Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?24672

LGBT-Journalismus hat seinen Preis

Ulli Klaum: Ich zahle für queer.de, weil...



Guter Online-Journalismus kostet Geld, allein aus Werbeerlösen lässt er sich nicht finanzieren. In dieser neuen Serie erklären Leserinnen und Leser, warum sie queer.de mit einem freiwilligen Abo unterstützen.

Nach Manfred Bruns vom Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) begründet heute Ulli Klaum, der Leiter der Akademie Waldschlösschen, sein Engagement:

Ich zahle für queer.de, weil ich mich dort täglich informiere. Ja, queer.de ist – wie ich finde – unverzichtbar, in der Aktualität wie auch als Archiv in der Suchefunktion. Mir gefällt dabei die Vielseitigkeit von Boulevard bis Politik. Mir wird dort nicht langweilig. Besonders wichtig sind mir die Rubriken "Kurz gemeldet" und "Anderswo". Es motiviert eine_n, auch mal über den eigenen Tellerrand zu schauen. Dafür wird viel und gut gearbeitet. Und diese Arbeit gehört bezahlt – eine Selbstverständlichkeit eigentlich. Ok, ich werde meinen Beitrag bei nächster Gelegenheit erhöhen!

Jetzt ein queer.de-Abo abschließen!



#1 ursus
  • 25.09.2015, 13:53h
  • jaa, ihr habt mich auch soweit. ich mag abos nicht so besonders, aber eine spende ist unterwegs.

    ohne queer.de würde wirklich eine wichtige stimme in der medienlandschaft fehlen.

    nicht zuletzt honoriere ich, dass ihr tatsächlich auch immer wieder eigene recherchen durchführt. das kostet natürlich was, aber genau das ist es ja, was ein gutes magazin ausmacht. das muss weiterhin möglich sein.

    danke für eure gute arbeit.
  • Antworten » | Direktlink »