Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?25549

Der "Fantasypride" findet in diesem Jahr zum 13. Mal im Phantasialand statt (Bild: Phantasialand)

Der traditionelle "Gay Day" im Phantasialand Brühl soll dieses Jahr erst am 3. September stattfinden – Fans sind empört.

In diesem Jahr wird der traditionelle "Gay Day" im Phantasialand Brühl den Kölner CSD nicht eröffnen, sondern beenden. Statt wie bislang im Juni wird der "Fantasypride" erst am 3. September stattfinden, gaben die Veranstalter Anfang Februar bekannt.

"Wir haben uns euren Wunsch zu Herzen genommen und lange nach einem perfekten Termin für den Fantasypride gesucht, an dem deutschlandweit gleichzeitig kein CSD stattfindet", heißt es in einer Mitteilung auf der Homepage der Veranstaltung. "In Zusammenarbeit mit dem Phantasialand sind wir so auf die Idee gekommen, den Fantasypride als Finale der CSD-Saison einzuplanen: Damit ist das Event der krönende Abschluss der Saison und des Sommers 2016."

"Im September bin ich nicht mehr im CSD-Modus"

Auf der Facebook-Seite des "Fantasypride" stieß die Verschiebung überwiegend auf Ablehnung, einige User hatten bereits Urlaub für den Juni beantragt. Ein Kommentator beschwerte sich: "Also nichts für ungut, aber am bisherigen Termin 18.06.2016 finden in Deutschland zwei CSDs statt: in Augsburg und Oldenburg. Ob dies nun unbedingt zu einer Verschiebung führen muss?"

Ein anderer nannte die Entscheidung "absolut dämlich. Viel zu spät. Da ist ja der Sommer schon vorbei. Schade". In einem weiteren Kommentar hieß es: "Im September bin ich nicht mehr im CSD-Modus. Eher sehr fraglich, ob wir dann noch kommen."

Am Programm des "Fantasypride" soll sich nach Angaben der Veranstatler indes wenig ändern: Alle Highlights – von der Open-Air-Bühne auf dem Kaiserplatz über den Wet-T-Shirt-Contest und die Show im Silverado Theatre bis zur Party in Wuze Town – werde es auch in diesem Jahr geben.

Der Ticket-Vorverkauf soll in Kürze beginnen. Dann soll es auch wieder günstige Frühbucher-Angebote geben. (cw)



#1 AndyAnonym
#2 UhuzAnonym
  • 09.02.2016, 10:38h

  • September ist nicht schlecht, in den letzten Jahren war es im September sommerlicher als im Frühsommer...klar Garantie gibt es nicht, aber der September ist witterungsbedingt nicht per se schlechter als der Juni.
    Ärgerlich aber für die Leute, die sich dafür schon Urlaub genommen haben.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SebiAnonym
  • 09.02.2016, 11:57h
  • Antwort auf #1 von Andy
  • Und ich glaube, dass es bei vielen Dingen auch immer wichtigeres gibt. Aber deshalb muss man nicht immer sauertöpfisch zuhause hocken und am Elend der Welt verzweifeln.

    Wieso soll man nicht auch mal in schöner Atmosphäre und mit netten Leuten feiern?! Einfach das Leben genießen und sichtbar sein...

    Zumal es nicht selbstverständlich ist, dass ein Unternehmen sich so engagiert und dafür auch einen Teil ihrer Hetero-Kunden vergrault.

    Und nicht zuletzt ist das Phantasialand ein sehr schöner Freizeitpark, der auf jeden Fall zu den besten Europas zählt. Und das Programm zum Fantasypride hat auch oft viele gute Nummern.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 MartinGGAnonym
#5 Danny387Profil
  • 09.02.2016, 13:14hMannheim
  • Warum kann man denn am 3. Sep NICHT ins Phantasialand? Klar, für die, die sich schon Urlaub genommen haben, ist es blöd. Aber ich finde, man sollte die Kirche im Dorf lassen und nicht allzu sehr die Klischees von den ewig zickenden Schwulen bedienen ... Jungs, es gibt wichtigeres!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 DavidJacobEhemaliges Profil
  • 09.02.2016, 13:42h

  • Habe gerade zufällig gesehen, dass die "into paradise" Veranstaltung im Center parcs auch nicht mehr stattfindet, da der Veranstalter insolvent ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 James CockAnonym
#8 FelixAnonym
  • 09.02.2016, 14:20h
  • Das Phantasialand ist im September genauso schön und hat dieselben Fahrattraktionen und Shows wie im Juni. Und auch das spezielle Showprogramm zum Fantasypride (tagsüber Open-Air-Bühne, große Abendshow, Party bis zum frühen Morgen) wird es ja wieder geben.

    Natürlich ist es ein wenig schade, dass das jetzt nicht mehr die offizielle Eröffnung des Cologne Pride ist (was sich ja auch schon als fester Termin in den Köpfen festgesetzt hat) und dann auch nicht mehr die Eröffnungsrede gehalten wird. Aber wenn der Rest stimmt kann man mit diesem Mini-Detail gut leben.

    Die Begründung finde ich zwar auch reichlich an den Haaren herbei gezogen. Oldenburg und Augsburg sind ja relativ unbedeutend und noch dazu so weit weg, dass das sicher keinen vor einen Konflikt stellen wird. Aber egal, was der Grund ist, ist das jetzt auch kein Drama.

    Ich freue mich jedes Jahr auf den Fantasypride und das wird sicher auch dieses Jahr wieder genauso toll wie die letzten Jahre. Ich werde auf jeden Fall wieder dabei sein. Diesen tollen Tag will ich nicht verpassen, egal ob Juni oder September.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 Vater
  • 09.02.2016, 18:17h
  • Tolle Idee mit dem Verschieben.

    Noch besser wäre aber Ende November gewesen. Das kolidiert dann garantiert mit keinem anderen Termin dieser Art...
  • Antworten » | Direktlink »
#10 James CockAnonym