Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 28.10.2015, 16:42h               Teilen:   |

Zahlen des Statistischen Landesamts

Köln ist die Verpartnerungs-Hauptstadt in NRW

Artikelbild
Auf 10.000 Einwohner in NRW kam im vergangenen Jahr eine neu geschlossene Lebenspartnerschaft

Im Jahr 2014 wurden in den nordrhein-westfälischen Standesämtern 1.715 gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften beurkundet, davon über 300 in der Domstadt.

Insgesamt gaben sich 866 männliche und 849 weibliche Paare das Ja-Wort. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt am Mittwoch mitteilte, entsprach das einer neuen Lebenspartnerschaft pro 10.000 Einwohner.

Damit liegen erstmals Angaben zur Begründung von eingetragenen Lebenspartnerschaften in Deutschlands einwohnerstärkstem Bundesland vor. Seit dem vergangenen Jahr werden entsprechende Daten im Rahmen der Statistik der natürlichen Bevölkerungsbewegung bei den Standesämtern erhoben.

Frauen waren bei den im Jahr 2014 in NRW begründeten Verpartnerungen im Durchschnitt 40,9 Jahre, Männer 43,9 Jahre alt. Eheschließende waren dagegen zum Zeitpunkt der standesamtlichen Trauung im Jahr 2014 mit 34,4 bzw. 37,3 Jahren um etwa sechseinhalb Jahre jünger. Der Altersunterschied lag bei 37 Prozent der schwul-lesbischen Lebenspartnerschaften zwischen zwei und fünf Jahren.

Bei 84 Prozent der 2014 beurkundeten Verpartnerungen besaßen beide Personen die deutsche Staatsangehörigkeit. In 1,2 Prozent der Fälle waren beide Partnerinnen bzw. Partner Ausländer.

Die landesweit höchste Zahl an begründeten Lebenspartnerschaften wies im Jahr 2014 die Stadt Köln mit 302 Verpartnerungen auf. Auch im Verhältnis zur Bevölkerungszahl lag Köln mit 2,9 Partnerschaften je 10.000 Einwohner vorn. Auf den weiteren Plätzen lagen Düsseldorf (1,9) und Bonn (1,6). Die niedrigsten Werte ermittelten die Statistiker hier für den Kreis Höxter und den Hochsauerlandkreis (jeweils 0,3).

Wie die Statistiker weiter mitteilen, gab es nach den Ergebnissen des Mikrozensus in NRW im Jahr 2014 insgesamt 24.000 eingetragene Lebenspartnerschaften. (cw/IT.NRW)

Links zum Thema:
» Die Ergebnisse für kreisfreie Städte und Kreise als PDF
Mehr zum Thema:
» Baden-Württemberg: Nur 813 Verpartnerungen im Jahr 2014 (24.09.2015)
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen | FB-Debatte
Teilen: 133             4     
Service: | pdf | mailen
Tags: statistisches landesamt, nrw, verpartnerungen
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Köln ist die Verpartnerungs-Hauptstadt in NRW"


 Bisher keine User-Kommentare


 POLITIK - DEUTSCHLAND

Top-Links (Werbung)

 POLITIK



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Russische Abgeordnete: FIFA-Game ist Homo-"Propaganda" Trump holt Homo-Hasser Ben Carson in sein Kabinett About a Trans-Boy Wahlniederlage für Homo-Hasser Yahya Jammeh
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt