Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 22.10.2015, 06:35h               Teilen:   |

"Ice Ice Baby"

Musikalische Eintagsfliegen aus 60 Jahren

"Ice Ice Baby: One-Hit Wonders 1955 – 2015" ist am 1. Oktober 2015 im avant-verlag erschienen
"Ice Ice Baby: One-Hit Wonders 1955 – 2015" ist am 1. Oktober 2015 im avant-verlag erschienen

Das neue Buch "Ice Ice Baby" stellt, humorvoll illustriert, One Hit Wonders aus den Jahren 1955 bis 2015 vor..

Gemeinhin hält man One Hit Wonders für Eintagsfliegen, die es mit mehr Glück als Verstand in die Charts geschafft haben, denen aber das Können oder das Durchsetzungsvermögen für die ganz große Karriere fehlen. Die oft bewegenden und immer erstaunlichen Geschichten hinter solchen "Ein-Hit-Wundern" kennen die meisten aber nicht.

In diesem Buch erzählen Carolin Löbbert und Marcus Lucas achtzig dieser Geschichten, liebe- und humorvoll illustriert: Von legendären Rock'n'Roll- und R&B-Helden der 1950er wie Screamin' Jay Hawkins ("I Put A Spell On You") oder Carl Perkins ("Blue Suede Shoes") bis zu den Internet-Phänomenen des 21. Jahrhunderts wie Psy ("Gangnam Style") oder Baauer ("Harlem Shake").

Von obskuren Bands und Künstlern, deren Namen mittlerweile kaum noch jemand mit ihren unvergesslichen Hits verbinden kann – wer kennt schon Domenico Modugno ("Volare"), Bruce Channel ("Hey! Baby") oder Norman Greenbaum ("Spirit In The Sky")? – bis zu Promis wie Prinzessin Stephanie von Monaco ("Irresistible"), Patrick Swayze ("She's Like The Wind") oder Paris Hilton ("Stars Are Blind")?

Fortsetzung nach Anzeige


Mehr über Carolin Löbbert und Marcus Lucas

Die Autorin Carolin Löbbert schloss 2008 ihr Studium mit den Schwerpunkten Illustration und Grafik an der HAW Hamburg ab. Seitdem hat sie ihre Arbeiten in diversen Gruppen- und Einzelausstellungen gezeigt – unter anderem in Tokio, Antwerpen und Berlin – sowie in Magazinen und Anthologien veröffentlicht. Sie ist Teil des Künstlerinnen-Kollektivs "Spring", das regelmäßig die gleichnamige Comic- und Illustrations-Anthologie herausbringt. Für "Spring" hatte Carolin Löbbert 2014 auch die ersten "One-Hit-Wonder" gezeichnet. Die vielseitge Künstlerin illustriert u.a. für "Die Zeit", die "taz", "Süddeutsche Zeitung", "Neon", "Vogue", "brand eins" und viele andere Printmedien.

Als Marcus Lucas geboren wurde, dominierten gerade "Hotel California" und "Knowing Me, Knowing You" die Charts. Inspiriert von so viel geballtem Pop-Appeal träumte er in seiner Jugend selbst von der großen Musikkarriere. Er stellte sich dann aber als No-Hit-Wonder heraus, wurde Journalist und schrieb u.a. für "Bunte" und "Bravo". Am liebsten über Musik. Heute ist er stellvertretender Chefredakteur des Lifestyle-Magazins "GQ – Gentlemen's Quarterly", das monatlich im Münchner "Condé Nast Verlag" erscheint. (cw/pm)

  Bookrelease
München: 28. Oktober 2015, 20.00 Uhr, Bibliothek Stiftung Buch-, Medien-und Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, München – Mit Marcus Lucas

Berlin: 30. Oktober 2015, ab 19 Uhr, Freies Museum Berlin, Bülowstraße 90, Berlin – Mit Carolin Löbbert

Köln: 7. November 2015, ab 19 Uhr, Raum Marsilius, Marsiliusstr. 55, Köln – Mit Carolin Löbbert
Links zum Thema:
» Mehr Infos zum Buch und Bestellmöglichkeit bei Amazon
» Offizielle Website zum Buch
Galerie
Ice Ice Baby: One-Hit Wonders 1955 - 2015

14 Bilder
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: one-hit wonders, ice ice baby, carolin löbbert, marcus lucas, avant-verlag
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Musikalische Eintagsfliegen aus 60 Jahren"


 Bisher keine User-Kommentare


 BUCH - SACHBüCHER

Top-Links (Werbung)

 BUCH



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Niederlande: Kommission empfiehlt bis zu vier Eltern pro Kind Israel: Gleichstellung ausländischer Homo-Partner geplant Tag der Menschenrechte: EKD wirbt für LGBTI-Gleichbehandlung Die Poesie der ersten schwulen Liebe
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt