Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2462

John Waters' Kult-Komödie "Hairspray" gewann als Musical-Version einen Tony. Nun soll es eine Neuverfilmung mit John Travolta als Mutter geben.

Von Jan Gebauer

Ob das seinen Scientology-Brüdern und -Schwestern gefällt? John Travolta, einst Disco-Held in "Saturday Night Fever", soll laut der amerikanischen Film- und Entertainment-Bibel "Variety" in einer Neuverfilmung des Kult-Films "Hairspray" als Edna Turnblad zu sehen sein. In John Waters' Original von 1988 wurde diese Rolle ebenfalls von einem Mann gespielt, allerdings von Transvestiten-Ikone Divine alias Harris Glen Milstead. Dieser verstarb kurz nach dem Kinostart am 7. März 1988 an Herzversagen. Seine Präsenz und sein irrsinniges Make-up setzten der überdrehten Handlung von "Hairspray" mit seinen turmhohen Haar-Kreationen und den dauergrinsenden und twistenden Snob-Kids die Krone auf. Um auf Divines Umfang zu kommen müsste Travolta allerdings noch einige Kilos zulegen, auch wenn er seit den "Night Fever"- und "Grease"-Tagen viel kräftiger geworden ist. Gezupfte Augenbrauen, die Rasur von Brust-, Arm- und Beinhaaren würde dann ebenfalls auf dem Programm stehen.

Die Handlung des in den 60er Jahren angesiedelten Films "Hairspray" dreht sich hauptsächlich um Travoltas zukünftige Filmtochter Tracy Turnblad. Der pummelige Teenager will unbedingt an einer Fernseh-Tanzshow teilnehmen, ein damals äußerst beliebtes Format. Durch ihre quirlige Art wird sie schnell der Liebling der Zuschauer. Ihre Popularität nutzt sie, um Rassismus und Diskriminierung zu bekämpfen. Ihre Mutter Edna Turnblad unterstützt sie dabei mit allen Mitteln. Doch damit machen sich die beiden nicht nur Freunde. Im Film wird die Rolle der Tracy genial von Riki Lake gespielt, die in den USA als Talk-Show-Moderatorin und Schauspielerin erfolgreich ist. Daneben gehörten Blondie-Sängerin Deborah "Debbie" Harry, Chers Ex-Mann Sonny Bono und Pop-Trash-Ikone Pia Zadora ("When The Rain Begins To Fall") zur Besetzung von "Hairspray".

Seit 2002 ist der Filmstoff auch Grundlage für ein Musical am Broadway, in dem der schwule Schauspieler Harvey Fierstein ("Das Kuckucksei") als Edna Turnblad mitspielte. Diese Inszenierung soll nun auch die Neuverfilmung inspirieren. Die beiden Produzenten Neil Meron und Craig Zadan geben sich allerdings über die Besetzungspläne noch bedeckt: "Wir kundschaften alles aus und lassen uns jede Möglichkeit offen. Die besten Leute werden die Rollen bekommen", so Meron zu "Variety". Die Dreharbeiten sollen im September beginnen.

25. Februar 2005



Starregisseur verlässt Scientology wegen Homo-Ehe

Oscar-Gewinner Paul Haggis verlässt die Scientology-Kirche. Grund: Die Glaubensgemeinschaft warb dafür, die Homo-Ehe abzuschaffen.
Droht Scientology John Travolta mit Outing?

Laut einer britischen Zeitung droht Scientology dem Schauspieler, sein Schwulsein zu offenbaren, falls er der Sekte den Rücken kehrt.
#1 DizAnonym
  • 25.02.2005, 20:08h
  • Oh Mann, der Film war damals echt lustig.
    Warum muss alles neu gedreht werden?
    Warum muss jeder halbwegs erfolgreiche 80er Hit rcycelt werden?
    Es kommt NIE etwas besseres raus.

    *seufz*

    Will ich den 20 Millionsten Hetero in einer Schwulenrolle sehen?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 dragonbearAnonym
  • 04.03.2005, 14:29h
  • also das foto zeigt nie und nimmer divine...

    der hatte doch ein etwas anderes format und kein stoff der welt hätte ihm diese taille reingezwungen
  • Antworten » | Direktlink »
#3 dragonbearAnonym
  • 04.03.2005, 14:30h
  • sorry, ich nehms zurück, das foto wurde nur zur linken hälfte gezeigt, da ich nicht im vollbildmudus war....
  • Antworten » | Direktlink »