Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 02.01.2016, 09:55h           9      Teilen:   |

Fußball

SV Darmstadt ernennt Ansprechpartner gegen Homophobie

Artikelbild
Der SV Darmstadt 98 spielt in der Saison 2015/16 erstmals seit 1982 wieder in der Bundesliga

Als erster Bundesligaverein hat der SV Darmstadt 98 eine Kontaktperson für Fans speziell zum Thema Homophobie geschaffen.

Das Ehrenamt hat jetzt nach einem Bericht der Zeitung "Extra Tipp" der Sozialpädagoge Alexander Arnold übernommen, der hauptberuflich bei der Aids-Hilfe Wiesbaden arbeitet und nach eigenen Angaben jahrelanger Lilien-Fan ist. "Jeder, der betroffen ist, kann sich an mich wenden", sagte Arnold. "Sei es durch einen dämlichen Spruch, ein Transparent eines Gegnervereins oder ähnliches. Es ist immer eine Frage, wie die Betroffenen auf homophobe Sprüche reagieren und wie sehr es sie stört. Manche entscheiden sich einfach, nicht mehr ins Stadion zu gehen, und das ist nicht gut."

Auch für schwule Profi-Spieler wäre er theoretisch Ansprechpartner, sagte Alexander Arnold. Doch dafür benötigte es mehr als eine Person, nämlich ein unterstützendes Netz aus Management, Vorstand und Mannschaft. "Das ist eine sehr persönliche Entscheidung und würde hohe Wellen schlagen", erklärte er gegenüber "Extra Tipp". "Nicht so sehr bei den Mannschaftskollegen, sondern unter den Fans. Dann fürchte ich, würde es nicht mehr um Fußball gehen, sondern nur darum, dass da unten ein Fußballer herumläuft, der auf seine Sexualität reduziert wird, auf die es auf dem Platz überhaupt nicht ankommt."

Auf der Homepage des SV Darmstadt gibt es noch keinen Hinweis auf den neuen Ansprechpartner. (cw)

Links zum Thema:
» Homepage des SV Darmstadt 98
» Bericht über Alexander Arnold auf "Extra Tripp"
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 9 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 276             3     
Service: | pdf | mailen
Tags: sv darmstadt 98, fußball, alexander arnold
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "SV Darmstadt ernennt Ansprechpartner gegen Homophobie"


 9 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
02.01.2016
10:22:27


(-2, 4 Votes)

Von hugo1970
Aus Pyrbaum (Bayern)
Mitglied seit 08.02.2015


Das ist überhaupt nicht erbauend, für ein schwulen Profi, wenn er hört oder liest, was Alexander Arnold von sich gibt. Mir tut sich der Verdacht auf, das dieser Herr gar nicht passend ist für dieses Amt, ist er überhaupt LSBTTIQ?, oder hat er schon, bevor er überhaupt sein Amt antritt, einen Knebel, von den mafiosischen Funktionären gekriegt?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
02.01.2016
11:08:18


(+3, 3 Votes)

Von Klare Kante


Alexander Arnold ist nicht nur bei der AIDS-Hilfe in Wiesbaden engagiert:

Link zu www.vielbunt.org

Ob er selber einer von uns ist, kann ich gar nicht beurteilen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
02.01.2016
11:56:32


(+5, 5 Votes)

Von Toast
Antwort zu Kommentar #1 von hugo1970


Als Darmstädter sehe ich mich hier zur "Kurzintervention" genötigt:

1. "nicht passend ist für dieses Amt, ist er überhaupt LSBTTIQ" - im Gegenteil ist er sehr passend und hier bei uns in Darmstadt sehr engagiert (als "Beweis":
Link zu www.vielbunt.org
Ich kann mir als im Grunde also schwer jmd. passenderen vorstellen...

2. "oder hat er schon, bevor er überhaupt sein Amt antritt, einen Knebel, von den mafiosischen Funktionären gekriegt?" - auch das würde ich als Darmstädter im Bezug auf "unsere Lilien" (wie der SV 98 hier genannt wird) nicht behaupten wollen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
02.01.2016
12:46:38


(+2, 4 Votes)

Von hugo1970
Aus Pyrbaum (Bayern)
Mitglied seit 08.02.2015
Antwort zu Kommentar #3 von Toast


Vielen Dank das Du Dich meldest um meine Verdächtigungen zu zersträeun, trotzdem finde ich seine Äußerungen bezüglich den ungeouteten Spielern nicht erbauend.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
03.01.2016
14:11:54


(-1, 3 Votes)

Von Dont_talk_about
Aus Frankfurt (Hessen)
Mitglied seit 14.01.2014
Antwort zu Kommentar #4 von hugo1970


Keine Ahnung von den Lilien, aber trotzdem mal Kommentare gepostet. Alle Vereine, die da unten stehen, haben im Winter kräftig nachgelegt. Nur Darmstadt fehlt das Geld. Darmstadt braucht ein kleines Wunder, um die Klasse zu halten. Jetzt heißt es die Kräfte zu bündeln, um das Unmögliche zu erreichen. In einer solchen Situation kann man sich Leute, die nur Ärger machen wollen, einfach nicht leisten. Leisten kann sich das der ZDF-Fernsehrat, deshalb habe ich ja einen entsprechenden Besetzungsvorschlag gemacht


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
03.01.2016
16:05:08


(-1, 3 Votes)

Von TheDad
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #5 von Dont_talk_about


""Jetzt heißt es die Kräfte zu bündeln, um das Unmögliche zu erreichen. In einer solchen Situation kann man sich Leute, die nur Ärger machen wollen, einfach nicht leisten.""..

Die Gesellschaft "leistet" sich sogar Leute wie dich..
Man könnte euch auch einfach einsperren, den Internetanschluß verunmöglichen, oder das Smartphone abschalten..

Doch dann benähme man sich wie die Chinesische Regierung oder die Nordkoreanische Diktatur..


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
03.01.2016
16:18:45


(-1, 3 Votes)

Von Dont_talk_about
Aus Frankfurt (Hessen)
Mitglied seit 14.01.2014
Antwort zu Kommentar #6 von TheDad


"Die Gesellschaft "leistet" sich sogar Leute wie dich.. Man könnte euch auch einfach einsperren, den Internetanschluß verunmöglichen, oder das Smartphone abschalten.."

@Kollege TheDad

Deine Geisteshaltung kennen hier doch alle. Der Kommentar war daher überflüssig


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
03.01.2016
20:51:04


(0, 2 Votes)

Von TheDad
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #7 von Dont_talk_about


Wenn meine "Geisteshaltung" hier bekannt sein sollte, wozu verweist Du dann darauf ?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
04.01.2016
10:53:24


(0, 2 Votes)

Von Marstoph
Aus Berlin
Mitglied seit 27.06.2008



Sehe ich auch so! Danke :)


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 Ort: Darmstadt


 BOULEVARD - DEUTSCHLAND

Top-Links (Werbung)

 BOULEVARD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Magdeburg: Einstimmiger Beschluss für Hirschfeld-Gedenktafel "Tapetenwechsel 2.0" im Schwulen Museum* Studie: Intimrasur erhöht Krankheitsrisiko Mehr Geld für LGBTI-Projekte im Norden
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt