Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?25015

Weg aus dem Teufelskreis der Gewalt

Praunheims Doku-Drama "Härte" jetzt auf DVD

  • 12. November 2015, 11:22h, noch kein Kommentar

"Härte" mit Luise Heyer und Hanno Koffler ist am 23. Oktober 2015 auf DVD erschienen

Sexueller Missbrauch von Kindern: In seinem Film "Härte" erzählt Rosa von Praunheim die Geschichte des Spitzensportlers und Zuhälters Andreas Marquardt.

"Härte" erzählt das Leben von Spitzensportler Andreas Marquardt, der als Zuhälter acht Jahre im Knast verbüßte. Als Kind vom Vater misshandelt und von der Mutter jahrelang sexuell missbraucht, schickte er später zahlreiche Frauen auf den Strich. In der Szene galt er als besonders rücksichtslos und gefährlich.

Nach einer Therapie schaffte Andreas Marquardt es, die Gewalt seiner Kindheit und die Brutalität seiner Zuhälterkarriere hinter sich zu lassen. Mit seinem Sportclub und mit Charities engagiert er sich nun für missbrauchte Kinder. Immer an seiner Seite ist dabei seine Lebensgefährtin Marion, die ebenfalls lange Jahre für ihn auf den Strich ging und dennoch immer zu ihm hielt.

In einer Mischung aus Interviewsequenzen und inszenierten Szenen schildert Rosa von Praunheim mit großer Eindringlichkeit die Biographie eines Mannes, der seinem Leben eine grundlegende Wende gab.

Gespielt werden Andreas Marquardt und seine Partnerin Marion Erdmann von Luise Heyer und Hanno Koffler. In der Rolle der missbrauchenden Mutter ist Katy Karrenbauer zu sehen.

Gallionsfigur gegen sexuellen Missbrauch

Kultregisseur Rosa von Praunheim beschreitet mit "Härte" neue Wege. Er erzählt in dem Spielfilm-Hybrid die Lebensgeschichte von Andreas Marquardt, der seinem Leben als brutaler Zuhälter den Rücken kehrte und zum Aufklärer und zur Gallionsfigur gegen sexuellen Missbrauch an Kindern wurde. Auch die intensive Arbeit mit professionellen Schauspielern ist ein Novum für Rosa von Praunheim, der zuvor überwiegend mit Laien gearbeitet hat.

Johannes-Wilhelm Rörig, Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs zu "Härte":"Der Filmemacher Rosa von Praunheim zeigt in seinem Film "Härte" ohne jeden Voyeurismus eindrücklich und bewegend, was es heißt, als Junge Opfer sexueller Gewalt durch die eigene Mutter zu werden. Dass auch Frauen Täterinnen sind, ist eines der größten gesellschaftlichen Tabus. Ich hoffe, dass durch diesen Film viele Menschen dafür sensibilisiert werden, welche Dimension und welches Ausmaß sexuelle Gewalt in der Kindheit hat. […]." (cw/pm)

Youtube | Offizieller Trailer
Infos zur DVD

Härte. Doku-Drama. Deutschland 2015. Regie: Michael Rose von Praunheim. Darsteller: Hanno Koffler, Luise Heyer, Katy Karrenbauer, Andreas Marquardt, Marion Erdmann. Extras: Interviews Andreas Marquardt und Marion Erdmann: Ich hasse alle Frauen, Ich habe alles für ihn getan, Outtakes und entfallene Szenen: Probleme mit der Liege, Szene 90, Trophäen-Klau, Andreas Marquardt auf Fitnessmesse in Köln, Andreas Marquardt beim Papst, Kinotrailer, Fotogalerie. Laufzeit: 89 Minuten. FSK 16. missingFILMs.
Galerie:
Härte
11 Bilder