Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 26.09.2015, 10:32h           5      Teilen:   |

Kinderbuch

Crowdfunding für die "Familie Kunterbunt"



Dieses Kinderbuch wünschen wir uns im Buchhandel, an vielen Schulen und Bibliotheken – und deshalb machen wir heute ein wenig Werbung für ein Crowdfunding-Projekt des österreichischen Kleinverlags GS Publishing.

In "Familie Kunterbunt" steht eine Regenbogenfamilie im Mittelpunkt. Aber nicht das Zusammenleben von zwei Kindern mit zwei Müttern wird thematisiert (und problematisiert), die beiden Töchter Karlotta und Kian sind ganz selbstverständlich die Hauptdarstellerinnen bei einer geheimen Mission in ihrer Straße.

In der Inhaltsbeschreibung des Verlags heißt es:

Karlotta und Kian Kunterbunt sind elf und neun Jahre alt und wohnen mit Mama Mia und Mum Susa in der Krautkopfstraße 12a. Karlotta und Kian lieben diese Straße – mitsamt all ihren tollen Bewohnern. Seit einigen Tagen jedoch gehen genau hier, in der Krautkopfstraße, eigenartige Dinge vor sich. Es tauchen plötzlich weiße Lastwagen auf, Männer mit Atemschutzmasken fahren vor, seltsame, verdächtige Nachbarschaftsbesuche werden beobachtet und Schnurabhörtelefone sind in Verwendung. Die spannende Krautkopfstraßen-Mission unter der Leitung von K & K startet. Quer durch die Nachbarschaft, vorbei an Opa Oskar und Oma Olga, Timna Techl, den Rainers, den Staudls, Roli und Mike und Familie Milla bis hin zu dem äußerst verdächtigen Herrn Gifto. Ist er etwa der Schlüssel zur Lösung des Rätsels?


35 Unterstützer gibt es schon, aber in den kommenden beiden Wochen müssen noch knapp 5.000 Euro zusammenkommen, damit das Buch in Druck gehen kann.

In einem kurzen Video wird das Crowdfunding-Projekt näher vorgestellt:

Links zum Thema:
» Die "Familie Kunterbunt" unterstützen
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 5 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 16             2     
Service: | pdf | mailen
Tags: familie kunterbunt, tatjana weiler, jeanne kneuse, crowdfunding, gs publishing
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Crowdfunding für die "Familie Kunterbunt""


 5 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
26.09.2015
10:49:31


(-1, 1 Vote)

Von Patroklos
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Ich drücke dem Verlag GS Publishing ganz fest die Daumen, daß das Crowdfunding erfolgreich wird und das Buch dann auch gedruckt werden kann!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
27.09.2015
00:47:37


(+3, 3 Votes)

Von Homonklin44
Aus Tauroa Point (Schleswig-Holstein)
Mitglied seit 08.07.2014


Crowdfunding ist überhaupt DIE Idee für solche Projekte. Da gab es auch schon mal Leute, die sich das Nötige für einen Film-Dreh durch Crowdfunding zusammen gesammelt haben.

Karlheinz Böhm wäre von dieser Art Sammelmethode bestimmt angetan gewesen. Wenn nur jeder 20ste von 60 Millionen nen Euro über hat ...

Schöne Idee, viel Glück und reichlich Gönner!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
28.09.2015
12:27:40


(+2, 2 Votes)

Von Andreas V


Gute Sache! Es ist aber nicht so, dass es nicht bereits Bücher gibt, in denen die Kinder-Hauptfiguren zwei Mamas oder Papas haben. Z.B.:

"Das Zebra unterm Bett" (Moritz Verlag) - 2 Väter

Link zu www.moritzverlag.de

"Die Erfindungen des Titus Knatterberg" (Südpol Verlag) - 2 Mütter

Link zu www.suedpol-verlag.de

"iX - Mission Schrottplatz" (Südpol Verlag) - Schwuler Vater mit Freund

Link zu www.suedpol-verlag.de


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
28.09.2015
13:57:37


(+3, 3 Votes)

Von ursus


was die technik doch heute alles vermag: die androidin, die diesen buchverlag leitet, wirkt total lebensecht!

aber: "karlotta kunterbunt"? im ernst?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
28.09.2015
14:08:54


(+3, 3 Votes)

Von UrsaMajor
Antwort zu Kommentar #4 von ursus


Mam(m)a mia...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 Queer.de-Blog

Top-Links (Werbung)

 MEINUNG



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
US-Politiker wirbt mit Dragqueens Skateboard-Star Brian Anderson outet sich als schwul Italien: Zwei Ex-Nonnen lassen sich verpartnern Lil Wayne vermählte zwei Männer im Knast
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt