Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?25224

Der FC Finnentrop aus dem Sauerland zeigt Homo- und Transphobie die Rote Karte

  • 14. Dezember 2015, 08:09h
    Noch kein Kommentar
    Finnentrop

Die NRW-Kampagne "anders und gleich – Nur Respekt Wirkt" ist neuer Trikot-Sponsor des Fußballclubs Finnentrop.

Die Fußball-Teams der 1. Herren und 2. Damen setzen damit ein Zeichen gegen Ausgrenzung und für Akzeptanz im Sport. Die Trikots wurden in Kooperation mit dem Landessportbund NRW produziert und am 13. Dezember an den Verein übergeben.

"Diskriminierung und Ausgrenzung haben bei uns keinen Platz", erklärte FC-Finnentrop-Geschäftsführer Franz-Josef Vollmert, der die Kooperation mit der Akzeptanz-Kampagne im Verein angeregt hatte. "Wir wollen an einem offenen Klima aktiv mitarbeiten!" Bei den Spielen der 1. Herren und 2. Damen wird zukünftig ein Banner mit der Aufschrift "Fair Play. Wir zeigen Homo- und Transphobie die Rote Karte" am Spielfeldrand hängen.

Der sauerländische FC Finnentrop wurde 1979 gegründet und startete mit einem Herren-Team. Bereits seit 1980 fördert der Verein intensiv den Frauen- und Mädchenfußball. Heute sind in der Fußball-Abteilung des FC Finnentrop 19 Teams von Junioren bis Senioren aktiv.

Die Kampagne "anders und gleich" engagiert sich in NRW durch Projekte, Aufklärungsmaterialien und Kooperationen für die Gleichstellung und Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt. Die Kampagne ist in Trägerschaft der Landesarbeitsgemeinschaft Lesben in NRW e.V. und wird seit 2012 vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. (cw/pm)