Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 28.11.2015, 10:38h               Teilen:   |

"Greatest Hits"

Das Beste von Tracy Chapman

Artikelbild
Seit ihrem Debüt "Tracy Chapman" im Jahr 1988 gelang es der Sängerin ein großes Publikum auf der ganzen Welt zu fesseln (Bild: Herb Ritts)

Die US-amerikanische Sängerin hat ihr lang erwartetes "Greatest Hits"-Album veröffentlicht.

Am 27. November 2015 ist Tracy Chapman "Greatest Hits"-Album erschienen. Die lang erwartete Sammlung bringt zum ersten Mal alle Tracy-Chapman-Klassiker auf einem Album zusammen und referiert vier Jahrzehnte Chapmans außergewöhnlicher Karriere. "Greatest Hits" enthält Songs aus acht Besteller-Alben in neu gemasterten Versionen und wurde von Chapman selbst zusammengestellt. Seit ihrem Debüt "Tracy Chapman" von 1988 gelang es Tracy Chapman, mit ihrer bloßen Stimme, ihren bewegenden Songs, ihrer intensiv strahlenden Seele und ihrem ausgeprägten Gespür für Authentizität ein großes Publikum auf der ganzen Welt zu fesseln. Die 18 Songs des Albums spiegeln größte innere und emotionale Beteiligung wider.

Tracy Chapman hat ein Werk geschaffen, das in seiner Aufrichtigkeit und Kompromisslosigkeit nachhaltig fasziniert. Eloquent und mit anhaltender Anziehungskraft erzählt sie in ihren Songs Geschichten, die gleichzeitig persönliche und allgemeingültige Bedeutung haben. Unbeeinflusst von Trends ist sie ihrem musikalischen Weg stets treu geblieben und verdiente sich bereits zu Beginn ihrer Karriere die Bewunderung durch Fans, Kritiker und Kollegen mit dem 1988er Album "Tracy Chapman". Das mehrfach mit Platin belohnte Album wurde mit drei Grammys ausgezeichnet und enthält Single-Klassiker wie "Fast Car", "Talkin' 'Bout A Revolution" und "Baby Can I Hold You". Es wurde eines der erfolgreichsten Debüts aller Zeiten und verkaufte sich weltweit mehr als 20 Millionen Mal. Bis heute taucht es regelmäßig in den Charts überall auf der Welt auf und ist eines der erfolgreichsten Alben einer Künstlerin in der Geschichte der weltweiten Albumcharts.

Chapmans musikalische Reise setzte sich mit dem 1989er Album "Crossroads" (Platin in den USA, mehrfaches Platin weltweit), dem 1992 erschienenen Album "Matters Of The Heart" (US-Gold), dem Multiplatin-Album "New Beginning" (mit der Grammy-Single Give Me One Reason), dem 2000 veröffentlichten Album "Telling Stories" (US-Gold, international Platin), "Let It Rain" von 2002 (international Platin), "Where You Live" (2005) und ihrem achten Studioalbum "Our Bright Future" von 2008 nahtlos fort. Zusätzlich zu ihren vier Grammys wurde Tracy Chapman mit einem American Musik Award, zwei Brit Awards und einem Billboard Music Award ausgezeichnet.

Fortsetzung nach Anzeige


Internationale Durchbruch an Nelson Mandelas 70. Geburtstag

Tracy Chapmans Album "Greatest Hits" ist am 27. November 2015 erschienen
Tracy Chapmans Album "Greatest Hits" ist am 27. November 2015 erschienen

Aufgewachsen in Cleveland, Ohio, erhielt Tracy Chapman ein Stipendiat an der prestigeträchtigen Wooster School in Danbury, Connecticut, und besuchte im Anschluss die Tufts University, wo sie ihr Studium mit einem "Bachelor Of Arts" in Anthropologie abschloss – 2004 erhielt sie durch die Universität die Ehrendoktorwürde der Schönen Künste). Während ihres Studiums begann sie, in Coffee-Houses, Nachtclubs und als Straßenmusikerin am Harvard Square in Cambridge, Massachusetts, aufzutreten.

Seit ihrem Auftritt auf dem Konzert zu Nelson Mandelas 70. Geburtstag in London 1988, der zu ihrem internationalen Durchbruch führte, trat Tracy Chapman regelmäßig in Unterstützung sozialer und humanitärer Anliegen auf, darunter Amnesty Internationals Human Rights Now!, die jährlichen Bridge School Benefit Concerts, das Nelson Mandela Free South Africa-Konzert, Farm Aid, das Tibetan Freedom Festival, Vote For Change, die Driving Votes-Tour, San Francisco AIDS Foundation und viele weitere Veranstaltungen.

Ihr Theaterdebüt feierte Tracy Chapman, als sie die Musik für eine neue Produktion des Athol Fugard-Klassikers Blood Knot von 1961 komponierte, die 2008 am A.C.T. in San Francisco Premiere hatte und unter der Regie von Charles Randolph-Wright entstand. 2012 trat Chapman bei den 35., jährlich stattfindenden Kennedy Center Honors auf, das Buddy Guy gewidmet war. 2014 war sie Mitglied der nationalen Dokumentar-Jury beim Sundance Film Festival. 2015 wurde sie von David Letterman eingeladen, während seiner letzten Staffel The Late Show den Song Stand By Me zu performen. Ihr Solo-Auftritt auf der Bühne, der auf dem Album enthalten ist, demonstrierte ihre anhaltende Anziehungskraft und Relevanz. (cw/pm)

Youtube | Teaser zum Album "Greatest Hits" von Tracy Chapman
Links zum Thema:
» In das Album bei Amazon reinhören
» Offizielle Website von Tracy Chapman
» Fanpage der Sängerin auf Facebook
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen: 4                  
Service: | pdf | mailen
Tags: tracy chapman
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Das Beste von Tracy Chapman"


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - POP

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Volker Beck: "Ich bin noch lange nicht weg" Leander Haußmann will Merkel wählen – wenn sie die Ehe öffnet Bis zum Jahr 2000 durften Schwule keine Berufssoldaten werden Volker Beck: Der Beste wurde kaltherzig abserviert
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt