Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?25341
  • 6. Januar 2016, 12:05h, Noch kein Kommentar

Die Schwulenberatung Berlin sucht vorbehaltlich der Realisierung einer Not- und Gemeinschaftsunterkunft für queere (LSBTI*Q) Flüchtlinge voraussichtlich zum 1. März 2016:


1. eine*n Heimleiter*in (schwul, lesbisch, trans* oder inter*)

Anforderungen:
• abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium oder vergleichbare Befähigung auf Grund der beruflichen Erfahrungen; möglichst mit Leitungserfahrung
• möglichst eine Fremdsprache (mindestens Englisch oder Französisch und bevorzugt Sprachen der jeweiligen Hauptherkunftsländer)

Aufgaben:
• Leitung einer Not-und Gemeinschaftsunterkunft mit ca. 100 Plätzen
• selbstständige Entscheidung in allen Angelegenheiten der Unterkunft
• Leitung und Führung sämtlicher Mitarbeiter*innen in der Unterkunft
• Koordination ggfs. von der Schwulenberatung Berlin eingesetzte Dritte
• eigenverantwortliche Überwachung der Umsetzung des Betreuungskonzeptes

Wochenarbeitszeit: 39 Stunden (Vollzeit)


2. eine*n Sozialarbeiter*in (schwul, lesbisch, trans* oder inter*)

Anforderungen:
• abgeschlossene Berufsausbildung als Sozialarbeiter*in (FH-BA) oder vergleichbare Qualifikation
• möglichst eine Fremdsprache (mindestens Englisch oder Französisch und bevorzugt Sprachen der jeweiligen Hauptherkunftsländer)

Aufgaben:
• Durchführung der Betreuung für die Bewohner*innen
• Hilfestellung bei der Regelung des Zusammenlebens
• Konfliktmanagement
• Organisation und Durchführung von Veranstaltungen zur Freizeitgestaltung
• Unterstützung der Bewohner*innen bei der Konfliktbewältigung

Wochenarbeitszeit: 39 Stunden (auch Teilzeitstellen möglich)


3. eine*n Sozialbetreuer*in (schwul, lesbisch, trans* oder inter*)

Anforderungen:
• Berufliche Ausbildung im sozialen Bereich oder Vorweisung vergleichbarer Befähigung auf Grund der beruflichen Erfahrungen
• möglichst eine Fremdsprache (mindestens Englisch oder Französisch und bevorzugt Sprachen der jeweiligen Hauptherkunftsländer)

Aufgaben:
• Durchführung der Betreuung für die Bewohner*innen
• Hilfestellung bei der Regelung des Zusammenlebens
• Konfliktmanagement
• Organisation und Durchführung von Veranstaltungen zur Freizeitgestaltung
• Unterstützung der Bewohner*innen bei der Konfliktbewältigung

Wochenarbeitszeit: 39 Stunden (auch Teilzeitstellen möglich)


4. eine*n Psychologen*in (schwul, lesbisch, trans* oder inter*)

Anforderungen
• abgeschlossenes Hochschulstudium der Psychologie
• Kompetenz in Gesprächsführung und Krisenintervention
• Kenntnisse der psychotherapeutischen Verfahren
• Ausbildung in Traumatherapie wünschenswert oder Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung
• möglichst eine Fremdsprache (mindestens Englisch oder Französisch und bevorzugt Sprachen der jeweiligen Hauptherkunftsländer)

Aufgaben
• Psychologische Beratung von queeren Flüchtlingen

Wochenarbeitszeit: ca. 20 Wochenstunden


Bewerbungen bitte bis zum 14. Januar 2016 (Psycholog*in bis 31. Januar 2016) per Email an jobs@schwulenberatungberlin.de.

Bewerbungen von Menschen mit Migrations- oder Fluchtgeschichte sind herzlich willkommen.

Bei Fragen bitte an Stephan Jäkel wenden: Tel. (030) 44 66 88-23