Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 21.01.2016, 05:08h           38      Teilen:   |

Neue unheimliche Begegnungen

Video: Schwule erkunden eine Vagina



Wir hatten befürchtet, dass auch dieses "Experiment" noch auf Youtube auftauchen wird, und jetzt ist es tatsächlich online: Nach "Schwule berühren zum ersten Mal Brüste" und "Lesben berühren zum ersten Mal Penisse" (queer.de berichtete) haben mehrere homosexuelle Männer in einem neuen Clip eine unheimliche Begegnung mit einer Vagina.

Neben viel nervösem Gekicher und Gekreisch offenbaren die Probanden in dreieinhalb Minuten vor allem schlechte Biologie-Kenntnisse über das weibliche Geschlechtsorgan. "Ich hoffe, ich verliere keinen Finger", meint einer der jungen Schwulen. "Ihr wisst schon, schwarzes Loch und so." Zur "Sicherheit" tragen alle Männer alberne Latexhandschuhe:



Keine Angst: Mehr als alberne Unterhaltung ist das Video nicht. Hinter dem Clip stecken keine bösen Homo-Heiler, sondern mit Bria und Chrissy ein lesbisches Pärchen aus Kalifornien, das sich in seinem Youtube-Kanal auf queere Tabubrüche spezialisiert hat.

Wir hoffen dennoch, dass es in dieser Versuchs-Reihe nicht noch zu echten Höhepunkten kommt… (mize)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 38 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 68             3     
Service: | pdf | mailen
Tags: youtube, vagina, bria & chrissy
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Video: Schwule erkunden eine Vagina"


 38 User-Kommentare
« zurück  1234  vor »

Die ersten:   
#1
21.01.2016
07:43:04
Via Handy


(+7, 11 Votes)

Von Torby


Ernsthaft ? Muss den sowas sein ? Eckelhaft !


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
21.01.2016
09:10:22
Via Handy


(+4, 8 Votes)

Von Greenbasic


Echt lustig.

Hatte einmal Sex mit einer Frau. War echt schwierig einen hoch zu bekommen.

Ich stell mir es extrem anstrengend und deprimierend vor, mit einer Frau verheiratet zu sein und so zu tun als ob man hetero wäre. Man(n) guckt jeden Mann hinterher und zu Hause wartet die Frau :(


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
21.01.2016
10:09:44
Via Handy


(+1, 7 Votes)

Von Erwischt


Ich finde solche Videos jetzt nicht schlimm, nur albern. Es gab aber doch schon ein Video wo Schwule Brüste berühren sollten. Da gab es auch kein Gegenvideo in dem Lesben Männeroberkörper befühlen.
Zum Penis Video gibt es aber mit dem Vagina Video ein Gegenvideo.
Sind mal wieder die Frauen welche mehr berührt werden. Das ist eine ziemlich heterosexistische Sicht, denn warum sollte ein Frauenoberkörper interessanter sein, nur wegen der Brüste? Das mag für Heteros gelten aber für Schwule ist ein deffinierter Männeroberkörper interessanter...aber da wurde von den Machern der Videos nicht daran gedacht mit dem Ergebniss das es lediglich nur ein- Lesben werden von Schwulen betatscht- Video gibt bezüglich der Oberkörper.
Das ist ein gutes Beispiel für implizierte Heteronormativität.
Selbst so alberne Sachen wie diese Videos entlarven dies.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
21.01.2016
10:28:43


(+3, 5 Votes)

Von geht auch


bei ihr kann man den schwanz berühren!

Link zu www.notey.com


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
21.01.2016
12:32:58


(+6, 10 Votes)

Von bildungshinweis


auch lesbische und schwule geschäftetreiber*innen reproduzieren allgegenwärtige heterosexismen und verstärken diese noch.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
21.01.2016
13:53:10


(-2, 14 Votes)

Von TheDad
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Der gleiche Unsinn wie "Lesben fassen einen Penis an"..

Heterosexismus pur..
Und dumm dazu, denn es gibt immer noch keine Notwendigkeit Menschen an die Geschlechtsteile zu fassen, mit denen man niemals im Leben ins Bett will..


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
21.01.2016
16:25:45


(+3, 9 Votes)

Von JarJar
Aus Kiel (Schleswig-Holstein)
Mitglied seit 30.10.2015


Zitat: Keine Angst: Mehr als alberne Unterhaltung ist das Video nicht. Hinter dem Clip stecken keine bösen Homo-Heiler, sondern mit Bria und Chrissy ein lesbisches Pärchen aus Kalifornien, das sich in seinem Youtube-Kanal auf queere Tabubrüche spezialisiert hat.

Gut das nochmal klar zu schreiben sonst kommt wieder das Gejammer mit so tollen Begriffen wie "diktatorische Heteropropaganda".
Aber ob Vaginas wirklich eckig sind wie es Beitrag 1 vermutet... Angenehm wäre es auf alle Fälle nicht da herumzufingern, durchaus Dschungelprüfungswürdig.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
21.01.2016
18:16:18


(-1, 5 Votes)

Von Anonym


Ich nehme mal an, die Handschuhe waren für den Schutz der Frau gedacht.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
22.01.2016
10:40:23


(-1, 9 Votes)

Von wusaly
Aus Velburg (Bayern)
Mitglied seit 02.11.2014
Antwort zu Kommentar #6 von TheDad


" Sind mal wieder die Frauen welche mehr berührt werden. Das ist eine ziemlich heterosexistische Sicht, denn warum sollte ein Frauenoberkörper interessanter sein, nur wegen der Brüste? "

Es geht um den Unterschied am menschlichen Körper von Mann und Frau. Dieser unterscheidet sich eben durch Penis, Vagina und Brüsten, das hat mit Sexismus nix zu tun. Für diese Art von Sexismus hat die Natur selbst gesorgt ;)


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
22.01.2016
14:43:41


(+2, 8 Votes)

Von JarJar
Aus Kiel (Schleswig-Holstein)
Mitglied seit 30.10.2015
Antwort zu Kommentar #9 von wusaly


Es gibt halt Leute die wollen sich aufregen und sehen in jedem Mist eine Weltverschwörung, gegen die paranoide Fraktion hier lohnt es nicht sich zu bemühen. Die sind so festgefahren in ihrem Homokampf dass da Hopfen und Malz verloren sind.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
« zurück  1234  vor »


 Queer.de-Blog

Top-Links (Werbung)

 MEINUNG



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Volker Beck: "Ich bin noch lange nicht weg" Leander Haußmann will Merkel wählen – wenn sie die Ehe öffnet Bis zum Jahr 2000 durften Schwule keine Berufssoldaten werden Volker Beck: Der Beste wurde kaltherzig abserviert
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt