Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?25474

Kreatives Gedenken an Magnus Hirschfeld: Die ersten Hirschfeld-Tage fanden 2012 in Berlin statt, 2014 gab es in NRW fast 100 Veranstaltungen

  • 27. Januar 2016, 05:54h, noch kein Kommentar

Nach Berlin und NRW finden im November und Dezember 2016 die dritten Hirschfeld-Tage in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt statt. Dies teilte die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld am Dienstag in ihrem Newsletter mit.

Die Veranstaltungsreihe erinnert alle zwei Jahre an den Sexualreformer und Mitbegründer der ersten deutschen Homosexuellenbewegung Dr. Magnus Hirschfeld und setzt sich in Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort mit der Verfolgung, Diskriminierung, Emanzipation und dem Alltag von LGBT sowie mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt auseinander.

Die Hirschfeld-Tage werden am 5. November mit einem Festakt in Erfurt eröffnet. Schirmherr in Thüringen ist Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke). In Sachsen fungiert Gleichstellungsministerin Petra Köpping (SPD) als Schirmfrau, in Sachsen-Anhalt Justizministerin Angela Kolb-Janssen (SPD).

Vor zwei Jahren hatte die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld noch angekündigt, dass die dritten Hirschfeld-Tage in Bayern stattfinden sollen (queer.de berichtete). In dem CSU-regierten Bundesland stieß das Projekt jedoch offenbar auf zu wenig Resonanz. (cw)