Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 03.11.2015, 04:42h           2      Teilen:   |

Berlin

Konferenz im Auswärtigen Amt zu LGBT im Nahen Osten

Artikelbild
14 LGBT-Aktivisten aus der MENA-Region sind zu Gast im Auswärtigen Amt (Bild: photothek / Auswärtiges Amt)

Risiken und Chancen von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen in Nordafrika und dem Nahen Osten nach dem "Arabischen Frühling" sind Thema einer Konferenz am Dienstag in Berlin.

Christoph Strässer (SPD), Beauftragter der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe, eröffnet die Konferenz um 14 Uhr im Auswärtigen Amt. Im Anschluss an Berichte verschiedener LGBT-Aktivisten über ihre eigene Situation soll diskutiert werden, wie Menschenrechtspolitik, Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik sowie Entwicklungszusammenarbeit konkret helfen können, die Akzeptanz von Homosexualität und Transgeschlechtlichkeit in der so genannten MENA-Region (Middle East & North Africa) zu steigern und Diskriminierung entgegenzuwirken.

Die Veranstaltung findet im Rahmen einer siebentägigen Besuchsreise statt, zu der die Hirschfeld-Eddy-Stiftung des LSVD, das Auswärtige Amt und das Goethe-Institut vierzehn Aktivisten nach Deutschland eingeladen haben, um den Erfahrungsaustausch untereinander und die Vernetzung mit hiesigen Institutionen und Akteuren zu ermöglichen. Die Teilnehmer kommen nach Angaben des LSVD aus Ägypten, Algerien, Bahrain, Libanon, Libyen, Marokko, Oman, Tunesien und Syrien. (cw/pm)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 2 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 55                  
Service: | pdf | mailen
Tags: auswärtiges amt, mena-region. christoph strässer
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Konferenz im Auswärtigen Amt zu LGBT im Nahen Osten"


 2 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
03.11.2015
07:07:25
Via Handy


(+2, 4 Votes)

Von Marc


Wird denn unser Entwicklungshilfeminister auch mal die Nase in den Tagungsraum stecken? Oder bleibt das Ganze eine Alibiveranstaltung für die dritte und vierte Dienstreihe?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
03.11.2015
12:21:48


(+7, 7 Votes)

Von Sebi
Antwort zu Kommentar #1 von Marc


Ist doch offensichtlich, dass das nur eine Alibi-Veranstaltung ist.

Würden die es ernst meinen, hätten sie längst die sexuelle Orientierung bei Flüchtlingen aus Homo-Verfolgerstaaten als Asygrund anerkannt.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 POLITIK - DEUTSCHLAND

Top-Links (Werbung)

 POLITIK



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Trans* Jugendliche fordern Vorbilder in den Medien Ehe für alle jetzt auch in der Cherokee Nation Volker Beck bedauert "schreckliche Sätze" aus den Achtzigern Schwulen Flüchtling verprügelt: Zehn Monate auf Bewährung
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt