Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=25063
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Homo-Gurke für Susanne Schneider und Ulrich Alda


#9 Dennis84Anonym
  • 19.11.2015, 17:15h
  • Antwort auf #6 von Patroklos

  • Kann mich meinen vorpostern nur anschliessen. Ich kenne Frau Schneider und ihre generelle haltung uns gegenüber nicht, da ich nichts auf Politik gebe. Aber in diesem Fall gebührt die Gurke dem Mitarbeiter, dessen aufgabe es ist die jugendlichen verantwortungsbewusst aufzuklären.

    Natürlich haben beide Partner selbstverantwortung zu tragen, aber soviel Moral und Anstand darf man von einem HIV-positiven doch erwarten, das er den anderen sicherheitshalber aufklärt. Und da gibt es überhaupt kein Argument das dagegen spricht.
    Angst das der andere dann nicht mehr will, zählt da nicht.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #6 springen »

» zurück zum Artikel