Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 17.09.2015, 12:44h           6      Teilen:   |

Farah Abdullahi Abdi

Bremer Friedenspreis geht an schwulen Blogger aus Somalia

Artikelbild
Farah Abdullahi Abdi ist einer von drei Preisträgern, die Ende November in Bremen geehrt werden (Bild: die schwelle)

Ein junger schwuler Blogger, der als 16-Jähriger aus seinem Heimatland geflohen ist und sich jetzt in Europa für Migranten einsetzt, wird für sein Engagement geehrt.

Zu den drei Preisträgern des Bremer Friedenspreises gehört in diesem Jahr der 20-jährige Blogger Farah Abdullahi Abdi, der wegen seiner Homosexualität aus Somalia geflüchtet war. Das gab die Stiftung die schwelle am Donnerstag bekannt.

Der Blogger wird in der Kategorie "Unbekannter Friedensarbeiter" geehrt. Farah Abdullahi Abdi flüchtete vor vier Jahren aus seiner Heimat, weil ihm dort aufgrund seiner sexuellen Orientierung strafrechtliche Verfolgung drohte. Somalia bestraft Homosexualität mit bis zu drei Jahren Haft.

Auf der Flucht durch mehrere Länder geriet er in Gefangenschaft; er wurde körperlich misshandelt und schuftete monatelang ohne Lohn auf Baustellen – bis es ihm gelang, von Libyen aus über das Mittelmeer nach Malta zu fliehen.

Fortsetzung nach Anzeige


Engagement für die Rechte von Flüchtlingen

Von der Mittelmeerinsel aus setzt er sich heute beharrlich für die Rechte von Flüchtlingen ein. Sei es als Blogger auf dem Onlineportal "Malta Today", als Mitarbeiter von Hilfsorganisationen wie "terre des hommes" oder auch als Redner vor Vertretern der Europäischen Union und der Vereinten Nationen. Er wurde so zur Stimme vieler Migranten, deren Probleme er schildert. Für sein Engagement ist er noch heute fast täglich Anfeindungen, Spott und sogar Gewalt ausgesetzt.

Auch die zwei weiteren Preisträger wurden bekannt gegeben: Die Auszeichnung In der Kategorie "Beispielhafte Initiative" geht an die Leipziger Organisation "adopt a revolution", die zivilgesellschaftliches Engagement in Syrien unterstützt. Im Bereich öffentliches Wirken wird die irische Mediatorin Mary Montague ausgezeichnet. Jahrzehntelang vermittelte die heute 63-Jährige im Nordirlandkonflikt und trug entscheidend zur Versöhnung verfeindeter Gemeinden bei.

Der für alle drei Kategorien mit je 5.000 Euro dotierte Preis wird am 27. November in der Oberen Rathaushalle in Bremen vergeben. "Die Not der Flüchtlinge, der Krieg in Syrien und internationale Krisen – selten waren die Themen unserer Preisträger so nah an der aktuellen Nachrichtenlage wie in diesem Jahr", sagt Stiftungs-Geschäftsführerin Petra Titze. Schirmherrin der Preisverleihung ist Bremens Bürgermeisterin Karoline Linnert (Grüne).

Der Preis wird seit 2003 alle zwei Jahre an Menschen vergeben, die sich für Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung einsetzen. (cw)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 6 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 468             20     
Service: | pdf | mailen
Tags: farah abdullahi abdi, bremen, bremer friedenspreis
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Bremer Friedenspreis geht an schwulen Blogger aus Somalia"


 6 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
17.09.2015
13:36:36


(+8, 8 Votes)

Von DieterBremen
Aus Bremen
Mitglied seit 09.07.2013


Chapeau! Das nenne ich mal eine vernünftige Entscheidung. Die Preisverleihung ist sicher auch ein gutes Zeichen für die vielen Flüchtlinge hier in Bremen und anderswo. So zeigt man Willkommenskultur vor Ort. #refugeeswelcome


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
17.09.2015
15:03:08


(0, 4 Votes)

Von Patroklos
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Farah Abdullahi Abdi hat sich die Auszeichnung auf jeden Fall verdient! Herzlichen Glückwunsch auch von meiner Seite!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
17.09.2015
16:37:24


(+7, 7 Votes)

Von dumdumdiddle
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Eine wirklich gute Nachricht. Herzlichen Glückwunsch, Gratulations !


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
17.09.2015
18:45:16


(+4, 6 Votes)

Von Fredinbkk
Aus Bangkok (Thailand)
Mitglied seit 08.01.2015


Freud uns sehr.....

es ist herzberuehrend wie der Junge strahlt...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
17.09.2015
21:46:33


(+3, 5 Votes)

Von Miguel53de
Aus Wuppertal (Nordrhein-Westfalen)
Mitglied seit 23.07.2012


So machen solche Preise Sinn. Das sind ganz wunderbare Entscheidungen, die nicht nur Freude ausloesen, sondern auch zutiefst bewegen.

Herzlichen Glueckwunsch an alle. Preistraeger, wie Entscheider!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
18.09.2015
12:37:54


(0, 2 Votes)

Von Torsten_Ilg
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Ein sehr sympatischer junger Mann. Sein Engagement ist vorbildlich. Ich hoffe er findet eine neue Heimat bei uns.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 POLITIK - DEUTSCHLAND

Top-Links (Werbung)

 POLITIK



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
"Modern Family" besetzt Rolle mit achtjährigem Trans-Schauspieler Erster Trailer: James Franco verfilmt Mord an schwulem Pornoproduzenten Pulse-Angehörige und Überlebende bedanken sich für Spenden Trump umgibt sich mit Homo-Hassern
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt