Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=24561
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Kim Davis lässt sich als Heldin feiern


#21 aLuckyGuyProfil
  • 10.09.2015, 08:11hPeine
  • Auch eine Kim Davis wird die Entwicklung nicht verhindern können. Die völlige Gleichstellung von Homosexuellen mag noch viele Jahre und Generationen andauern und sicherlich wird es auch noch den ein oder anderen Rückfall geben. Aber aufhalten oder gar verhindern wird man es nicht können. Von daher sehe ich das Ganze recht gelassen.
  • Antworten » | Direktlink »
#22 schwarzerkater
  • 10.09.2015, 10:48h
  • "... Ich werde ein Krieger für das Christentum sein. Ich bin es Leid, dass ich nur weil ich Christ bin keine öffentlichen Ämter ausüben soll."
    - ein fall für gaaaaaaaaanz lange therapie oder fürs kloster.
  • Antworten » | Direktlink »
#23 Homonklin44Profil
  • 10.09.2015, 16:56hTauroa Point
  • Da ist bei der Wiedergeburt was schief gegangen,und raus kam ein Lochloser Arsch! Scheiß Phasenverschiebung aber auch.

    Solche "Heldenfiguren" hat man US-seits ja gern. Ähnliches Bühnenbild wie in einer Wiedererweckungs-Show und Jesus heilt Kranke-Berührungs-Show im Verdummbibelungskanal.

    Tja,was tun,wenn Beamte ihre privaten Ansichten über den Berufs-Eid stellen? Wenn es darum ginge,als Lebensmittelbeauftragter die Mäckes und Burger-Buden dicht zu machen,weil er als Hindu es nicht veranworten kann,dass Rinder gegessen werden,da möchte ich mal das Barrikaden-Hüpfen erleben.

    Aber Christen haben den Freischein zum Absolutheitsanspruch?
  • Antworten » | Direktlink »
#24 Patroklos
#25 Miguel53deProfil
  • 11.09.2015, 20:03hOttawa
  • Antwort auf #8 von Olli
  • Sie ist nicht haesslich. Solche Worte sind unangebracht, weil es keine haesslichen Menschen gibt. Nur haessliche Gedanken und Worte.

    Ich haette da eine Tipp, wie Du das selbe sagen kannst, ohne Dich auf die selbe Stufe mit dieser schrecklichen Frau zu stellen. Ein ehemaliger Kollege hat in solchen Faellen immer diesen Satz parat:

    "Qualitaetsarbeit praegt das Gesicht des Menschen!"

    Bei dieser "Dame" zeigt sich die schoene und klare Wahrheit dieses Satzes.

    Und noch etwas passt wunderbar. Der Teufel, den Christen immer so gern an die Wand malen, gibt es nicht. Ausser in den Koepfen der Menschen. Und auch dessen Fratze spiegelt sich in so manchen Gesichtern wider. So auch hier!

    Frau Kim Davis, dieses Mitglied der Elite, bastelt sich ihren Jesus. Du sagst es.

    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.....
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »
#26 Miguel53deProfil
  • 11.09.2015, 20:11hOttawa
  • Antwort auf #6 von MeineFresse
  • So ein Kommentar kommt zustande, wenn man sich einmischt, ohne vorher die Artikel genau gelesen zu haben und schon gar nicht die Kommentare. Diese feine Dame kann nicht einfach entlassen werden. Sie ist keine Angestellte, sondern eine gewahlte Standesbeamtin.

    Um so schlimmer, dass sie sich weigert, das Gesetz anzuerkennen. Ganz schlimm erst recht natuerlich die Praesidentschaftskandidaten, die deutlich machen, dass sie sich als ueber dem Gesetz stehend betrachten. Was fuer eine Peinlichkeit fuer sie und die USA.

    Die Beugehaft war das einzige Mittel, die Davis voruebergehend aus dem Verkehr zu ziehen und dem Gesetz zum Recht zu verhelfen. Wie sie aus dem Amt entfernt werden kann, entzieht sich meiner und gewiss auch Ihrer Kenntnis. Einfach wird es allerdings nicht sein.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »
#27 TheDadProfil
#28 facial piercingAnonym
#29 MariposaAnonym
  • 12.09.2015, 15:12h
  • Ich muß mich gleich übergeben.... Solche Zustände gibt es selbst im zurecht oft gescholtenen Merkel-Deutschland nicht. Ich befürchte, es wird zu keiner Anzeige wegen Volksverhetzung kommen - der Vergleich fällt eindeutig darunter.
  • Antworten » | Direktlink »
#30 MariposaAnonym
  • 12.09.2015, 15:15h
  • Die Amis machen mir sogar ziemlich oft Angst - es wird wie blöd herumgeballert, eine teilweise mittelalterliche Strafjustiz und nicht wenige religiöse Verblendete, die immer noch glauben, die Erde sei eine Scheibe....

    Sorry, von einem fortschrittlichen Traumland sind die USA meilenweit entfernt.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel