Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 29.11.2015, 11:36h           1      Teilen:   |

"Bizarre"

Asyl im queeren Underground-Club

Artikelbild
Maurice taucht ein in die verrückte, verruchte Burlesque-Welt des Clubs "Bizarre" (Bild: Edition Salzgeber)

In Étienne Faures Film "Bizarre" bekommt ein junger obdachloser Franzose ein Zimmer und ein Job in der gleichnamigen New Yorker Burlesque-Bar.

Maurice, ein junger, wortkarger Franzose, schlägt sich in Brooklyn mit Gelegenheitsarbeiten durch und übernachtet in geparkten Autos – bis er Kim kennenlernt, die mit ihrer Freundin Betty das "Bizarre" betreibt, einem für seine Burlesque-Shows berühmten Underground-Club. Sie bietet Maurice ein Zimmer und einen Job an.

Die spielerischen und erotischen Revuen, der Gefühl von grenzenloser Freiheit und das Zelebrieren des Andersseins faszinieren Maurice, und die beiden Besitzerinnen lieben ihn. Schnell ist er aus ihrer Wahlfamilie nicht mehr wegzudenken, außerdem kommt er dem androgynen, in sich gekehrten Kellner Luka näher. Doch als der sich in ihn verliebt, zeigt ihm Maurice die kalte Schulter.

Fortsetzung nach Anzeige


Gedreht im echten Club "Bizarre"

Die Edition Salzgeber hat "Bizarre" Ende November mit deutschen Untertiteln auf DVD veröffentlicht
Die Edition Salzgeber hat "Bizarre" Ende November mit deutschen Untertiteln auf DVD veröffentlicht

Der junge Franzose flieht vor seiner eigenen emotionalen Existenz, treibt ziellos durch die Straßen von New York und sucht im Boxsport nach Stabilität. Von dort schleppt er eines Tages Charlie an, gespielt vom echten Boxer/Model Charlie Himmelstein, der allen im Burlesque-Club den Kopf verdreht…

Der französische Regisseur Étienne Faure hat seinen Film "Bizarre" im real existierenden, gleichnamigen New Yorker Underground-Club gedreht, mit vielen Künstlern und Performern, die dort regelmäßig auftreten. Hochsensibel beobachtet er dessen seelische Verlorenheit und Verstörung und verdichtet sie in einer filmisch verzaubernden Trance.

Sein Protagonist Maurice sieht seine verschlossenen Empfindungen zunehmend unter Strom gesetzt und entfacht einen immer größeren, von Zärtlichkeit und Bedrohung erfüllten Gefühlswirbel. Dennoch bleibt der Ex-Obdachlose auch in der queeren Wahlfamilie ein Einzelgänger, für den diese Welt nur für kurze Zeit ein Zuhause sein kann. (cw/pm)

Vimeo | Offizieller deutscher Trailer zum Film
  Infos zur DVD
Bizarre. Drama. Frankreich/USA 2015. Regie: Étienne Faure. Darsteller: Pierre Prieurm, Adrian James, Raquel Nave, Rebekah Underhill, Charlie Himmelstein, Luc Bierme. Laufzeit: 89 Minuten. Sprache: englische Originalfassung. Untertitel: Deutsch (optional). FSK 16. Edition Salzgeber
Links zum Thema:
» Mehr Infos zur DVD und Bestellmöglichkeit bei Amazon
» Fanpage zum Film auf Facebook
Galerie
Bizarre

10 Bilder
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher ein Kommentar | FB-Debatte
Teilen: 12             4     
Service: | pdf | mailen
Tags: bizarre, edition salzgeber, dvd, etienne faure, burlesque
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Asyl im queeren Underground-Club"


 1 User-Kommentar
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
29.11.2015
20:07:15


(-2, 4 Votes)

Von Nico


Hoffentlich auch einen Blow Job.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 DVD - DRAMEN

Top-Links (Werbung)

 DVD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
US-Politiker wirbt mit Dragqueens Skateboard-Star Brian Anderson outet sich als schwul Italien: Zwei Ex-Nonnen lassen sich verpartnern Lil Wayne vermählte zwei Männer im Knast
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt