Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?248
  • 07. November 2003, noch kein Kommentar

Meinheim "Homosexualität ist nicht der Wille Gottes" - mit dieser These hat ein "kompetenter Experte" einem Bericht des "Atmühl-Boten" zufolge ein Referat über Schwule und Lesben im Gemeindehaus im bayrischen Meinheim gehalten. Der Referent Martin Pflaumer, der im Hauptberuf pikanterweise Rektor einer Hauptschule ist, sprach als Mitglied der Bayerischen Landessynode und Vorsitzender des Arbeitskreises Bekennender Christen (ABC). Auf Einladung des Vereins "Kompass für biblische Lebensorientierung" sagte er ferner, Homosexualität sei keine Veranlagung. 60 Prozent der Menschen mit homophilen Neigungen, die sich freiwillig einer psychotherapeutischen und seelsorgerlichen Behandlung unterzogen haben, hätten eine "grundlegende Heilung" erfahren. Sie würden bezeugen, "dass ihre homosexuellen Gefühle weitgehend verschwunden seien oder zumindest sie nicht mehr so plagten wie in der Vergangenheit", so der Bericht weiter. Angesichts der Diskussion um die Segnung von Homo-Paaren in der evangelischen Kirche hat der ABC bereits angekündigt, solche Segnungen nicht anzuerkennen und sie als "wieder rückgängig zu machende Verirrungen" zu bekämpfen. (nb/pm)