial piercingAnonym
#27 TheDadProfil
#26 Miguel53deProfil
  • 11.09.2015, 20:11hOttawa
  • Antwort auf #6 von MeineFresse
  • So ein Kommentar kommt zustande, wenn man sich einmischt, ohne vorher die Artikel genau gelesen zu haben und schon gar nicht die Kommentare. Diese feine Dame kann nicht einfach entlassen werden. Sie ist keine Angestellte, sondern eine gewahlte Standesbeamtin.

    Um so schlimmer, dass sie sich weigert, das Gesetz anzuerkennen. Ganz schlimm erst recht natuerlich die Praesidentschaftskandidaten, die deutlich machen, dass sie sich als ueber dem Gesetz stehend betrachten. Was fuer eine Peinlichkeit fuer sie und die USA.

    Die Beugehaft war das einzige Mittel, die Davis voruebergehend aus dem Verkehr zu ziehen und dem Gesetz zum Recht zu verhelfen. Wie sie aus dem Amt entfernt werden kann, entzieht sich meiner und gewiss auch Ihrer Kenntnis. Einfach wird es allerdings nicht sein.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »
#25 Miguel53deProfil
  • 11.09.2015, 20:03hOttawa
  • Antwort auf #8 von Olli
  • Sie ist nicht haesslich. Solche Worte sind unangebracht, weil es keine haesslichen Menschen gibt. Nur haessliche Gedanken und Worte.

    Ich haette da eine Tipp, wie Du das selbe sagen kannst, ohne Dich auf die selbe Stufe mit dieser schrecklichen Frau zu stellen. Ein ehemaliger Kollege hat in solchen Faellen immer diesen Satz parat:

    "Qualitaetsarbeit praegt das Gesicht des Menschen!"

    Bei dieser "Dame" zeigt sich die schoene und klare Wahrheit dieses Satzes.

    Und noch etwas passt wunderbar. Der Teufel, den Christen immer so gern an die Wand malen, gibt es nicht. Ausser in den Koepfen der Menschen. Und auch dessen Fratze spiegelt sich in so manchen Gesichtern wider. So auch hier!

    Frau Kim Davis, dieses Mitglied der Elite, bastelt sich ihren Jesus. Du sagst es.

    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.....
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »
#24 Patroklos
#23 Homonklin44Profil
  • 10.09.2015, 16:56hTauroa Point
  • Da ist bei der Wiedergeburt was schief gegangen,und raus kam ein Lochloser Arsch! Scheiß Phasenverschiebung aber auch.

    Solche "Heldenfiguren" hat man US-seits ja gern. Ähnliches Bühnenbild wie in einer Wiedererweckungs-Show und Jesus heilt Kranke-Berührungs-Show im Verdummbibelungskanal.

    Tja,was tun,wenn Beamte ihre privaten Ansichten über den Berufs-Eid stellen? Wenn es darum ginge,als Lebensmittelbeauftragter die Mäckes und Burger-Buden dicht zu machen,weil er als Hindu es nicht veranworten kann,dass Rinder gegessen werden,da möchte ich mal das Barrikaden-Hüpfen erleben.

    Aber Christen haben den Freischein zum Absolutheitsanspruch?
  • Antworten » | Direktlink »
#22 schwarzerkater
  • 10.09.2015, 10:48h
  • "... Ich werde ein Krieger für das Christentum sein. Ich bin es Leid, dass ich nur weil ich Christ bin keine öffentlichen Ämter ausüben soll."
    - ein fall für gaaaaaaaaanz lange therapie oder fürs kloster.
  • Antworten » | Direktlink »
#21 aLuckyGuyProfil
  • 10.09.2015, 08:11hPeine
  • Auch eine Kim Davis wird die Entwicklung nicht verhindern können. Die völlige Gleichstellung von Homosexuellen mag noch viele Jahre und Generationen andauern und sicherlich wird es auch noch den ein oder anderen Rückfall geben. Aber aufhalten oder gar verhindern wird man es nicht können. Von daher sehe ich das Ganze recht gelassen.
  • Antworten » | Direktlink »
#20 Patroklos
#19 PFriedrichProfil
#18 daVinci6667
  • 09.09.2015, 19:09h
  • Antwort auf #16 von PFriedrich

  • "Wiedergeborene Arschlöcher"?

    Laut dieser religiösen Theorie müssen diejenigen wiedergeboren werden die noch was zu lernen haben. Einige nennen das auch Karma abarbeiten.

    Darum steht zu befürchten dass es bei dieser Kim Davis tatsächlich um ein wiedergeborenes Arschloch handelt...
  • Antworten » | Direktlink » | zu #16 springen »
#17 JadugharProfil
#16 PFriedrichProfil
#15 AnthrazitProfil
  • 09.09.2015, 16:09hAlfter
  • In der Kanalisation der Geisteswelt der religiösen Rechten ist die Dame noch so gerade eben aus der Gaskammer gerettet worden. Von Gott selbst, darunter machen wir's ja nicht.

    Es ist absehbar daß Davis weiterhin versuchen wird zu verhindern daß geltendes Recht umgesetzt wird. Wodurch weitere juristische Maßnahmen gegen sie, vielleicht auch wieder Zwangsmaßnahmen, nötig werden. Daran wird die religiöse Rechte sich immer stärker aufhängen und polarisieren.

    Es feiert, bejubelt eine ganze Reihe hoffnungsvoller republikanischer Präsidentschaftskandidaten hier sehr unmißverständlich die Position daß individuelle Willkür -speziell von Staatsdienern- über dem Gesetz des Staates steht. Man kann es sich nach deren Darstellung sozusagen nach Lust und Laune aussuchen welche Gesetze, Vorschriften und vor allem Gerichtsurteile man für sich akzeptieren mag .. und die anderen darf man gern ignorieren und verletzen.

    Diese Kandidaten haben immerhin einen Teil der republikanischen Wählerschaft hinter sich.

    Das wird innerhalb der GOP sehr starke Spannungen geben. Bisher haben sie von der Nähe zu jenen Religiösen eher profitiert, deren Ziel eine Abschaffung der Trennung von Kirche und Staat ist. Nun jedoch wird es um die Frage gehen ob diese Partei noch die Prinzipien des Rechtsstaats und der Verfassung vertreten will. Oder kann.

    Je länger dieses Schmierentheater um Davis weitergeht, desto wahrscheinlicher wird die republikanische Sache im Wahlkampf Schaden davon nehmen. Umso besser.
  • Antworten » | Direktlink »
#14 daVinci6667
  • 09.09.2015, 15:08h

  • Erschreckend. Genau das habe ich befürchtet als sie in Beugehaft kam. Entlassen hätte man sie sollen! Sofort! Jetzt lässt sie sich auch noch für ihre Arbeitsverweigerung feiern! Was ist mit den nicht geleisteten Arbeitsstunden als sie im Gefängnis sass? Kann man die wenigstens von ihrem Gehalt abziehen?
  • Antworten » | Direktlink »
#13 NashornAnonym
  • 09.09.2015, 14:59h
  • Diese ganzen Religioten sind geistig extrem gestört.

    Dass US-Präsidentschaftskandidaten sogar eine Staatsbedienstete, die von Steuergeldern bezahlt wird, dabei unterstützt das Gesetz bewusst zu verletzen und Urteile und Anordnungen von höchsten Gerichten zu ignorieren, das ist schon echt krass.

    Kann mir jemand erklären wie jemand US-Präsident werden will, wenn er Menschen dabei unterstützt die Urteile und Anordnungen der höchsten Gerichte bewusst zu missachten?

    Diese US-Präsidentschaftskandidaten sind so durchsichtige Arschlöcher wie sie nur durchsichtig sein können. Die wissen ganz genau, dass das in einem Rechtsstaat so nicht geht, und machen es trotzdem, weil sie sich damit die Wählerstimmen der Evangelikalen sichern wollen. Religion wird dabei mal wieder als Machtinstrument benutzt. Einfach nur krank.
  • Antworten » | Direktlink »
#12 NilsAnonym
#11 JadugharProfil
  • 09.09.2015, 14:35hHamburg
  • Antwort auf #1 von Felix
  • Da sie ein imaginäres Wesen wie einen Gott unter uns weilen sieht, daß ihr Verteidiger glaubt, daß Homosexuelle Kinderschänder sind und sonst noch etliche Wahnvorstellungen von dieser Frau und ihren Anhängern geäußert wurden, sind das alles Fälle nicht für die Justiz, um Gefängnisse mit solchen Abschaum zu füllen, sondern es sind schwere Fälle von Paranoia, wo ihre Unterbringung in psychischen Heilanstalten für die Dauer ihres Wahns eine Notwendigkeit ist.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#10 DieterBremenProfil
  • 09.09.2015, 14:29hBremen
  • Manchmal machen mir die Amis Angst: Wenn eine christlich-fundamentalistische Frau im Staatsdienst sich weigert, geltendes Recht anzuerkennen und dafür von einer Horde bigotter Leute und - noch schlimmer - einer unmenschlichen Horde republikanischer Präsidentschaftskandidaten gefeiert wird, dann halte ich diesen unreflektierten Applaus für brandgefährlich! Shame on you, Kim Davis!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#9 HonestAbeProfil
  • 09.09.2015, 14:27hBonn
  • "wiedergeborene Christin"

    Wiedergeborene Christen gehören wahrlich zum Abschaum der Menschheit. Sie haben in ihrem eigenen Leben völlig versagt und projizieren ihren Selbsthass um ein vielfaches potenziert auf andere. Da möchte man sich einfach nur noch angewidert abwenden und kotzen.

    "Ich bin es Leid, dass ich nur weil ich Christ bin keine öffentlichen Ämter ausüben soll."

    Was für ein lächerlicher Clown! Nein, der Grund ist nicht dein Christsein, sondern dass du aufgrund eigener Willkür das Gesetz brichst, du Idiot!

    "Homosexuelle begehen eine "sündige Rebellion gegen Gott""

    Und was ist daran falsch? Gegen ein faschistisches System zu rebellieren ist oberste Pflicht jedes demokratisch eingestellten Menschen, zu denen ja angeblich sogar die Republikaner in den USA gehören.

    "Frankie Sullivan erklärte via Facebook: "Wir haben Kim Davis nicht die Rechte an 'Eye of the Tiger' gewährt. Ich würde ihr nicht mal die Rechte am Gebrauch vom Charmin gewähren!""

    Eine echte Wohltat! Ich bin ein großer Fan von Survivor und es tut gut zu wissen, dass Frankie nicht auf der Seite der theokratischen Faschisten steht!

    Übrigens, Mike Huckabees extreme Dummheit kennt keinerlei Grenzen mehr. Sein Vergleich würde mich ja persönlich treffen, wenn ich nicht wüsste, dass es sich um Mike Huckabee handelt. Mittlerweile auf Platz 3 der dümmsten US-Präsidentschaftskandidaten, knapp hinter Rick Perry. Ob es ihm wohl noch gelingen wird, den dümmsten Präsidentschaftskandidaten aller Zeiten - Bobby Jindal - einzuholen? Wenn ich sowas sehe, halte ich das unglaublicherweise für möglich:
    www.youtube.com/watch?v=Q-QSrzeNGLM
  • Antworten » | Direktlink »
#8 OlliAnonym
  • 09.09.2015, 14:17h
  • Typisch für diese ganzen Schwulenhasser... Gott loben, Gott preisen, Gott für sich beanspruchen, Schwule verdammen und ihnen Bürgerechte aufgrund irgendwelcher religiösen Vorbehalte absprechen, aber selber gegen "Du sollst nicht ehebrechen" gleich 4x verstoßen. Was für eine widerwärtige Fotze. Und hässlich wie die Nacht ist sie auch noch.

    Schön, dass man sich offensichtlich alles immer so zurecht legen kann, wie es einem gerade passt.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 lucdfProfil
  • 09.09.2015, 14:07hköln
  • Eine sündige Rebellion gegen Gott.! OK! Aber zuerst muss man beweisen, dass es ihn gibt, und dann dass er gegen die Eheöffnung ist, und drittens erklären, was eine Sünde ist... Viel Spass! Ob man dabei mogeln darf, weiss ich nicht!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 MeineFresseAnonym
  • 09.09.2015, 14:04h
  • Es war ein großer Fehler, sie in Beugehaft zu stecken. Dadurch wird sie erst zur medialen Gallionsfigur.
    Einfach entlassen, weil sie ihren Job nicht macht, und fertig. Das wäre besser gewesen.
    Sie muss ja nicht mal eine kirchliche Ehe anerkennen, sondern nur eine zivilrechtliche. Wenn sie das nicht kann, hat sie die Trennung zwischen Staat und Kirche nicht begriffen.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Carsten 85Anonym
  • 09.09.2015, 13:39h
  • >>Anwalt: Homosexuelle begehen eine "sündige Rebellion gegen Gott"

    Es muss eher heißen: "Diese fanatischen Religioten begehen eine Rebellion gegen Demokratie und Rechtsstaat."

    Ist das noch ein demokratischer Rechtsstaat oder schon ein Gottesstaat, wo der religiöse Wahn regiert?

    Albert Einstein hatte schon recht:
    "Die beiden größten Gefahren für den Fortbestand der Menschheit sind Waffenindustrie und Religion."
  • Antworten » | Direktlink »
#4 no_name_01
  • 09.09.2015, 13:31h
  • Man muss schon sagen..Schauspielerin kann die Gute ...wie sie auf der Bühne in Tränen ausbrach, als wäre sie mehrere Wochen in Haft unter menshenunwürdigen Verhältnissen..

    Aber man konnte die Dollarzeichen in ihren Augen deutlich sehen, all die Kollekte, Spenden und zugeschnitte Radiosendungen. Eine zutiefst raffgierige Frau ohne Skrupel.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 NicoAnonym
  • 09.09.2015, 13:21h

  • Es war ein großer Fehler, diese vom Hass zerfressene Fundamentalistin aus der Beugehaft zu entlassen, ohne dass sie ihre Meinung geändert hat.

    Damit macht sich die Justiz komplett unglaubwürdig. Und es zeigt, dass die Politik doch mehr Einfluss auf die Justiz hat, als es in einer Demokratie der Fall sein sollte.

    Das schlimmste ist aber:
    Durch das Einknicken der Justiz besorgen die dieser Frau und allen anderen Demokratie-Feinden jetzt erst richtig Auftrieb. Die werden jetzt das Recht nach Belieben beugen und brechen...

    Solche faschistischen Strömungen muss man ersticken, ehe es immer mehr werden und ehe sie zu stark werden.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 panzernashorn
  • 09.09.2015, 13:03h
  • Diese kriminelle, pflichtverweigernde Blindschleiche mit religiöser Verblödung wird noch hofiert anstatt zur Rechenschaft gezogen - unglaublich.

    Sie gehört wegen Verletzung ihrer gesetzlichen Pflichten angezeigt und zur Rechenschaft gezogen, bevor Andere ihrem Negativbeispiel folgen.

    "Den Wahn erkennt nicht, wer selbst ihn teilt."
  • Antworten » | Direktlink »
#1 FelixAnonym
  • 09.09.2015, 12:57h

  • Diese Frau bricht das Gesetz, verweigert ihren Job und lässt sich auch noch dafür feiern...

    Und es gibt auch Leute, die sie feiern.

    Das beweist nur eines:
    Wie wahnsinnig und gestört diese Fanatiker sind.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel