Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=25149
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Nasser El-Ahmad mit Respektpreis ausgezeichnet


#1 NicoAnonym
  • 02.12.2015, 13:57h

  • Ein wahrer Held.

    Ich frage mich aber, wieso es bei versuchter Verschleppung und Zwangsheirat nur geringe Geldstrafen gibt.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 hsdhjdAnonym
  • 02.12.2015, 14:56h
  • Weiß jemand, ob Nassers Familie sunnitisch oder schiitisch ist? Soweit ich weiß, gibt es unter Libanesen beides.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 GeorgGAnonym
  • 02.12.2015, 15:00h
  • Er hat Respekt verdient!

    Dennoch wäre ich an seiner Stelle extrem vorsichtig, denn mit libanesischen Großsippen in Berlin ist nicht zu spaßen.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 reiserobbyEhemaliges Profil
  • 02.12.2015, 15:05h
  • Meines Wissens setzt sich Nasser gegen Homofeindlichkeit in allen Familien ein... >>> Nach dem allgemein als zu milde eingeschätzten Urteil gegen seine Verwandten, das in der vergangenen Woche verkündet wurde, sagte der 18jährige dem Filmemacher Rosa von Praunheim, der ihn vor dem Amtsgericht Tiergarten auf die »islamische Kultur« ansprach: »Ich fühle mich verpflichtet, eine Brücke zu bauen, zwischen islamischer und homosexueller Welt. Man darf sich nicht nur auf den Islam fixieren. Jede Religion ist homophob. Ich möchte ein Zeichen für Toleranz setzen.«
    jungle-world.com/artikel/2015/12/51642.html
  • Antworten » | Direktlink »
#5 LaurentAnonym
#6 LaurentAnonym
#7 Ach wasAnonym
#8 LaurentAnonym
#9 q checkAnonym
#10 TheDadProfil
#11 Nasser EL-AhmadAnonym
#12 EhlaAnonym
  • 03.12.2015, 07:10h

  • Ich war auf seiner Demo er ist unglaublich toll.

    Wie er das alles macht und was er alles auf die Beine gestellt hat. Wahnsinn!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#13 AvielAnonym
#14 reghouseAnonym

» zurück zum Artikel