Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 04.10.2015, 19:53h           9      Teilen:   |

Satire

"Bullshit-Quiz" mit Kelle & Co.



Manchmal hilft wirklich nur noch schwarzer Humor: In dem neuen Kartenspiel "Bullshit-Quiz", das in der kommenden Woche auf den Markt kommt, müssen die Mitspieler raten, welche unsäglichen Original-Sprüche von welchem rechtspopulistischen Politiker oder Publizisten stammen.

Insgesamt gibt es "150 Zitate aus der Hölle" von "30 Populisten außer Rand und Band", wie der Pressetext vermerkt.

So gut wie alle homophoben Pappenheimer sind dabei, darunter die "Demo für alle"-Organisatorin Hedwig von Beverfoerde, Anti-"Verschwulungs"-Agitator Akif Pirinçci, die Unions-Chef-Homophobiker Erika Steinbach oder Volker Kauder, die AfD-Politikerin und "Demo für alle"-Hintergrund-Organisatorin Beatrix von Storch, Ex-"Tagesschau"-Sprecherin Eva Herman, Pegida-Frontfrau Tatjana Festerling oder die fundamentalistische Publizistin Gabriele Kuby. Natürlich darf auch Anti-"Gender-Gaga"-Autorin Birgit Kelle nicht fehlen, mit dem Klassiker "Wenn es so weitergeht, wird wohl in absehbarer Zeit in unseren Schulen das Wort 'Hetero' als Bezichtigung verwendet".

In der zweiten Runde des satirischen Aufklärungsspiels sollen die Spieler mit den zuvor im Quiz gesammelten Wortkarten eigene Phrasen dreschen. "Der Dummheit sind dabei keine Grenzen gesetzt", heißt es in der Anleitung. Am Ende gewinnt der Spieler, dessen Aussage den größten Bullshit-Faktor hat.

"Ein Spiel, so geschmacklos wie die Wirklichkeit", so die Eigenwerbung.

Konzipiert wurde das "Bullshit-Quiz" von der Leipziger rappel GbR, die vor fünf Jahren bereits das "Minderheiten-Quartett" auf den Markt brachte, bei dem man etwa Lesben und Muslime gegeneinander ausspielen konnte.

Das neue Game erscheint (mit einer Woche Verspätung) am 12. Oktober und kann bereits auf Amazon.de für 24,90 Euro vorbestellt werden. Weitere Infos zu Inhalt und Spielablauf gibt es auf bullshit-quiz.de. (mize)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 9 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 194             2     
Service: | pdf | mailen
Tags: bullshit-quiz, rappel gbr, satire, rechtspopulismus, birgit kelle
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu ""Bullshit-Quiz" mit Kelle & Co."


 9 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
05.10.2015
00:45:52


(+11, 11 Votes)

Von PFriedrich
Aus Trier (Rheinland-Pfalz)
Mitglied seit 19.02.2015


" ... "Wenn es so weitergeht, wird wohl in absehbarer Zeit in unseren Schulen das Wort 'Hetero' als Bezichtigung verwendet". ..."

Noch immer zerbreche ich mir den Kopf darüber, wie jemand sich eine derartig verquere Scheiße aus dem boshaften Hirn leiern kann.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
05.10.2015
09:33:10


(+5, 7 Votes)

Von Fredinbkk
Aus Bangkok (Thailand)
Mitglied seit 08.01.2015
Antwort zu Kommentar #1 von PFriedrich


Staphylococus religiosa (aggressives ,malignes Hirnzellenfresserbakterium mit seinen regionalen Untergruppen katho-evangel-muslemi-hindu-judaismus-bacterium )

Rettung:

Denken,hinterfragen, erkennen und reagieren und 10 mal
5 Tbl. Atheismus-Fort am Tag ,die Menge kann nach 1 Monat reduziert werden..

fuer Bad Humbug und den Hl.Timm alias..

50 Tbl 2 stuendlich ueber 2 Jahre um wenigstens das kleine "Resthirn" zu erhalten...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
05.10.2015
16:28:57


(+5, 5 Votes)

Von CarstenFfm
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Klasse Idee!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
05.10.2015
17:07:14


(+4, 10 Votes)

Von Sekundärveganer


Auch was mit Geschmack, gilt das?

"Sie wollte nicht nach Deutschland, sie musste: Der ARD-Film "Leberkäseland" erzählt auf heitere Weise das wahre Schicksal einer türkischen Feministin, die 1962 ihrem Mann ins Ruhrgebiet folgte - und deren Tochter später im Bundestag landen so
llte." (spon)
Und nun is[s]t sie Saumagen, Currywurst, Rote Be[e]te oder Gurke?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
05.10.2015
17:14:13


(-2, 4 Votes)

Von Patroklos
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #3 von CarstenFfm


In der Tat!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
06.10.2015
05:17:06


(+5, 7 Votes)

Von Miguel53de
Aus Wuppertal (Nordrhein-Westfalen)
Mitglied seit 23.07.2012
Antwort zu Kommentar #1 von PFriedrich


Zu Kelle's Spruch kann ich meine kleine Geschichte wiederholen. Damals, Anfang der 70er Jahre, beliebter Spruch aus der Karnevals-Buett, nachdem der 175er entschaerft war: "Und sobald das Pflicht wird, wandere ich aus..."

Tata tata tataaaa

Die Menschheit veraendert sich. Doch die Dummheit und das Boese bleiben.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
06.10.2015
15:46:52


(+2, 2 Votes)

Von Homonklin44
Aus Tauroa Point (Schleswig-Holstein)
Mitglied seit 08.07.2014


Bin mal gespannt, ob da auch der äußerst beleidigende Spruch aus der Kanaak-Sprak-Gemeinde " Du Sohn deiner Mutter!" drin vor kommt. Obwohl ich nicht weiß, wie hardline-ig oder seitenkipplastig der Urheber so drauf ist.

Soll man's kritisieren oder belächeln? Ob da mal nicht Klagen wegen unerlaubter Wiederverwendung von Zitaten folgen?
Spaßig kann`s wohl werden.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
06.10.2015
21:52:40


(+2, 2 Votes)

Von PFriedrich
Aus Trier (Rheinland-Pfalz)
Mitglied seit 19.02.2015
Antwort zu Kommentar #6 von Miguel53de


Also damals auch schon diese verdreherische Hetze.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
10.10.2015
20:41:43


(+2, 6 Votes)

Von ehemaligem User Defragmentierung
Antwort zu Kommentar #1 von PFriedrich


"Noch immer zerbreche ich mir den Kopf darüber, wie jemand sich eine derartig verquere Scheiße aus dem boshaften Hirn leiern kann."

Hat doch Tradition. Die Verehrer des sadistischen Wanderzauberers haben sich auch schon "Arbeit macht frei" ausgedacht. Das ist ganz normal für Menschen mit magischen Weltbild. Dafür werden Sekten betrieben, um Menschen zu zerstören, sie zu Unmenschen zu verbiegen. Es sind tote Automaten, die nur dem ihnen von Pfaffen eingeprügelten Hass zu folgen vermögen.

Ich darf gar nicht daran denken, dass es Diskussionen um Aufklärungsunterricht gibt, während gleichzeitig im Land des rosa Winkels, die mordenden Kinderficker ungehindert ihre toxische Ideologie der Shoah in allen Schulen und Universitäten verklappen und Millionen Heranwachsenden das Hirn vergiften. Ein seit Jahrzehnten stehender Beweis für den ungebrochen gelebten deutschen Faschismus.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 Queer.de-Blog

Top-Links (Werbung)

 MEINUNG



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Grüne NRW schicken Sven Lehmann in den Bundestag Kein Termin für LGBTI-Aktivisten: Kultusminister redet lieber mit Homo-Hassern Berlin: Straße wird nach Homo-Aktivist benannt Was verbindet "Refugees and Queers"?
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt