Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 02.10.2015, 12:21h           13      Teilen:   |

Gesund bleiben

HIV-Test jetzt!

Artikelbild
So wird im Südwesten in Szeneeinrichtungen für die Testwochen geworben

Nie war es einfacher, sich auf HIV testen zu lassen: Aids-Aktivisten werben intensiv für die Tests, da es viele Vorteile bietet, über seinen HIV-Status Bescheid zu wissen.

Von Carsten Weidemann

Jahr für Jahr erfahren über 3.000 Menschen in Deutschland, dass sie sich mit dem HI-Virus infiziert haben. Mehr als die Hälfte von ihnen sind Männer, die sich beim ungeschützten Sex mit Männern angesteckt haben. Zugleich sind viele Infektionen noch unbekannt: So wissen über 40 Prozent der schwulen HIV-Positiven unter 30 Jahren nichts von ihrer Infektion.

Dabei ist das Wissen um den eigenen HIV-Status heutzutage besonders vorteilhaft. So ist die Unsicherheit darüber, ob man infiziert ist oder nicht, für viele belastender, als einen Test durchführen zu lassen. Selbst wenn das Ergebnis "positiv" ist, ist es besser, von der Infektion zu wissen, weil das Virus unbehandelt im Körper bereits schweren Schaden anrichten kann. Weiß man von der Infektion, können diese Schäden mit einer Therapie heutzutage wirksam verhindert werden.

Fortsetzung nach Anzeige


Beim Hausarzt oder anonym

Es ist kinderleicht, an einen HIV-Test zu kommen: Jeder kann ihn auf Anfrage bei seinem Hausarzt durchführen lassen. Anonym bieten diesen Service auch Gesundheitsämter an, sowie viele Aids-Beratungsstellen und Aids-Hilfen – und dazu gibt es immer eine Beratung. Das Portal testhelden.de bietet eine Übersicht über alle Teststellen in Deutschland an.

Es gibt zwei Arten von Tests – beim HIV-Labortest kann man sechs Wochen nach der letzten Risikosituation feststellen, ob man positiv ist. Hier muss man allerdings rund eine Woche auf das Ergebnis warten. Beim Schnelltest ist das Ergebnis bereits nach 30 Minuten bekannt, hier gilt aber ein sogenanntes diagnostisches Fenster von zwölf Wochen.

In mehreren Bundesländern gibt es in den nächsten Wochen Projekte, in denen offensiv für Tests geworben wird. So führt Gentle Man in Baden-Württemberg den ganzen Oktober hindurch Testwochen durch, in denen Aids-Hilfen und Gesundheitsämter Männer, die Sex mit Männern haben, gezielt beraten wollen. Vom 15. Oktober bis zum 30. November 2015 gibt es ein ähnliches Projekt für Niedersachsen, Hamburg und Bremen, organisiert von "SVeN – Schwule Vielfalt erregt Niedersachsen".

Dabei soll es nicht nur um HIV gehen, sondern auch um andere sexuell übertragbare Krankheiten, die oft vergessen werden. Insbesondere wollen Aids-Hilfen über Hepatitis A und B aufklären, die leichter als HIV beim Sex übertragen werden und zugleich das HIV-Risiko erhöhen können. Hier soll auch für eine Impfung geworben werden, die schwule Männer kostenlos erhalten können.

Mehr zum Thema:
» Umfassende Info-Broschüre der Deutschen Aids-Hilfe zu HIV-Tests
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 13 Kommentare
Teilen: 14                  
Service: | pdf | mailen
Tags: hiv, hiv-test
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "HIV-Test jetzt!"


 13 User-Kommentare
« zurück  12  vor »

Die ersten:   
#1
02.10.2015
13:06:55


(+3, 3 Votes)

Von no_name_01
Profil nur für angemeldete User sichtbar


"Es gibt zwei Arten von Tests beim HIV-Labortest kann man sechs Wochen nach der letzten Risikosituation feststellen, ob man positiv ist. Hier muss man allerdings rund eine Woche auf das Ergebnis warten."

Eine Woche? Zumindest bei der AidsHilfe Wiesbaden kann man die Resultate schon am nächsten Tag ab 14 Uhr telefonisch erfragen. Und auch beim (Haus)Arzt liegen die Ergebnisse schon am nächsten Tag in den Nachmittagsstunden bereit.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
02.10.2015
14:58:58


(+1, 3 Votes)

Von Verwundert
Antwort zu Kommentar #1 von no_name_01


Ein Testergebnis telefonisch erfragen??? Da bist Du Dir sicher?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
02.10.2015
15:10:18


(+1, 3 Votes)

Von MichaelTh
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #2 von Verwundert


Ja, geht auch telefonisch - mit Kennwort.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
02.10.2015
15:17:43


(-2, 2 Votes)

Von Verwundert
Antwort zu Kommentar #3 von MichaelTh


Was machen die denn, wenn jemand ein positives Ergebnis hat? Wird das dann auch am Telefon mitgeteilt oder wird man dann plötzlich gebeten, noch einmal persönlich vorbeizukommen, "weil es noch etwas abzuklären gibt"?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
02.10.2015
15:21:45


(+4, 4 Votes)

Von no_name_01
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #2 von Verwundert


Beim Hausarzt natürlich beim persönlichen Gespräch; bei der Aidshilfe kriegt man lediglich eine Nummer. Das sind drei Nummern(Aufkleber), soweit ich weiß; zwei kommen auf die Proben, eins kommt auf das Merkblättchen. Also vollkommen Anonym


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
02.10.2015
15:49:02


(0, 4 Votes)

Von Verwundert
Antwort zu Kommentar #5 von no_name_01


Mir geht es nicht um die Anonymität, sondern darum, ob Testergebnisse telefonisch mitgeteilt werden.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
02.10.2015
16:08:00


(0, 2 Votes)

Von Patroklos
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Ich hole mir Testergebnisse bei meiner Hausärztin immer persönlich ab!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
02.10.2015
16:38:24


(0, 2 Votes)
 
#9
02.10.2015
16:50:49


(0, 2 Votes)

Von Shady Lady


Übrigens, vor 30 Jahren starb Rock Hudson an HIV:

Link:
de.wikipedia.org/wiki/Rock_Hudson


Wie die Zeit vergeht!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
02.10.2015
17:16:21


(+3, 3 Votes)

Von no_name_01
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #6 von Verwundert


Ja! Bei der Aids-Hilfe Wiesbaden ist es der Fall!

Man gibt am Apparat die Nummer durch und man erhält das Ergebnis.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
« zurück  12  vor »


 LIFE & STYLE - GESUNDHEIT

Top-Links (Werbung)

 LIFE & STYLE



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Grüne NRW schicken Sven Lehmann in den Bundestag Kein Termin für LGBTI-Aktivisten: Kultusminister redet lieber mit Homo-Hassern Berlin: Straße wird nach Homo-Aktivist benannt Was verbindet "Refugees and Queers"?
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt