Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=24764
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Sven Lehmann: Jens Spahn agiert scheinheilig


#181 Miguel53deProfil
#182 Miguel53deProfil
#183 ParadoxonAnonym
  • 10.10.2015, 22:30h
  • Antwort auf #111 von Harry1972
  • "Oha... Klingt schwer nach klassischer Täter-Opfer-Umkehr. Die Atheisten verteidigen nicht den Islam, was ansich ja schon absurd wäre. Sie verteidigen die Gleichberechtigung, denn Leute wie Du werden doch nicht müde, immer und immer wieder eine Drohkulisse aufzubauen, vor den bösen Muselmännern zu warnen".

    Achso, nach dieser Logik sind es also die Schwulen, die die Moslems gängeln und nicht umgekehrt, wie? Bestand darin meine Täter-Opfer-Umkehr oder wie?
    Das Wort "Muselmann" ist dein Sprachgebrauch.
    Du verdrehst mein Post komplett und hältst dich dabei auch noch für klug. Gleichberechtigung wird im Islam seit genau wann hochgehalten? Etwa im Verhältnis zu Frauen oder zu Schwulen?Was hast du denn geraucht?

    " Wer hierzulande gegen den Islam vorgehen will, muss zeitgleich gegen das Christentum und alle anderen Religionen vorgehen. Genau das wollen Leute wie Du aber gar nicht. "

    Woher weißt du, was ich will und was nicht? Gibt es hier nicht genug Empörung über die katholische Kirche? Ist der Umgang in den christlich-jüdisch gepägten Ländern mit Schwulen etwa nicht freundlicher? Und was soll das "Leute wie du" eigentlich? Würdest du bitte zur Kenntnis nehmen, dass meine Islamkritik eine liberale und keine rechte ist?

    "Da kommen dann immer wieder Baukräne in islamisch geprägten Ländern als Beispiel und gleichzeitig wird ausgeblendet, daß in anderen Ländern queere Menschen durch die Hetze des Christentums sterben. Kapier mal, daß der Islam in Deutschland kein Problem darstellt."

    Nein, tut er natürlich nicht. Dennoch habe ich sogar ein Beispiel aus Deutschland anführen können, und es gibt davon hunderttausende. Der Ilg hat auf die Statistiken hingewiesen. Und das ist dir nicht Beleg genug? Was hast du denn anzubieten, weshalb ich dir deine These vom "Null Problemo"-Islam abkaufen sollte? Du hast das bloß dogmatisch in den Raum gestellt.

    "Vom Untergang des Abendlandes zu faseln, wenn gerade mal 4 oder 5% Muslime im Land sind, ist schon abenteuerlich. Gleiche Rechte werden hierzulande nicht von Muslimen verhindert sondern von Christen. Christen wie diesem Jens Spahn, dem seine Parteikarriere garantiert wichtiger ist als die Gleichstellung".

    Auch über die CDU gibt es hier bereits genügend Empörung. Über alles und jedes darf man sich hier empören, nur über die heilige Kuh des Islams nicht. Dabei ertragen selbst ehemalig gläubige Moslems wie Hamed Abdel-Samad die Naivität der Leute nicht mehr. Das Abendland werden die Moslems hierzulande schon nicht stürzen, ist auch nie meine Behauptung gewesen. Aber sie haben nachweislich maßgeblichen Anteil an homophoben Übergriffen im Land. Die werden von Christen und Juden meines Wissens nach nicht gutgeheißen. Dass die CDU den Schwulen bislang in ihrem Eheschließungsbegehren die Gefolgschaft versagt, ist jetzt also ein Freibrief für Moslems, ihrerseits noch weit darüber hinauszuschießen oder wie?

    Wenn du den Islam so cool findest, warum wanderst du nicht in ein islamisches Land aus? Der Zyniker bin nicht ich, das bist du. Vielleicht solltest du mal den syrischen schwulen Flüchtlingen zuhören, was die zu erzählen haben.

    " Christen wie diesem Jens Spahn, dem seine Parteikarriere garantiert wichtiger ist als die Gleichstellung."

    Aha. Du bist 1972 geboren. Also irgendwann in den 90ern berufstätig geworden. Und da biste dann überall mit deiner Homosexualität hausieren gegangen, wa? Weil das so einen Karriere-Boost gab, nicht?

    Wirf nicht mit Steinen, wenn du im Glashaus sitzt ...
  • Antworten » | Direktlink » | zu #111 springen »
#184 Harry1972Profil
  • 11.10.2015, 09:31hBad Oeynhausen
  • Antwort auf #183 von Paradoxon
  • Achso, Pegida-Sprech ist jetzt also schon "liberal"?
    Wer von "Meinungskartell" faselt, obwohl niemandem hier verboten wird, seine Meinung zu äussern, die Kirchen und kirchennahe Politiker mit der Begründung in Schutz nimmt, auf denen werde ja schon genug rumgehackt und sich dann auch noch auf einen rechtsreaktionären Quotenhomo mit Statistiken beruft, ohne diese Statistiken zu verlinken, der ist nicht liberal.

    Dazu kommt dann noch die klassische Unterstellung, das "Meinungskartell" würde am Islam keine Kritik üben oder zulassen.
    Doch, der Islam wird kritisiert. Was nicht zugelassen wird, ist rassistische Hetze, die sich als Islamkritik verkleidet und jeder, der schonmal eine solche Diskussion verfolgt hat, kann zwischen Hetze und berechtigter Kritik unterscheiden.

    Ich habe mein Schwulsein tatsächlich nur in der Pubertät verheimlicht. Danach bin ich offensiv mit meiner Sexualität umgegangen, war bei der Bundeswehr ohne Probleme offen schwul, habe aber später im Berufs- und Privatleben Diskriminierung erlebt.
    Dein Glashaus kannst Du also getrost einpacken.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #183 springen »
#185 wuermchenEhemaliges Profil
#186 TheDadProfil
  • 11.10.2015, 11:31hHannover
  • Antwort auf #183 von Paradoxon
  • Huih..
    Zerlegen wir einmal nur einen der Absätze :

    ""Achso, nach dieser Logik sind es also die Schwulen, die die Moslems gängeln und nicht umgekehrt, wie? Bestand darin meine Täter-Opfer-Umkehr oder wie?""..

    Das stand dort nicht..
    Dort stand, die Täter-Opfer-Umkehr besteht in der Schuldzuweisung an die Flüchtlinge, die sich in einer besonderen Lage befinden..
    Das Versagen besteht hier klar ersichtlich in der Handlung, respektive dem Unterlassen der betreuenden Einrichtungen, Flüchtlinge in vernünftige Gruppen einzuteilen, und allen Bedürfnissen, wie unterschiedlichen Religions-Ausübungen gerecht zu werden..

    ""Das Wort "Muselmann" ist dein Sprachgebrauch.
    Du verdrehst mein Post komplett und hältst dich dabei auch noch für klug.""..

    Das Abdriften auf die persönliche Ebene ist ganz schlechter Stil..
    Da "verdreht" niemand einen Post, wenn er sachlich richtig stellt, wie die Situation tatsächlich aussieht..

    ""Gleichberechtigung wird im Islam seit genau wann hochgehalten? Etwa im Verhältnis zu Frauen oder zu Schwulen?Was hast du denn geraucht?""..

    Darum geht es gar nicht..
    Es ging nicht um die Gleichberechtigung innerhalb der "Religionen", sondern um die Gleichberechtigung der "Religionen" UNTEREINANDER in der Gesellschaft !
    Die Gleichberechtigung in UNSERER Gesellschaft durch UNSER Grundgesetz MUSS dazu führen den Muslimen die Ausübung ihrer Religion nach den gleichen Vorgaben zu gestatten, wie sie den "Christen" und allen anderen "Religionen" gestattet ist..

    Erleben wir hier aber das "Christen", die aus Angst vor Islamisten aus ihren Ländern geflohen sind, den Muslimen die ebenfalls aus der gleichen Angst vor den gleichen Islamisten geflohen sind, die Ausübung ihrer "Religion" verunmöglicht wird, MÜSSEN die Leitungen und die Angestellten der Einrichtungen SOFORT gegensteuern, und diesen Verstoß gegen die Religionsfreiheit beenden !

    Und es geht dann doch nicht nur um einen Absatz..

    ""Ist der Umgang in den christlich-jüdisch gepägten Ländern mit Schwulen etwa nicht freundlicher?""..

    Es gibt diese Länder gar nicht..
    Kein Land in Europa ist "jüdisch" geprägt, schon gar nicht in Verbindung mit dem "Christentum", das jüdische Einflüsse "bis aufs Blut" verhindert hat..

    ""Würdest du bitte zur Kenntnis nehmen, dass meine Islamkritik eine liberale und keine rechte ist?""..

    Oh ha..
    Was soll das sein ?
    "liberale" Kritik am Islam ?
    Wäre die Kritik hier "liberal", würde sie sich im gleichem Maße gegen das "Christentum" wenden..

    ""Nein, tut er natürlich nicht. Dennoch habe ich sogar ein Beispiel aus Deutschland anführen können, und es gibt davon hunderttausende. Der Ilg hat auf die Statistiken hingewiesen.""..

    Die angeführten Statistiken sind längst in anderen Threads widerlegt worden..
    So wie der Ilg in seiner Intention angeblich ein "liberaler" zu sein..

    ""Aber sie haben nachweislich maßgeblichen Anteil an homophoben Übergriffen im Land.""..

    Das ist eine unbewiesene UND nicht beweisbare Behauptung, die nur Stimmung gegen Mit-Menschen erzeugen soll !

    ""Wenn du den Islam so cool findest, warum wanderst du nicht in ein islamisches Land aus?""..

    Ganz toller Vorschlag aus der Mottenkiste des "wenns dir nicht paßt, geh doch nach drüben"..

    Welche Anmaßung Menschen die ihre eigene Gesellschaft verändern wollen den "Rat" des Auswandern erteilen zu wollen, damit alles schön beim Altem bleibt..

    ""Der Zyniker bin nicht ich, das bist du. Vielleicht solltest du mal den syrischen schwulen Flüchtlingen zuhören, was die zu erzählen haben.""..

    Ja, mach das mal..
    Dann hörst Du, wie diese Flüchtlinge den Schutz vermissen, den sie sich durch die Angestellten in den Einrichtungen gewünscht haben, wie sie sich verraten fühlen, weil die Verschwiegenheit der Angestellten zu wünschen übrig läßt, wie sie Angst haben sich als LGBTTIQ auch gegenüber den Behörden zu Outen, weil sie Angst davor haben müssen, dann nicht als Bürgerkriegsflüchtlinge anerkannt zu werden..

    ""Aha. Du bist 1972 geboren. Also irgendwann in den 90ern berufstätig geworden. Und da biste dann überall mit deiner Homosexualität hausieren gegangen, wa? Weil das so einen Karriere-Boost gab, nicht?""..

    Du nicht ?
    Weil Schrankschwestern-Tum die Karriere eines Hetero-Darsteller beflügelt ?

    Wow..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #183 springen »
#187 Patroklos

» zurück zum Artikel