Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 14.01.2016, 15:58h               Teilen:   |

Academy Awards

Sechs Oscar-Nominierungen für "Carol"

Artikelbild
Cate Blanchett ist für ihre Darstellung von "Carol" für einen Oscar nominiert worden (Bild: StudioCanal)

Bei den am Donnerstag in Los Angeles verkündeten Oscar-Nominierungen wurden erneut Filme mit LGBT-Thematik berücksichtigt: Der lesbische Film "Carol", der auf Patricia Highsmiths Roman "Salz und sein Preis" aus dem Jahr 1952 beruht, wurde sechs Mal nominiert. Vier Nominierungen gab es außerdem für den Trans-Film "The Danish Girl". Keiner der beiden Filme erhielt jedoch Nominierungen in den Königsdisziplinen "bester Film" oder "beste Regie".

Chancen auf einen Oscar kann sich "Carol"-Hauptdarstellerin Cate Blanchett sowie Nebendarstellerin Rooney Mara machen. Außerdem wurde der Film für das beste adaptierte Drehbuch, die beste Filmmusik, die beste Kamera und das beste Kostüm nominiert. Bei den Golden Globes war "Carol" im vergangenen Jahr bereits fünf Mal nominiert worden, konnte aber bei der Verleihung am vergangenen Sonntag keinen einzigen Preis einheimsen (queer.de berichtete).

Für "The Danish Girl" wurde Eddie Redmayne als bester Hauptdarsteller nominiert, ebenso wie Alicia Vikander als beste Nebendarstellerin. Außerdem gab es Nominierungen für das beste Szenenbild und das beste Kostüm. Auch dieser Film war bei den Golden Globes leer ausgegangen.

In der Kategorie "Bester Song" wurde "Writing's on the Wall" des schwulen Sängers Sam Smith nominiert. Für dieses Lied des James-Bond-Films "Spectre" war er bereits mit dem Golden Globe ausgezeichnet worden. Auch Lady Gaga konnte in dieser Kategorie mit "Til It Happens to You", dem Titelsong für die Doku "The Hunting Ground", eine Oscar-Nominierung einfahren, ebenso wie die Trans-Sängerin Antony Hegarty für das Lied "Manta Ray" aus der Doku "Racing Extinction".

Unter den nominierten animierten Kurzfilmen findet sich zudem "We Can't Live Without Cosmos"; der russische Film über die Freundschaft zweier Astronauten wurde u.a. beim "Outfest LGBT Film Festival" ausgezeichnet.

Als Oscar-Favorit geht derweil das Überlebensdrama "The Revenant" mit zwölf Nominierungen ins Rennen, gefolgt von "Mad Max: Fury Road" mit zehn und "Der Marsianer – Rettet Mark Watney" mit sieben Nominierungen.

Die Oscar-Trophäen werden am 28. Februar in Los Angeles bei einer live im Fernsehen übertragenen Gala vergeben. (dk)

Youtube | Der nominierte Song von Lady Gaga
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen | FB-Debatte
Teilen: 263             4     
Service: | pdf | mailen
Tags: oscars, carol, lady gaga, cate blanchett, the danish girl, los angeles
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Sechs Oscar-Nominierungen für "Carol""


 Bisher keine User-Kommentare


 KULTUR - FILM

Top-Links (Werbung)

Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Trans* Jugendliche fordern Vorbilder in den Medien Ehe für alle jetzt auch in der Cherokee Nation Volker Beck bedauert "schreckliche Sätze" aus den Achtzigern Schwulen Flüchtling verprügelt: Zehn Monate auf Bewährung
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt