Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2468
  • 25. Februar 2005, noch kein Kommentar

Der "Neue deutsche Schlager" lebt: Das Kölner Duo "Die Formation Doppelherz 2000" geht im März auf Tour.

Von Dennis Klein

Hautenge Shirts, Nietenhalsbänder und Gel bis zum Abwinken - die Zwei-Mann-Band "Die Formation Doppelherz 2000" platziert sich modisch in das 80er-Revival, die Musik schwankt irgendwo zwischen Schlager, Synthesizer-Klängen und Eighties-Pop mit leichten Hip-Hop-Einschlägen. In ihren Konzerten rauschen Tim B. und Mutter F. dabei über die Bühne, dass selbst eher zurückhaltende Besucher wild kreischend auf und ab hüpfen. In den Texten geht es um Kitsch und echte Gefühle, um Disko-Besuche, große Elefanten oder auch um die große Liebe. Dabei raunzen die beiden Kölner das Wort "Sehnsucht" derart ins Mikro, dass selbst Falco stolz gewesen wäre.

Auf Rhythmen zum Mittanzen heißt es dann: "Schieß, Amor, schieß mitten in mein Herz, ich hab' nicht geheult, es war nur ein kurzer Schmerz. Schieß, Amor, schieß. Peng!". Im Song "Züge in meinem Kopf" reimt sich schon mal "doof" mit "Bahnhof" und "Pommes rot-weiß" mit "Vanille-Eis" und "Müller Milchreis". So mancher Kritiker bezeichnete das Duo schon als "schräge Vögel" - so abgedroschen der Begriff auch ist, in diesem Fall trifft er zu.

Im März und April gibt die Gruppe mehrere Konzerte in Deutschland und der Schweiz. In der "Return to Liebe"-Tour soll auch die Erotik nicht zu kurz kommen. Vor allem im Lied "Autoliebe" wird so manchem aus dem Herzen sprechen; hier geht jedoch nicht um die Zuneigung zum Golf GTI: "In den Momenten größter Sehnsucht, fang ich an, mich zu streicheln. Zu bemerken wie zart meine Haut eigentlich ist. Dann schaue ich in den Spiegel, mir ganz tief in die Augen, um zu schmelzen im Feuer, das darin lodert." Da verzeiht man nur ungern, dass die beiden Jungs gestandene Heteros sind.

"Return to Liebe"-Tour:
28.03.2005 Münster - Luna Bar, 21 Uhr
31.03.2005 Köln - Gebäude 9, 21 Uhr
01.04.2005 Frankfurt - Clubkeller, 21 Uhr
02.04.2005 Zürich - Helsinki, 21 Uhr
03.04.2005 Basel - Wagenmeister, 21 Uhr
08.04.2005 Riegelsberg - Gasthaus Elch, 21 Uhr
09.04.2005 München - Sunny Red: Trash Pop Night, 21 Uhr

25. Februar 2005