Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 01.02.2016, 05:58h               Teilen:   |

Scotland at its best

Das letzte Album von Runrig

Artikelbild
Schottlands erfolgreichste Rockband: Runrig

Die schottische Rockband kehrt acht Jahre nach ihrem letzten Studioalbum für die Abschieds-CD "The Story" zurück.

Runrig haben zweifellos nicht nur als eine der erfolgreichsten Rockbands aus Schottland neue Maßstäbe gesetzt, sondern vor allem für ihre schottische Heimat im Allgemeinen und die gälische Sprache im Besonderen einige der bedeutsamsten Kapitel in der Geschichte der Rockmusik geschrieben. Wenn jetzt mit "The Story" nach weit mehr als 40 Karrierejahren und knapp neun Jahre nach ihrem letzten Studiowerk ihr letztes Studioalbum erscheint, dann ist dies fraglos ein besonderes Ereignis. Selbstverständlich haben die beiden Brüder Rory und Calum Macdonald alles gegeben, um ihr letztes Studioalbum zu einem wahren Fest werden zu lassen. Gemeinsam mit Leadsänger Bruce Guthro, Gitarrist Malcolm Jones, Schlagzeuger Iain Bayne und Keyboarder Brian Hurren wurde zwei Jahre lang intensiv an "The Story" gearbeitet.

Das Album ist vielleicht auch deswegen eines der Emotionalsten, weil es der Band gelingt, erneut all ihre stilistischen Facetten auszuloten, gleichwohl unter der Prämisse, ein zeitgemäßes und packend modernes Album aufzunehmen. Die Produktion legten sie in die Hände ihres jüngsten Mitgliedes, des Keyboarders Brian Hurren, der im Jahr 2001 zur Band stieß und mittlerweile eine eigene Musikschule betreibt.

Für Calum Macdonald war diese Entscheidung ein "Meisterstreich" und fürwahr hat "The Story" so ziemlich alles, wofür Runrig jemals gestanden haben: Große dramatische Melodien, universell interpretierbare Songlyrics, die das menschliche Dasein von allen möglichen Seiten beleuchten, großartige Rocksongs, feine Balladen, authentischer Folk, Magie und Mythos der faszinierenden Highlands, komprimiert in hymnischem Folk-Rock. Zudem zählen Runrig zu jenen außergewöhnlichen und exzellenten Livebands, die auch dank ausgewählter Kulissen von Loch Ness über das Edinburgh Castle bis hin zur legendären 40th Anniversary Party On The Moor bei Inverness Tausenden ihrer Fans über all die Jahre wahrlich unvergessliche Spektakel geliefert haben.

Fortsetzung nach Anzeige


Hymnischer Lobgesang auf die Heimat

Das neue Album "The Story" ist am 29. Januar 2016 als CD, Premium-Ecolbook-Edition, Collector's Box, Doppel-Gatefold-Vinyl und Download erschienen
Das neue Album "The Story" ist am 29. Januar 2016 als CD, Premium-Ecolbook-Edition, Collector's Box, Doppel-Gatefold-Vinyl und Download erschienen

So ist auch "The Story" wieder das erhoffte große Kino: Schon der Opener, der von einem berührenden Videoclip begleitete Titelsong des Albums, hat alle Zutaten eines Runrig-Klassikers. Der hymnische Lobgesang auf die Heimat – hier die Äußeren Hebriden, jene Inselgruppe, auf der die Brüder Macdonald ihre Kindheit verbrachten – wunderbar eingebettet in einer prachtvoll euphorischen Melodie und jubelnden Gitarrenkaskaden, die in ihrem Elan denen von Coldplay oder U2 in nichts nachstehen.

Der nostalgische Blick zurück, der in dem Videoclip durch einen in Erinnerungen schwelgenden alten Mann, der sich in die Zeit seiner Jugend zurück träumt, in wunderbaren Schwarzweißbildern gerahmt ist, dieser nostalgische Blick bildet auch in gewisser Weise den roten Faden des Albums, das einerseits Schlaglichter auf die eigene Bandgeschichte wirft, aber andererseits zugleich immer wieder gekonnt und in poetischen Bildern universell gültige Themen des menschlichen Daseins unter die Lupe nimmt.

Die bewegte und bewegende Geschichte von Runrig wird mit der Veröffentlichung ihres finalen Studioalbums noch lange nicht zu Ende sein. Im Februar startet die Band zu einer großen Tournee, die in Großbritannien beginnt und erst im Oktober und November Deutschland erreichen wird. Darüber hinaus wird es wahrscheinlich noch das eine oder andere Livealbum geben – bei Fans ohnehin sehr beliebt – sowie Akustikprojekte oder Compilations.

Die Brüder Macdonald werden vielleicht auch ihr Retro-Projekt The Band From Rockall wieder aufleben lassen und die anderen Bandmusiker wie Bruce Guthro und Brian Hurren noch sicherlich mit Soloarbeiten aufwarten. Es ist noch vieles möglich im musikalischen Kosmos von Runrig, "The Story" bildet gleichwohl schon jetzt einen der strahlenden Fixsterne an ihrem künstlerischen Firmament.

Youtube | Offizielles Video zu "The Story"
  Deutschlandtour 2016
27.10.2016 – Bremen, Pier2
28.10.2016 – Bielefeld, Stadthalle
29.10.2016 – Hannover, Swiss Life Hall
31.10.2016 – Frankfurt, Jahrhunderthalle
01.11.2016 – Freiburg, Zäpfle Club
04.11.2016 – München, Zenith
05.11.2016 – Stuttgart, Porsche Arena
07.11.2016 – Leipzig, Haus Auensee
08.11.2016 – Berlin, Tempodrom
09.11.2016 – Hamburg, Mehr! Theater am Großmarkt
11.11.2016 – Oberhausen, Arena
12.11.2016 – Köln, Palladium
Links zum Thema:
» In das Album bei Amazon reinhören
» Offizielle Website von Runrig
» Fanpage der Band auf Facebook
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: runrig, the story, rock
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Das letzte Album von Runrig"


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - ROCK

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Schwulen Flüchtling verprügelt: Zehn Monate auf Bewährung 25 Jahre "Schwulen-Verrat" im Fernsehen LiSL: Keine deutschen Steuergelder für Verfolgerstaaten Marokko: Küssende Mädchen freigesprochen
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt