Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
 
powered by
  • 26.12.2015, 17:04h           16      Teilen:   |

Star-Wars-Parodie

Londoner Feuerwehr warnt vor falschem Einsatz von Penisringen

Artikelbild
Was nicht passt sollte nicht passend gemacht werden

Mit einem Video im Stil von "Krieg der Sterne" wird dazu geraten, nicht zu viel Kraft zu verwenden, sollte das Spielzeug nicht passen.

Die Londoner Feuerwehr hat in einem neuen Video bei Youtube vor der falschen Benutzung von Penisringen gewarnt. Wenn das Toy und Hilfsmittel nicht passe, solle man sich hüten, zuviel Kraft anzuwenden, so die London Fire Brigade in dem Text-Video, das sich pünktlich zum Erscheinen des neuen Star-Wars-Films an der Einleitungsschrifttafel der beliebten Kinoreihe orientiert.

"Die Macht erwacht in manchem Londoner", so das Video ironisch, was dazu geführt habe, dass bei manchen Personen Cockringe stecken oder Handfesseln geschlossen blieben und die Feuerwehr helfen musste.

In einem Fall habe ein Mann eine Operation benötigt, nachdem er sich drei Tage lang nicht von seinem Cockring habe befreien können. Ringe und auch Handschellen kosteten der Feuerwehr zudem viel Zeit, beklagt die Feuerwehr. "Nutzt keine Gewalt, Luke, Anakin oder Yoda", rät sie. "Wenn es nicht passt, erzwingt es nicht."

Youtube | Das semi-professionelle, semi-lustige Video der Londoner Feuerwehr mit klarer Botschaft
Fortsetzung nach Anzeige


Doppel-Einsatz in Osnabrück

Dass die Feuerwehr einrücken muss, wenn rohe Kräfte walten, scheint dabei nichts spezifisch Britisches zu sein. Erst vor wenigen Wochen hatte sich die Osnabrücker Feuerwehr an die Presse gewandt, nachdem sie innerhalb von 24 Stunden zu zwei unabhängigen Einsätzen musste.

In einem Fall, bei einem Penisring aus Gelbgold, reichte den Kräften eine Ringsäge. In einem anderen Fall kamen neben einem Trennschleifer auch Gel und eine Infusionslösung zum Einsatz – der heikle Einsatzort musste nach dem Eingriff abgekühlt werden. Über den Fall hatte die Feuerwehr auch auf Facebook geschrieben.



Feuerwehr-Sprecher Jan Südmersen sagte damals dem Sender NDR: "Wir haben das in den letzten zehn Jahren gar nicht gehabt – und jetzt zweimal innerhalb von 24 Stunden." (cw)

Mehr zum Thema:
» Härter stoßen mit Cockring (14.07.2010)
» Wie finde ich den passenden Cockring? (23.02.2009)
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 16 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 89             13     
Service: | pdf | mailen
Tags: feuerwehr, penisring, cockring
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Londoner Feuerwehr warnt vor falschem Einsatz von Penisringen"


 16 User-Kommentare
« zurück  12  vor »

Die ersten:   
#1
26.12.2015
20:14:32


(+4, 4 Votes)

Von herve64
Aus München (Bayern)
Mitglied seit 09.12.2008


Wo rohe Kräfte sinnlos walten, da kann kein Knopf die Hose halten.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
26.12.2015
22:03:43


(+2, 12 Votes)

Von Harry1972
Aus Bad Oeynhausen (Nordrhein-Westfalen)
Mitglied seit 21.02.2013


Verbreiten sich Cockringe jetzt erst bei den Heten?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
26.12.2015
22:48:15


(+4, 4 Votes)

Von audi5000
Aus lindau (Bayern)
Mitglied seit 20.05.2013


man sollte schon wissen welche größe man braucht!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
26.12.2015
23:43:54


(+7, 15 Votes)

Von Kleine Schniedel


Naja, meiner ist leider so klein, dass selbst die kleinsten Penisringe keinerlei Probleme verursachen können...

Aber vermisst habe ich einen Cockring noch nie. Da vermisse ich eher einen größeren Penis...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
27.12.2015
00:50:04


(+5, 5 Votes)

Von Homonklin44
Aus Tauroa Point (Schleswig-Holstein)
Mitglied seit 08.07.2014


Was sich Manneken für einen gelungenen Ständer bzw. um an leckere Feuerwehrmänner ran zu kommen (?) alles antun ...

*schmunzel bis ängstlich wunder*

Anderer Film, aber wenn Gollum gewusst hätte, wozu so ein Ring noch zu gebrauchen ist...

Ouch!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
27.12.2015
09:20:32


(+11, 15 Votes)

Von Kleine Schniedel


Einen kleinen Penis zu haben, ist schon belastend genug. Und wenn man dann versucht, darüber zu sprechen, bekommt man rote Punkte.

Danke für so viel Ignoranz...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
27.12.2015
11:48:29


(+7, 7 Votes)

Von audi5000
Aus lindau (Bayern)
Mitglied seit 20.05.2013


das sind doch nur die wo schwänze wie ein hengst haben! nur fehlen dann meist die tatsachen?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
27.12.2015
13:56:24


(+10, 12 Votes)

Von Kopf hoch
Antwort zu Kommentar #6 von Kleine Schniedel


Mach Dir nichts draus; auch unter Schwulen gibt es eben oberflächliche Arschlöcher, die ihren eigenen Geschmack als das einzig wahre ansehen und ihr mickriges Ego aufbessern müssen, indem sie (vermeintlich) schwächere runterputzen. Aber das sagt mir über die selbst aus. Die haben wahrscheinlich noch nie wahre Liebe erlebt und können sich dann nur über Sex definieren.

Es gibt auch unter Schwulen genug Leute, die die Qualitäten eines Mannes nicht nach der Schwanzlänge beurteilen. Und Du hast ja mittlerweile auch einige grüne Punkte bekommen.

Gehe selbstbewusst mit Deinem Kleinen um und dann wirst Du auch garantiert jemanden finden, dem das herzlich egal ist, wieviel Du in der Hose hast. Und übrigens gibt es mehr Männer mit kleinem Penis als man denkt...

Und an die Leute, die bei sowas rote Punkte verteilen:
Ihr solltet Euch was schämen, jemanden, der uns hier so vertraut, noch zu dissen... Es gibt sicher auch Dinge, in denen man sich über Euch lustig machen könnte.

Das ist keinen Deut besser als homophobes Mobbing von Homohassern. Im Gegenteil: von "innen raus" kann Mobbing noch mehr anrichten.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
28.12.2015
11:59:03


(-4, 6 Votes)

Von 0391dieter
Antwort zu Kommentar #8 von Kopf hoch


Danke "Kopf hoch", ich kann mich Deiner Meinung wirklich nur anschließen. Homohasser sind nicht nur Heten, die mit ihren sexuellen Psychosen nicht klar kommen. Diese schwachen Typen verstummen auch recht oft, wenn sie mit ihren kranken sexuellen Vorstellungen öffentlich konfrontiert werden. Um ein Vielfaches schlimmer ist das von Dir geschilderte "Mobbing von innen heraus", Rufmord der übelsten Sorte und alles unter dem Deckmäntelchen der Anonymität im Chat. Leider sind wir Schwulen kein deut besser als die miesesten homohassenden Heten, nur die sagen es einem ins Gesicht.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
28.12.2015
15:33:20


(0, 8 Votes)

Von Laurent
Aus Heidelberg (Baden-Württemberg)
Mitglied seit 27.12.2015
Antwort zu Kommentar #9 von 0391dieter


Du schließt dich eigentlich nicht an, du setzt noch einiges drauf.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
« zurück  12  vor »


 LIEBE - TOYS

Top-Links (Werbung)

 LIEBE



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Bis zum Jahr 2000 durften Schwule keine Berufssoldaten werden Volker Beck: Der Beste wurde kaltherzig abserviert Holpriger Start für Stefan Evers als Generalsekretär der Berliner CDU Kein sicherer Listenplatz: NRW-Grüne strafen Volker Beck ab
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt