Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 24.01.2016, 12:40h           5      Teilen:   |

In eigener Sache

Danke unseren 10.000 Followers auf Twitter!



Was auf Planetromeo die Schwanzgröße ist in den Sozialen Netzwerken die Anzahl der Fans und Followers. Mit vielen Zentimetern oder Likes kann man potentielle Sexpartner oder Werbekunden immer noch beeindrucken.

So sei uns bitte verziehen, wenn auch wir heute mal mit einem medialen Schwanzvergleich prahlen: An diesem Wochenende haben wir auf Twitter die magische Grenze von 10.000 Followers überschritten – und das obwohl wir stets auf dubiose Online-"Sonderangebote" für 500 neue Fans aus Vietnam oder "gesponserte" Posts verzichtet haben.

Auch auf die über 14.000 Fans auf Facebook sowie knapp 1.000 auf Google+ sind wir durchaus stolz – vielen Dank fürs Folgen in den Sozialen Netzwerken und Teilen unserer Artikel! Eure vielen Klicks und Likes haben zum Erfolg und zur Bekanntheit von queer.de deutlich beigetragen!

Noch mehr freuen wir uns allerdings, dass weit über die Hälfte der Leserinnen und Leser queer.de direkt im Browser aufruft und nicht "durch Zufall" über Soziale Netzwerke und ihre unberechenbaren Algorithmen oder durch Suchmaschinen zu uns findet. Für uns ein ermutigendes Zeichen, dass man unserer Recherche, Unabhängigkeit und Aktualität vertraut – was man bekanntlich nicht von allen Posts auf Facebook und Co. behaupten kann… (mize)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 5 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 87             5     
Service: | pdf | mailen
Tags: twitter, soziale netzwerke, onlinemedien, facebook
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Danke unseren 10.000 Followers auf Twitter!"


 5 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
24.01.2016
13:34:12


(+2, 2 Votes)

Von hugo1970
Aus Pyrbaum (Bayern)
Mitglied seit 08.02.2015


Ähm!, die Klicks aus Eurem täglichen oder wöchentlichen Newsletter sollte man auch nicht vergessen!!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar

Anm. d. Red.:Stimmt, danke! Die machen allerdings nur zwischen 2 und 3 Prozent der Besuche aus.

 
#2
24.01.2016
13:43:31


(+2, 2 Votes)

Von hugo1970
Aus Pyrbaum (Bayern)
Mitglied seit 08.02.2015


Herzlichen Glückwunsch!!!
und auch von mir ein fettes Danke an alle Leser*innen, egal, wie sie zu unserer "queer.deCommunity" kommen und mithelfen das die queer.de Community lebhaft ist und bleibt!!!
Und der oder die andere, was a bisserl im Geldbeutel was übrig hat, unterstützt doch mit einem Beitrag Eurer Wahl die queer.de Redaktion.

Link zu www.queer.de

Link zu www.queer.de


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
24.01.2016
13:57:32


(+2, 2 Votes)

Von hugo1970
Aus Pyrbaum (Bayern)
Mitglied seit 08.02.2015


" Anm. d. Red.:Stimmt, danke! Die machen allerdings nur zwischen 2 und 3 Prozent der Besuche aus."

Hätte ich nicht gedacht, hab gemeint das es mehrere sind. In der Woche klick ich vom Newsletter aus und am Wochenende die Artikel direkt auf der queer.de Hauptseite.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
24.01.2016
19:56:56


(+3, 3 Votes)

Von Sebi


Herzlichen Glückwunsch.

Aber das ist ja auch verdient.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
25.01.2016
22:30:15


(0, 2 Votes)

Von giliatt 2


Verdient aud jeden Fall! Bin gerne auf queer.de.

Allerdings finde ich es sehr daneben, sich neuerdings als ZENTRALORGAN der Homo-Lobby zu bezeichnen. Denn das klingt sehr nach "Neues Deutschland". Nach dem Zentralorgan der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, der Leninschen Partei neuen Typhus. Sorry: Typus. Partei neuen Typs. Vorhaut der Arbeiterklasse. Nein, Vorhut. Verbunden mit der jugendlichen Kampfreserve der Partei in Form der FDJ und deren Vorgängerbrut, der Jungpioniere und Thälmannpioniere.

Nun gut, die konträren Ansichten kann man im Forum ausdiskutieren.

Was mich wirklich ärgert, da ich nicht täglich die Diskussion verfolgen kann, ist der Umsatand, dass ich meine Beiträge nicht mehr nachlesen kann, wie vorher unter "INHALTE". Wo finde ich sie? Bitte um hilfreichen Hinweis.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar

Anm. d. Red.: Der Titel ist eine ironische Aneignung. Was das "Inhalte" betrifft, so meinst Du wahrscheinlich eine entsprechend genannte Rubik, die nur angemeldeten Nutzern zur Verfügung steht (und auch immer nur ihnen zur Verfügung stand). Oder?

 


 Queer.de-Blog

Top-Links (Werbung)

 MEINUNG



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Volker Beck bedauert "schreckliche Sätze" aus den Achtzigern Schwulen Flüchtling verprügelt: Zehn Monate auf Bewährung 25 Jahre "Schwulen-Verrat" im Fernsehen LiSL: Keine deutschen Steuergelder für Verfolgerstaaten
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt