Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?24733

Jane Fonda spielte zuletzt in der Netflix-Serie "Grace and Frankie" die Hauptrolle neben Lily Tomlin (Bild: Netflix)

Die amerikanische Schauspielerin Jane Fonda wird am 7. November bei einer Gala-Veranstaltung für ihren Einsatz für LGBT-Rechte mit dem "Vanguard Award" des Los Angeles LGBT Center geehrt.

Das gab die 1969 gegründete Organisation am Donnerstag bekannt. Neben der 77-Jährigen erhält auch der offen schwule Drehbuchautor Ron Nyswaner ("Philadelphia") die Auszeichnung.

"Fonda wurde zu einer Zeit zu einer Freundin und Alliierten der LGBT-Community, als es für Stars unmöglich erschien, LGBT-Rechte zu unterstützen", begründete das LGBT Center die Auszeichnung. So habe sie bereits in den Siebzigerjahren zusammen mit Harvey Milk gegen Homophobie demonstriert.

Der Preis wird vor 1.200 Gästen von der lesbischen Schauspielerin Lily Tomlin übergeben, die vergangenes Jahr im Alter von 75 Jahren ihre Freundin geheiratet hat (queer.de berichtete). Tomlin spielte zuletzt mit Fonda die Hauptrolle in der Webserie "Grace and Frankie".

Jane Fonda wurde zwei Mal mit dem Oscar ausgezeichnet – für ihre Hauptrollen in den Filmen "Klute" und "Coming Home – Sie kehren heim". Sie engagierte sich auch über Jahrzehnte für politische Themen. So gehörte sie zu den prominentesten Gegnern des Vietnam-Krieges und besuchte das Land 1972, als beide Seiten noch in Kämpfe verwickelt waren. Auch den Irakkrieg von Präsident George W. Bush kritisierte sie scharf. Außerdem setzt sie sich für Frauenrechte und Umweltschutz ein. (dk)