Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 19.10.2015, 06:25h               Teilen:   |

Jean-Michel Jarre

Das Electro-Pop-Album des Jahres 2015

Artikelbild
Jean-Michel Jarre gilt als Pionier, der elektronische Musik maßgeblich beeinflusst hat, sein Durchbruch gelang ihm 1976 mit dem legendären Album "Oxygene"

Für sein neues Album "Electronica 1: The Time Machine" arbeitete Jean-Michel Jarre u.a. mit dem Pianisten Lang Lang zusammen.

Jean-Michel Jarre ist einer der Pioniere, die über den Zeitraum der letzten vier Jahrzehnte die Geschichte der elektronischen Musik maßgeblich beeinflusst haben — sein Durchbruch gelang ihm bereits 1976 mit der Veröffentlichung seines legendären Albums "Oxygene".

Viel schwerwiegender aber war die Bedeutung von "Oxygene" als Wegbereiter dessen, was wir heute als Weltphänomen elektronische Musik kennen — das erfolgreichste Musikgenre aller Zeiten. Seine Musik riss Kompositionslehren und Produktionsdogmen der Vergangenheit nieder, und mit bis heute über 80 Millionen weltweit verkauften Alben gehört Jean-Michel Jarre zu den erfolgreichsten Musikern der Geschichte. So wird Jarre von DJs und Musiker aus der Szene immer wieder als wichtiger Einfluss und Impulsgeber genannt— nicht nur in Punkto Musik, sondern auch für seine bahnbrechenden Live-Shows und gigantischen Site-Specific-Performances.

Fortsetzung nach Anzeige


Zuammenarbeit mit international renomierten Stars

Das neue Album "Electronica 1: The Time Machine" ist am 16. Oktober 2015 erschienen
Das neue Album "Electronica 1: The Time Machine" ist am 16. Oktober 2015 erschienen

Mit seinen Konzerten an spektakulären Orten trug sich Jarre gleich mehrfach ins Guinness-Buch der Rekorde ein. Als erster Popstar des Westens wurde er 1981 eingeladen, im Post-Maoistischen China zu spielen. Andere denkwürdige Konzerte fanden zum Milleniumswende vor der Kulisse der Pyramiden von Gizeh, in der Sahara (2006) und vor dem Eiffelturm (1995) statt. Und nicht zuletzt hält Jean-Michel Jarre bis heute den Weltrekord an Konzertbesuchern — in Moskau spielte er 1997 vor über 3,5 Millionen Zuschauern.

Das neue Album-Projekt "Electronica 1: The Time Machine" von Jean-Michael Jarre wird gegenwärtig als "das Electro-Pop-Album des Jahres 2015" gehandelt. Neben Depeche Mode-Mitbegründer Vince Clark, 3D von Massive Attack, Little Boots, Air, Moby, John Carpenter, DJ-Ikone Armin van Buuren und vielen anderen charismatischen Künstlern, hat Jean-Michel Jarre auf eine Komposition mit dem international renomierten Star-Pianisten Lang Lang erarbeitet. (cw/pm)

Youtube | Offizieller Albumtrailer zu "Electronica 1: The Time Machine"
Links zum Thema:
» In das Album bei Amazon reinhören
» Offizielle Website von Jean-Michel Jarre
» Fanpage des Musikers auf Facebook
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: jean-michel jarre, lang lang, elektropop
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Das Electro-Pop-Album des Jahres 2015"


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - POP

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Volker Beck: "Ich bin noch lange nicht weg" Leander Haußmann will Merkel wählen – wenn sie die Ehe öffnet Bis zum Jahr 2000 durften Schwule keine Berufssoldaten werden Volker Beck: Der Beste wurde kaltherzig abserviert
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt